Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

DB Museum Koblenz

Gießen | Neben zahlreichen Originalfahrzeugen zeigt das Deutsche Bahn Museum Koblenz verschiedene Ausstellungen zur Entwicklung der Bahntechnik. Auch die Fans von Modelleisenbahnen kommen hier auf ihre Kosten. Das 1882 gegründete DB Museum in Nürnberg mit seinen Außenstellen in Koblenz und Halle an der Saale ist das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Die Außenstelle in Koblenz gehört seit 2001 zum DB Museum. In einer ehemaligen Lokhalle sind Elektrolokomotiven, Reisezugwagen und Salonwagen zu besichtigen. Sich einen Salonwagen anzusehen, in dem schon Helmut Schmidt, die Beatles oder Königin Elisabeth II. gereist sind, ist schon ein besonderes Erlebnis. Bis 1990 waren diese Salonwagen für die Bundesregierung im Einsatz, um prominente Persönlichkeiten zu befördern. In der großen Halle kann man auch eine aufgeschnittene Dampflok mit vielen Details betrachten, die alle genau bezeichnet sind. Im Museumskino werden historische Filme gezeigt.
Am Sonntag, 8. Dezember 2019 findet von 10.00 bis 16.00 Uhr ein Nikolausfest statt. Führerstandmitfahrten mit einer historischen Lokomotive werden an diesem Tag angeboten, ein Kinderprogramm mit Clown, Museumsführungen, der Besuch des Nikolauses und die Fahrt der LGB.
Das DB Museum in Koblenz hat über das Jahr jeden Samstag geöffnet, in den Sommermonaten täglich außer montags. Es liegt im Stadtteil Lützel im Norden der Stadt (Schönbornslusterstraße 14).


Mehr über

Museum (105)Koblenz (11)Bahn (119)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Familien-Party ohne Coronaproblem :-)!!!
Hier haben meine Suessen jeden Tag Famlienparty. Ich hoffe, daß wir...
1995-2020 - 25 Jahre RMV und NVV am 28.05.2020 - eine gemischte Bilanz und ein gewünschter Ausblick des PRO BAHN Landesverbandes Hessen
Im Land Hessen kann man in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum...
Der Beirat des Holz- u. Technikmuseums informierte sich zusammen mit dem Museums-Team über das Jahr 2019
Holzerlebnishaus, Umweltbildungszentrum und Klimawerkstatt unter einem Dach
Seit Januar 2006 wird die Arbeit des Holz+Technik Museums durch einen...
PRO BAHN Hessen bezeichnet die Aussage der DB-Zentrale, von Sonntag bis Dienstag nicht die Bahn zu nutzen, als seltsamsten Akt
Als seltsamen Akt bezeichnet der PRO BAHN Landesverband Hessen den...
Leer an der Leda - vom Museumshafen bis zum Rathaus
Der Hafen der Stadt Leer ist eine ehemalige Flußschleife der Leda und...
Fototage im Museum der Rabenau mit erweitertem Programm Vernissage: Fr. 20. März 20:00 Uhr
Am Freitag, dem 20.03. eröffnet die Fotogruppe Rabenau um 20.00 Uhr...
Holz- und Technikmuseum öffnet ab Pfingstsonntag
Nach mehrwöchiger Schließung öffnet nun auch das Holzerlebnishaus im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.482
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...
Hedwig Burgheim Büste
Hedwig Burgheim
Eine wechselvolle Geschichte durchlebte Hedwig Burgheim. Und dies...

Weitere Beiträge aus der Region

Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...
Der Deutsche Mühlentag Pfingstmontag fiel aus .....
...... ich habe bereits am Samstag eine Mühle in Scharrel, die ich...
Buchtipp: Der Spion des Dogen – Stefan Maiwald
Inhalt: Sein Name ist Venier, Davide Venier. Venedig, 1570. Eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.