Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Studienfinanzierung" HEUTE Thema im abi-Chat

Gießen | BAföG oder Nebenjob? Stipendium oder Bildungskredit? Es gibt viele Möglichkeiten, ein Studium zu finanzieren. Doch welche Vor- und Nachteile haben sie jeweils? Und welche Bedingungen sind an sie geknüpft? Licht ins Dunkel bringt der nächste abi>> Chat am 13 November. Von 16 bis 17.30 Uhr lautet das Thema „Studienfinanzierung“.
Interessierte loggen sich ab 16 Uhr ein unter http://chat.abi.de und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen auch gerne vorab an die abi>> Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird.

Zusatzinfos
Wie finanzieren junge Menschen eigentlich ihr Studium? Antworten auf diese Frage liefert die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, die im Juli 2017 veröffentlicht wurde. Ihr zufolge hatten Studierende im Sommersemester 2016 durchschnittlich 918 Euro pro Monat zur Verfügung. Mehr als die Hälfte davon stammte von den Eltern, rund ein Viertel war eigener Verdienst. Finanzielle Förderung nach dem Bundeausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG) trug zwölf Prozent zum Lebensunterhalt bei, ebenso wie die sonstigen Quellen – etwa Stipendien.

Mehr über...
Studium (78)Job (71)Geld (82)Chat (12)Bundesagentur (2)Berufswahl (58)Beruf (66)Arbeitsagentur (191)abi (13)
Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Und wofür verwenden die Studierenden dieses Geld? Auch hierüber gibt die Sozialerhebung Aufschluss: Die mit Abstand höchsten monatlichen Ausgaben werden für Miete einschließlich Nebenkosten aufgewendet (323 Euro). An zweiter Stelle folgen Aufwendungen für Ernährung (168 Euro). Auffällig ist laut Erhebung der Anstieg der gesundheitsbezogenen Ausgaben, die zwischen 2012 (62 Euro) und 2016 (80 Euro) um 29 Prozent zugenommen haben.

Klar ist: Auch, wenn es in Deutschland keine Studiengebühren mehr gibt – Studieren kostet Geld. Welche Möglichkeiten der Finanzierung es gibt, klärt der nächste abi>> Chat am 13. November. Von 16 bis 17.30 Uhr erhalten die Teilnehmer Antworten auf Fragen wie: Welcher Nebenjob lohnt sich? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten? Wie funktioniert BAföG? Welche Stipendien und Kredite sind sinnvoll? Und wer unterstützt zusätzlich? Neben fachkundigen Expertinnen und Experten chattet auch die abi>> Redaktion wieder mit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Die Arbeitslosigkeit ist deutlich gestiegen
Die Zahl der Menschen ohne Arbeit hat sich im Bezirk der...
Toulouse-Lautrec und andere Meister vom Montmartre waren in Linz
Ich hatte Glück und war an Weihnachten bei meiner Tochter in Linz und...
Arbeitsagenturen und Jobcenter für den Publikumsverkehr geschlossen
Die Arbeitsagenturen und Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen)...
Veranstaltung für Arbeitgeber: WissensKantine zum Thema Kurzarbeit und Qualifizierung
Durch saisonale Schwankungen aber auch die Auswirkungen des...
Infoveranstaltung zur Berufsrückkehr nach Familienzeit
Eine Infoveranstaltung zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf und...
Arbeitsagenturen und Jobcenter sind weiter für Kunden da
Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen zu...
Online-Kurs für Eltern: Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen
Eltern möchten ihre Kinder unterstützen, wenn es darum geht einen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
1.085
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Arbeitsmarktzahlen im Juni, kein Hinweis auf überwundene Corona-Krise
Bei der Zahl der Arbeitslosen, die im Bezirk der Arbeitsagentur...
Kurzarbeitergeld – Frist nicht verpassen
Arbeitgeber aufgepasst: Ende Juni läuft eine wichtige Frist ab, die...

Weitere Beiträge aus der Region

von rechts die beiden Geehrten Lisa Walldorf und Hugo Walldorf
Jahreshauptversammlung der SPD Rödgen - Vorsitzender Jürgen Becker wiedergewählt - Geschlossenheit bei geheimen Wahlen
Geheime Vorstands und Delegiertenwahlen sowie Ehrungen und Berichte...
Die Abendschule Gießen verabschiedet Kollegin Hoppe-Zeise nach 40 Jahren in den Ruhestand.
Die Würfel sind gefallen – Abendschule Gießen verabschiedet Kollegin nach vierzig Dienstjahren in den Ruhestand
Das Kollegium der Abendschule hat Kollegin Petra Hoppe-Zeise nach 40...
Absolvent Sascha Koch mit dem besten Realschulabschluss von 1,1.
Nicht mal durch Corona aufzuhalten: Abendschule Gießen entlässt 64 Absolventen
Die insgesamt 64 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.