Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Beißende Ironie und jüdischer Humor

Die Theatergruppe der Gedenkstätte Hadamar zeigt am 29. November das Stück „Jubiläum“ von George Tabori bei Vitos in Gießen. (Foto: Gedenkstätte Hadamar)
Die Theatergruppe der Gedenkstätte Hadamar zeigt am 29. November das Stück „Jubiläum“ von George Tabori bei Vitos in Gießen. (Foto: Gedenkstätte Hadamar)
Gießen | George Taboris Theaterstück „Jubiläum“ ist bei Vitos in Gießen zu sehen

Gießen. Die Gedenkstätte Hadamar lädt am Freitag, 29. November, zu einer Aufführung des Stücks „Jubiläum“ von George Tabori in den Festsaal der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Gießen (Licher Straße 106) ein. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der bekannte Autor und Theatermacher Tabori hatte das Stück im Jahr 1983 anlässlich des 50. Jahrestags der Machtübernahme Hitlers geschrieben. Mehrere Geister treffen sich darin auf einem Friedhof am Rhein und erinnern sich an verschiedenste Jubiläen – darunter historische wie auch persönliche. Wie in all seinen Theaterstücken, findet sich George Taboris beißende Ironie gepaart mit jüdischem Witz auch in „Jubiläum“ wieder.

Eine Laientheatergruppe der Gedenkstätte Hadamar hat sich vier Monate mit dem Stück beschäftigt und bringt es nun unter der Regie von Regina Gabriel auch bei Vitos in Gießen zur Aufführung. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein skurriles Stück, das einem immer wieder das Lachen im Halse stecken lässt.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Julia-Sophie Burgmann

von:  Julia-Sophie Burgmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
42
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Öffentlicher Vortrag: Psychiatrie und Waffen-SS
Gießen. „Die Neurologisch-Psychiatrische Beobachtungsstation der...
Bildunterschrift: Auf dem Vitos-Gelände in Gießen wird am 10. Oktober von 14 bis 18 Uhr ein Aktionstag zur seelischen Gesundheit gefeiert. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
„Psychiatrie im Dialog“: Tag der seelischen Gesundheit bei Vitos
Am 10. Oktober gibt es Vorträge und Mitmachaktionen auf dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Leitungskräfte der Lebenshilfen Dillenburg und Gießen freuen sich mit den AbsolventInnen des Talentprogramms. (Foto: Lebenshilfe Dillenburg)
"Haben hier unter Beweis gestellt, dass Sie Verantwortung übernehmen können und wollen" - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Talentprogramms erhalten Zertifikate
Giessen/Dillenburg (-). Im Sommer 2018 haben die Lebenshilfen aus...
"Studienfinanzierung" HEUTE Thema im abi-Chat
BAföG oder Nebenjob? Stipendium oder Bildungskredit? Es gibt viele...
Die Theatergruppe der Gedenkstätte Hadamar. (Foto: Gedenkstätte)
George Taboris Theaterstück „Jubiläum“ am 29.11. bei Vitos in Gießen
Gießen. Die Gedenkstätte Hadamar lädt am Freitag, 29. November, zu...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.