Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad Nauheim zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus

#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
Gießen | Am kommenden Sonntag, den 10. November 2019, wird Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad Nauheim um 16 Uhr zur 42. Orgelvesper in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80, zu Gast sein.

Auf Einladung des Fördervereins St. Thomas Morus präsentiert die studierte Kirchenmusikerin ein anspruchsvolles Programm. Mit der sogenannten „Kaffeewasser“-Fuge (BWV 542) erklingt eines der berühmtesten und vollendesten Orgelwerke „Fantasie und Fuge in g-Moll“ von Johann Sebastian Bach. Daneben spielt sie Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Gabriel Pierné (1863-1937). Felix Mendelssohn Bartholdy gilt als Begründer „Bach-Renaissance“ im 19. Jahrhundert. Pierné war ein französischer Organist und Komponist, Schüler von César Franck und Organiste an Ste Clotilde. Als Dirigent erlangte er große Bekanntheit, die er zur Aufführung zahlreicher zeitgenössischer Werke benutzte (u.a. von Claude Debussy, Igor Strawinsky und Maurice Ravel).

Eva Maria Anton wurde 1970 in Hanau geboren. Sie studierte von 1991-1995 Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main (Orgel bei Prof. Hans-Joachim Bartsch und Prof. Edgar Krapp), sowie von 1996-1998 künstlerisches Orgelspiel bei Prof. Daniel Roth.

Mehr über...
Meisterkurse für Orgelspiel bei Harald Vogel, Wolfgang Rübsam sowie Ludger Lohmann runden ihre künstlerische Ausbildung ab.
Von 1992-1998 war sie als Organistin und Chorleiterin in Eschborn, sowie als freie Mitarbeiterin der Musikschule Taunus tätig.
Seit 1999 arbeitet sie als Regionalkantorin für die Dekanate Wetterau-Ost und Wetterau-West mit Dienstsitz in St. Bonifatius, Bad Nauheim. In den Jahren 1993-2004 erfolgten einige Rundfunkeinspielungen für den Hessischen Rundfunk und den Deutschlandfunk. Seit Beginn ihrer Studien kann sie auf eine intensive konzertante Tätigkeit als Organistin, Pianistin und Dirigentin zurückblicken.

Die 42. Orgelvesper findet statt am Sonntag, den 10. November 2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.morusfreunde.de

#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
#kulturkirche19 -... 
Regionalkantorin Eva Maria Anton (Bad Nauheim) zu Gast zur 42. Orgelvesper in St. Thomas Morus
Regionalkantorin Eva... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Radio 2020
Radio 2020 Openair Konzert im Kulturcafé Daubringen
Radio 2020 Konzert im Kulturcafé Daubringen Samstag, 12.09.2020...
Dietrich Bonhoeffer "Dem Rad in die Speichen fallen"
NICHT VERGESSEN! Heute und Morgen: Dietrich Bonhoeffer Ausstellung in der Kulturkirche St. Thomas Morus, 18 Uhr bis 19:30 Uhr
In einem Brief an Mahatmaji Ghandi schrieb Dietrich Bonhoeffer 1934,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.286
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
#kulturkirche21 - powered by förderverein thomas morus e.v.
Jahresauftakt der Kulturkirche St. Thomas Morus
Der Vorstand des Fördervereins St. Thomas Morus e.V. blickt...
Bisher noch provisorisch: Bedachung der Freiluftbühne auf dem Kirchplatz St. Thomas Morus
Neues Dach - Kulturkirche Thomas Morus sucht Unterstützer!
Die Kulturkirche Thomas Morus sucht Unterstützung für die Errichtung...

Weitere Beiträge aus der Region

BC Marburg vor zwei Kellerduellen
Zwei Vier-Punkte-Spiele Toyota 1....
Kaum zumutbar!
In der aktuellen Zeit fehlt es uns sehr, in eine Gaststätte, in Kino...
Nur im Doppelpack - STRAWBERRY & LOTTI
Strawberry (li. im Bild) ist ein reinrassiger Farbenzwerg. Die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.