Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Sie haben viele Stärken“ - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Berufsbildungsbereichs erhalten Abschlusszertifikate im Gießener Rathaus

Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe mit (v.l.n.r., hintere Reihe) Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen) sowie Stefan Bolz (Leiter des Kompetenzzentrums).
Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe mit (v.l.n.r., hintere Reihe) Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen) sowie Stefan Bolz (Leiter des Kompetenzzentrums).
Gießen | „Sie haben sich diesen feierlichen Rahmen verdient. Mitten in Gießen – viel zentraler geht es nicht. Das ist auch ein Aspekt der Inklusion“, betonte Stefan Bolz, Leiter des Kompetenzzentrums berufliche Bildung der Lebenshilfe Gießen, in einem gut gefüllten Hermann-Levi-Saal im Gießener Rathaus. Gerichtet waren diese Worte an 28 Personen mit Behinderung, die kürzlich den Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe erfolgreich absolviert und dort eine Berufsqualifizierung erworben haben. Diese bekamen nun ihre Abschlusszertifikate überreicht.

Auch Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz richtete anerkennende Worte an die AbsolventInnen und stellt das jeweilige Durchhaltevermögen in den Fokus: „Ich möchte Ihnen meinen großen Respekt ausdrücken für das, was sie in den letzten beiden Jahren geleistet haben.“

Im Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe Gießen wird die berufliche Bildung nach einem von der Agentur für Arbeit anerkannten Konzept vermittelt. Gegliedert ist die Zeit in drei Abschnitte. Nach einem dreimonatigen Eingangsverfahren mit nachfolgenden Qualfizierungsmodulen beziehungsweise Praktika - auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt –, folgt im ersten Berufsbildungsjahr die Grundlagenqualifizierung. Das zweite Jahr besteht im Erwerb einer Aufbauqualifizierung. „Sie haben sich in verschiedenen Berufsfeldern erprobt, um zu sehen, was Ihnen Spaß macht. Sie haben Ihre Stärken entdeckt – und Sie haben viele Stärken“, so Stefan Bolz.

Der Großteil der diesjährigen AbsolventInnen arbeitet zukünftig in verschiedenen Bereichen der Lebenshilfe Gießen, beispielsweise in der hauseigenen Werbetechnik, in der Eigenproduktherstellung oder in den Haustechnikteams der Werkstätten. Ein Absolvent wechselt außerdem in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis in einem Lollarer Pflegeheim.

Die Zertifikatsübergabe fand bereits zum zweiten Mal in Folge im Hermann-Levi-Saal statt. Neben BetreuerInnen sowie VertreterInnen der Lebenshilfe Gießen, darunter Vorstand Dirk Oßwald, waren auch zahlreiche Familienangehörige, aber auch Entsandte der Leistungsträger vor Ort, um gemeinsam mit der Oberbürgermeistern den Erfolg der AbsolventInnen zu würdigen. Nach dem offiziellen Teil kam es noch zu einem lockeren Get-together mit Leckereien der LiLo-Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen.
Bei weiteren Fragen zum Berufsbildungsbereichs des „Kompetenzzentrums berufliche Bildung“ der Lebenshilfe Gießen wenden Sie sich bitte an Herrn Stefan Bolz (s.bolz@kobbi-giessen.de / Telefon: 0641-9721055-110).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein gesundes Frühstück und neue Geschirrhandtücher des Unternehmens Kolter sorgen für fröhliche Gesichter. Links sitzend Jennifer Seidler (stellv. Lebenshilfe-Bereichsleitung), rechts mittig sitzend: Christoph Seipp und Anna Kiniorska von der Kolter GmbH.
Unternehmen „Kolter“ beschenkt Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg
Pohlheim (-). Christoph Seipp (Geschäftsführer) sowie Anna Kiniorska...
Auf Ralph Schüller (links) folgt nun Melanie Grzimbke als neue Schulleitung. Bei der offiziellen Vorstellung zugegen war auch Magnus Schneider (rechts), Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH.
Sophie-Scholl-Schule Gießen stellt Melanie Grzimbke als neue Leiterin der Grundschule vor
Seit diesem Schuljahr ist Melanie Grzimbke neue Leiterin der...
Von links nach rechts: Dominique Bächle und Andreas Bächle überreichen Jörg Stommel den symbolischen Scheck in Höhe von 2000 Euro. Begleitet wird das Ehepaar von Engel Caravaning-Mitarbeiter Jan Klutkowsky.
Firma Engel Caravaning macht der Lebenshilfe ein vorweihnachtliches Geschenk
Pohlheim (-). Auf dem alljährlichen Pohlheimer Weihnachtsmarkt der...
Die neuen FSJlerInnen und Azubis der Lebenshilfe Gießen gemeinsam mit Vertetern der Personalabteilung sowie der Geschäftsführung.
„Wünschen allen eine angenehme Zeit bei der Lebenshilfe“ - Über 80 junge Menschen starteten im Sommer in FSJ oder Ausbildung
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über insgesamt 83...
Birgit Gigler (Mitte) stellte ihre Bilder - zusammen mit Matthias Roth und Andrea Lührig - vor.
Sommervernissage der Lebenshilfe Gießen mit „Adam, Eva und die Hannelore“
Gießen (-). Im Gästebuch der Galerie 23 findet sich der Eintrag „Ich...
Ralf Wohlfeil und Andrea Michel-Lebeau gemeinsam mit der Fußballgruppe der Limeswerkstatt in Garbenteich bei der Übergabe der neuen Trikots.
„Ich wünsche viel Freude mit den neuen Trikots“ - Autohaus Michel stattet Fußballgruppe der Limeswerkstatt neu aus
Pohlheim (-). Einmal mehr freut sich die Lebenshilfe Gießen über eine...
Von links: Dirk Oßwald, Michael Thelen, Dirk Haas sowie Dr. Rebecca Neuburger-Hees, Eberhard Emrich Maren Müller-Erichsen.
„Wir sind froh, dass es nun richtig losgeht“ - Spatenstich für den Busecker Bauernhof-Kindergarten
Großen-Buseck (-). Anfang 2020 soll der neue Bauernhof-Kindergarten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
496
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Astrophysiker Tilo Hohenschläger weist den Weg ins Kuppelzelt, in dem sich ein wachechtes Kuppelzelt befindet.
„Sophie im Weltraum“ - Grundschule der Sophie-Scholl Schule Gießen weckt Begeisterung für den Sternenhimmel
Kürzlich durften die GrundschülerInnen der Sophie-Scholl-Schule nach...
Die Kantinen-MitarbeiterInnen der proLiLo Gastrowelt gGmbH freuen sich mit den Verantwortlichen über den Startschuss der neuen Kantine.
Inklusionsfirma proLiLo Gastrowelt bewirtet zukünftig in der Agentur für Arbeit Gießen
Etwa ein halbes Jahr lang mussten sich viele Stammgäste der Kantine...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag zum nächsten Duell um wichtige Punkte an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Sonntag in Heidelberg
Das wird unangenehm Damen-Basketball-Bundesliga: SNP Bascats USC...
Demonstration am Kugelbrunnen in Gießen
Alt und leise? Von Wegen! Frauen machen sich stark gegen Rassismus und Diskriminierung
Die "OMAS GEGEN RECHTS" sagen laut und deutlich ihr Meinung. Was sind...
Buchtipp: Himmelhorn – Volker Klüpfel, Michael Kobr
Inhalt : Kluftingers neuer Fall Der neunte Fall der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.