Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad Nauheim zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus

#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
Gießen | Am kommenden Sonntag, den 10. November 2019, wird Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad Nauheim um 16 Uhr zur 42. Orgelvesper in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80, zu Gast sein.

Auf Einladung des Fördervereins St. Thomas Morus präsentiert die studierte Kirchenmusikerin ein anspruchsvolles Programm. Mit der sogenannten „Kaffeewasser“-Fuge (BWV 542) erklingt eines der berühmtesten und vollendesten Orgelwerke „Fantasie und Fuge in g-Moll“ von Johann Sebastian Bach. Daneben spielt sie Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Gabriel Pierné (1863-1937). Felix Mendelssohn Bartholdy gilt als Begründer „Bach-Renaissance“ im 19. Jahrhundert. Pierné war ein französischer Organist und Komponist, Schüler von César Franck und Organiste an Ste Clotilde. Als Dirigent erlangte er große Bekanntheit, die er zur Aufführung zahlreicher zeitgenössischer Werke benutzte (u.a. von Claude Debussy, Igor Strawinsky und Maurice Ravel).

Eva Maria Anton wurde 1970 in Hanau geboren. Sie studierte von 1991-1995 Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main (Orgel bei Prof. Hans-Joachim Bartsch und Prof. Edgar Krapp), sowie von 1996-1998 künstlerisches Orgelspiel bei Prof. Daniel Roth.

Mehr über...
Meisterkurse für Orgelspiel bei Harald Vogel, Wolfgang Rübsam sowie Ludger Lohmann runden ihre künstlerische Ausbildung ab.
Von 1992-1998 war sie als Organistin und Chorleiterin in Eschborn, sowie als freie Mitarbeiterin der Musikschule Taunus tätig.
Seit 1999 arbeitet sie als Regionalkantorin für die Dekanate Wetterau-Ost und Wetterau-West mit Dienstsitz in St. Bonifatius, Bad Nauheim. In den Jahren 1993-2004 erfolgten einige Rundfunkeinspielungen für den Hessischen Rundfunk und den Deutschlandfunk. Seit Beginn ihrer Studien kann sie auf eine intensive konzertante Tätigkeit als Organistin, Pianistin und Dirigentin zurückblicken.

Die 42. Orgelvesper findet statt am Sonntag, den 10. November 2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.morusfreunde.de

#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
#kulturkirche19 -... 
Regionalkantorin Eva Maria Anton (Bad Nauheim) zu Gast zur 42. Orgelvesper in St. Thomas Morus
Regionalkantorin Eva... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

www.musikschule-gruenberg.de
Kindermusical in der Grünberger Stadtkirche
„Kleiner Stock, ganz groß“ Am Donnerstag, dem 27.Juni, findet in...
Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...
Erneut Musikalischer Frühschoppen mit dem Blasorchester Langgöns an Fronleichnam
Schon wieder ist ein Jahr vergangen, denn an Fronleichnam sollte...
"Best of"- Konzert
Mit Highlights aus den letzten zehn Jahren möchten sich die...
29.6.2019 Ein besonderes Konzertereignis des GV "Jugendfreund" Pohlheim-Watzenborn-Steinberg
Der Gesangverein "Jugendfreund" Pohlheim-Watzenborn-Steinberg möchte...
Der evangelische Posaunenchor Langgöns mit Dirigent Frank Seitz im Sound vereint
Posaunenchor begeistert mit Konzert
Unter der Überschrift „Querbeet“ hatte der evangelische Posaunenchor...
Die Projekt Band mit Solistin und Soulsängerin Nidia Ortiz
"Himmelfahrtskommando" hält den Gottesdienst
Auch an Christi Himmelfahrt 2019 fand der Gottesdienst...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
914
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
NICHT VERGESSEN! Heute am 10. November 2019 Regionalkantorin Eva Maria Anton um 16 Uhr in St. Thomas Morus
Zur 42. Orgelvesper spielt Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad...
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
krimiZEIT im Oktober: Pater Brown am 24.10.19 um 20 Uhr in der Kinokirche und das Krimifestival zu Gast am 27.10.19 um 15:30 Uhr in der Kulturkirche
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf – aus dieser Sentenz entstehen...

Weitere Beiträge aus der Region

Leitungskräfte der Lebenshilfen Dillenburg und Gießen freuen sich mit den AbsolventInnen des Talentprogramms. (Foto: Lebenshilfe Dillenburg)
"Haben hier unter Beweis gestellt, dass Sie Verantwortung übernehmen können und wollen" - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Talentprogramms erhalten Zertifikate
Giessen/Dillenburg (-). Im Sommer 2018 haben die Lebenshilfen aus...
"Studienfinanzierung" HEUTE Thema im abi-Chat
BAföG oder Nebenjob? Stipendium oder Bildungskredit? Es gibt viele...
Die Theatergruppe der Gedenkstätte Hadamar. (Foto: Gedenkstätte)
George Taboris Theaterstück „Jubiläum“ am 29.11. bei Vitos in Gießen
Gießen. Die Gedenkstätte Hadamar lädt am Freitag, 29. November, zu...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.