Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Sie haben viele Stärken“ - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Berufsbildungsbereichs erhalten Abschlusszertifikate im Gießener Rathaus

Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe mit (v.l.n.r., hintere Reihe) Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen) sowie Stefan Bolz (Leiter des Kompetenzzentrums).
Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe mit (v.l.n.r., hintere Reihe) Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen) sowie Stefan Bolz (Leiter des Kompetenzzentrums).
Gießen | „Sie haben sich diesen feierlichen Rahmen verdient. Mitten in Gießen – viel zentraler geht es nicht. Das ist auch ein Aspekt der Inklusion“, betonte Stefan Bolz, Leiter des Kompetenzzentrums berufliche Bildung der Lebenshilfe Gießen, in einem gut gefüllten Hermann-Levi-Saal im Gießener Rathaus. Gerichtet waren diese Worte an 28 Personen mit Behinderung, die kürzlich den Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe erfolgreich absolviert und dort eine Berufsqualifizierung erworben haben. Diese bekamen nun ihre Abschlusszertifikate überreicht.

Auch Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz richtete anerkennende Worte an die AbsolventInnen und stellt das jeweilige Durchhaltevermögen in den Fokus: „Ich möchte Ihnen meinen großen Respekt ausdrücken für das, was sie in den letzten beiden Jahren geleistet haben.“

Im Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe Gießen wird die berufliche Bildung nach einem von der Agentur für Arbeit anerkannten Konzept vermittelt. Gegliedert ist die Zeit in drei Abschnitte. Nach einem dreimonatigen Eingangsverfahren mit nachfolgenden Qualfizierungsmodulen beziehungsweise Praktika - auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt –, folgt im ersten Berufsbildungsjahr die Grundlagenqualifizierung. Das zweite Jahr besteht im Erwerb einer Aufbauqualifizierung. „Sie haben sich in verschiedenen Berufsfeldern erprobt, um zu sehen, was Ihnen Spaß macht. Sie haben Ihre Stärken entdeckt – und Sie haben viele Stärken“, so Stefan Bolz.

Der Großteil der diesjährigen AbsolventInnen arbeitet zukünftig in verschiedenen Bereichen der Lebenshilfe Gießen, beispielsweise in der hauseigenen Werbetechnik, in der Eigenproduktherstellung oder in den Haustechnikteams der Werkstätten. Ein Absolvent wechselt außerdem in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis in einem Lollarer Pflegeheim.

Die Zertifikatsübergabe fand bereits zum zweiten Mal in Folge im Hermann-Levi-Saal statt. Neben BetreuerInnen sowie VertreterInnen der Lebenshilfe Gießen, darunter Vorstand Dirk Oßwald, waren auch zahlreiche Familienangehörige, aber auch Entsandte der Leistungsträger vor Ort, um gemeinsam mit der Oberbürgermeistern den Erfolg der AbsolventInnen zu würdigen. Nach dem offiziellen Teil kam es noch zu einem lockeren Get-together mit Leckereien der LiLo-Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen.
Bei weiteren Fragen zum Berufsbildungsbereichs des „Kompetenzzentrums berufliche Bildung“ der Lebenshilfe Gießen wenden Sie sich bitte an Herrn Stefan Bolz (s.bolz@kobbi-giessen.de / Telefon: 0641-9721055-110).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dirk Oßwald (links) und Matthias Roth sitzen in der Anmeldung der Limeswerkstatt Garbenteich.
„Er kann gerne wiederkommen“ - Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Limeswerkstatt-Mitarbeiter Matthias Roth tauschten die Rollen
Pohlheim (-). Einmal in die Rolle seines Chefs zu schlüpfen – wer...
„Hier sind alle Sieger“: Freudige Gesichter bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lebensfreude-Rallye.
„Hier sind alle Sieger“ - Schicke Autos, blendende Stimmung und ein buntgemischtes Teilnehmerfeld bei der fünften inklusiven Lebensfreude-Rallye
Giessen (-). 77 Old- und Youngtimer aus der gesamten Republik gingen...
Egal ob mit oder ohne Behinderung, egal ob Siebtklässler oder bereits 37 Lenze zählend: Bei der ONIF-Basketball-Gruppe stehen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Ganz links im Bild: Sophie-Scholl-Schule-Lehrer Markus Bauer.
„Das inklusive Sportangebot erhalten und ausbauen“ - Ohne Norm in Form e.V. sucht motivierte Personen für Vorstandsaufgaben
Giessen (-). „Macht nichts! Komm, weiter geht’s“, ruft ein Spieler...
Von rechts: Jürgen Frank (Firma GROSS), Niklas Weber und Christian Koch (beide Autohaus Michel) sowie René Neutzner (Lebenshilfe Gießen) mit VertreterInnen dreier Lebenshilfe-Wohnstätten.
„Schöne und sichere Autos“ - Lebenshilfe Gießen setzt neues Fuhrparkkonzept in Zusammenarbeit mit Autohaus Michel und Firma GROSS um
Pohlheim (-). Drei neue VW-Crafter in strahlendem Weiß konnten...
Ein gesundes Frühstück und neue Geschirrhandtücher des Unternehmens Kolter sorgen für fröhliche Gesichter. Links sitzend Jennifer Seidler (stellv. Lebenshilfe-Bereichsleitung), rechts mittig sitzend: Christoph Seipp und Anna Kiniorska von der Kolter GmbH.
Unternehmen „Kolter“ beschenkt Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg
Pohlheim (-). Christoph Seipp (Geschäftsführer) sowie Anna Kiniorska...
Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Lebenshilfe Gießen ist unter anderem bei der Durchführung von Freizeitaktivitäten zur Stelle. (Symbolfoto: David Maurer/Lebenshilfe)
„Bedarf ist nach wie vor hoch“ - Der Familienunterstützende Dienst und die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung ziehen Bilanz für das Jahr 2018
Die „Ambulanten Hilfen“ sind – neben den Bereichen Arbeit und...
Auf Ralph Schüller (links) folgt nun Melanie Grzimbke als neue Schulleitung. Bei der offiziellen Vorstellung zugegen war auch Magnus Schneider (rechts), Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH.
Sophie-Scholl-Schule Gießen stellt Melanie Grzimbke als neue Leiterin der Grundschule vor
Seit diesem Schuljahr ist Melanie Grzimbke neue Leiterin der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
470
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Eberstädter Kita-Kinder beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion "Schöner Weihnachtsbaum".
Aktion "Schöner Weihnachtsbaum" beschenkt Lebenshilfe-Kita Eberstadt
Lich-Eberstadt (-). Alle Jahre wieder treffen sich die Eberstädter...
"Budenzauber" in der Limeswerkstatt in Garbenteich
Budenzauber in der Limeswerkstatt der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freute sich auch in diesem Jahr...

Weitere Beiträge aus der Region

Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...
"Das SAMS" am 13.12.2019 um 18 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Familien-Kino im Advent +++ Kulturkirche St. Thomas Morus zeigt "Das SAMS" am Freitag, den 13.12.2019 um 18 Uhr
Sonntag scheint die Sonne, Montag kommt Herr Mon, Dienstag ist...
Improvisation und Meditation immer donnerstags um 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Improvisation & Meditation donnerstags um 19:30 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Die Seele brennt. Stress, Chaos und Hektik nehmen zu. Es ist Advent....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.