Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nachwuchspflege einer Mutterkuh auf der Weide!

Anscheinend erst seit kurzem auf die Welt gekommen, ist dieses Kälbchen, es wird von dieser Mutterkuh gepflegt!
Anscheinend erst seit kurzem auf die Welt gekommen, ist dieses Kälbchen, es wird von dieser Mutterkuh gepflegt!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ausruhen und putzen, so konnte ich ihn bei meiner Fahrradtour im Salzbödetal nach einer Wiesenmahd erwischen. In diesem Falle waren Rot- und Schwarzmilane unterwegs, das konnte ich in der Vergangenheit immer schon mal beobachten!
Solche Milane sind gerne bei der Mahd dabei!
Inzwischen ist es schon ein gewohnter Blick, solche Störche im Salzbödetal zu sehen! Aber speziell nur auf solchen Wiesen mit sehr vielen Wildpflanzen, wie hier im Bilde, der große Wiesenknopf.
Storchenwiese im Salzbödetal bei Damm
Die Vorbereitung fürs nächste Frühjahr!
Solch ein Graben, der ein Laichraum der Grasfrösche im Frühjahr ist,...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
7.670
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 09.11.2019 um 21:32 Uhr
Eine sehr schöne Aufnahme.
Wolfgang Heuser
7.993
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 10.11.2019 um 15:31 Uhr
Danke Christine, das war mir bei meiner Kontrolle beim Froschgraben so aufgefallen. Ein noch sehr junges Kälbchen der letzten Tage und wahrscheinlich ein Kalb von der letzten Geburt im letzten Herbst, also Geschwister! Vor allem die liebevolle Pflege der Mutterkuh an diesem kleinen Kälbchen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.993
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gerade in so einer Frostzeit ist das ein wilkommenes Futter für solch eine Wacholderdrossel, willkommen im neue Jahr!
Winterkost für diese Drosselart
Es ist schon erstaunlich, wie sich diese Haussperlinge mit ihrem Futterverhalten angepasst haben!
Angehängt hat sich dieser Haussperling ans Futter!

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frankfurter „ Winterlichter“
Man ist ja so empfänglich für etwas Licht in dieser tristen...
Die Gießener Jazz Session feiert Geburtstag und lädt ein
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag zum nächsten Duell um wichtige Punkte an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Sonntag in Heidelberg
Das wird unangenehm Damen-Basketball-Bundesliga: SNP Bascats USC...
Demonstration am Kugelbrunnen in Gießen
Alt und leise? Von Wegen! Frauen machen sich stark gegen Rassismus und Diskriminierung
Die "OMAS GEGEN RECHTS" sagen laut und deutlich ihr Meinung. Was sind...
Buchtipp: Himmelhorn – Volker Klüpfel, Michael Kobr
Inhalt : Kluftingers neuer Fall Der neunte Fall der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.