Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Vorbereitung fürs nächste Frühjahr!

Gießen | Solch ein Graben, der ein Laichraum der Grasfrösche im Frühjahr ist, muss von Zeit zu Zeit immer mal geräumt werden. Da auf Grund der Trockenheit im Frühjahr, so ein Graben sehr schnell austrocknen kann, bekommt er jetzt ein paar Vertiefungen. Die sogenannten Grabentaschen halten das nötige Wasser für diese Amphibien, damit sich der Nachwuchs (Kaulquappe) entwickeln kann!

Aber auch Verlandungen und zu viel Bewuchs sind nicht so gut für diese Amphibien, denn sie brauchen Wärme und Licht. In den letzten Jahren gab es dort immer wieder Probleme mit der Trockenheit im Frühjahr!

Teilweise reicht auch ein Rückschnitt des Grabenbewuchses, aber in diesem Falle musste eine Graben Räumung gemacht werden! Dieses wurde in Absprache von dem Bauhof der Gemeinde Lohra durchgeführt. Im Sommer über, so ab Mitte Juli darf so ein Graben wieder austrocknen und ist dann nur noch für die Pflanzen und Insekten da.

So ein Graben soll natürlich auch zur Entwässerung der angrenzenden Viehweide beitragen, denn im Frühjahr kann diese Weide sehr feucht sein!

 
So sieht es aus wenn so ein Graben zugewachsen ist, das war ein Bild vom letzten Jahr
So sieht es aus wenn so... 
Schon gut gefüllt mit Wasser am 9.November, es sieht gut aus!
Schon gut gefüllt mit... 
Ausbackerungen für das neue Jahr am Salzböderadweg im Bereich Lohra
Ausbackerungen für das... 
So sieht der Graben im Moment nach ein paar Tagen aus!
So sieht der Graben im... 
Eine Verlandung durch sehr starken Bewuchs, in diesem Falle aber belassen!
Eine Verlandung durch... 
Zulauf vom Mühlbach her, das Bild war auch vom letzten Jahr im Februar
Zulauf vom Mühlbach her,... 
Solche Kopfweiden werden da auch schon mal zurück geschnitten
Solche Kopfweiden werden... 
Der Graben vor der Staustufe ist bestens geeignet für Erdkröten, er hat sich inzwischen wieder gefüllt, das nächste Frühjahr kann kommen!
Der Graben vor der... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

erneut wird ein Stück der Liegewiese eingezäunt
Gemeinde greift durch- Heuchelheimer Silbersee wird teilweise eingezäunt
Der Heuchelheimer Silbersee wurde in den letzten Jahren immer mehr...
Lahnwasserzulauf mit Waschlauge möglich??? Geruch verdächtig!!Mittagszeit zwischen Heuchelheim und Gießen!
Anscheinend erst seit kurzem auf die Welt gekommen, ist dieses Kälbchen, es wird von dieser Mutterkuh gepflegt!
Nachwuchspflege einer Mutterkuh auf der Weide!
"Urban Gardening", oder zu gut deutsch "Gemeinschaftsgarten"
Die Idee, für die "Schützt die Lahnaue" Sie begeistern möchte, wirft...
Inzwischen ist es schon ein gewohnter Blick, solche Störche im Salzbödetal zu sehen! Aber speziell nur auf solchen Wiesen mit sehr vielen Wildpflanzen, wie hier im Bilde, der große Wiesenknopf.
Storchenwiese im Salzbödetal bei Damm
Welche Pflanze ist das?
Neues von der Wilden Ecke- Etwas Regen und Sonne beleben die Ecke
Regen und die wenigen Sonnenstunden lassen die Wilde Ecke neu...
Interessante Baumreihe in Beuern
Aufmerksame Naturbeobachter können in Buseck Beuern ein seltenes...

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.645
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 22.11.2019 um 10:56 Uhr
Es ist auffallend das die Niederschlagsmengen in den Frühjahrsmonaten in den letzten Jahren deutlich gesunken sind. Besonders in den Monaten Februar und April ist der Rückgang ausgeprägt; beim März etwas weniger.
Das ist für Amphibien eher ungünstig.
Wolfgang Heuser
8.000
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 23.11.2019 um 09:59 Uhr
Hallo Friedel Steinmueller, Danke zu dem Interesse und Kommentar!

Diesen Grabenbereich haben wir vom Verein schon lange unter Aufsicht. In den letzten Jahren ist es so wie in dem Kommentar beschrieben wurde, es wird im Frühjahr trockener!

Mit dem Bau des Regen-Rückhaltebeckens und dem befestigten Radweg in diesem Bereich, ist dieser Graben noch unsicherer geworden. Deswegen ist dieser Grabenbereich jetzt noch etwas breiter und tiefer ausgehoben worden! Bedingt durch den darüber laufenden Mühlbach haben wir dort auch bei Trockenheit immer noch etwas Wasser zur Verfügung. Es bedarf natürlich der Kontrolle in diesem Bereich mindestens ein bis zweimal die Woche, wenn dort die Kaulquappen drin sind!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.000
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das war mal eine Aufgabe im neuen Jahr, unter anderem ist dort auch der Seidenschwanz dabei, bei diesem Puzzle
Unsere Vogelwelt aus einer anderen Perspektive!
Gerade in so einer Frostzeit ist das ein wilkommenes Futter für solch eine Wacholderdrossel, willkommen im neue Jahr!
Winterkost für diese Drosselart

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Alte Heilpflanze in der Lahnaue- Die Weide beginnt zu blühen
In der Lahnaue zeigen die ersten Frühblüher ihre Blüten. Die Weide...
Alan   Sherry
Irish folk and more im Barfüßer Kloster Grünberg
Alan Sherry hat als gebürtiger Ire gewisser- maßen ...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team würde mit einem Sieg am Mittwoch das Ticket zur CEWL-Endrunde lösen. Foto: Laackman/PSL
Marburg empfängt Mittwoch Ostrava
Wir wollen ins Final Four CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv Marburg...
Depression unplugged - Konzert von und mit Marie-Luise Gunst und Band am 05.02.2020 um 19:00 Uhr in der Vitos-Kapelle
Musik spricht da, wo Worte versagen. Am Anfang stand die Idee,...
,,tonART“ am Samstag 08.02.2020 um 20:00 Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik
Zwei leidenschaftliche Musiker, eine Gitarre und eine Soulstimme, die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.