Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an

von Hans Pfaffam 30.10.2019775 mal gelesen2 Kommentare
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Gießen | Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley Engineered Fastening) in Gießen haben sich während unternehmensweiten Wochen des Ehrenamtes freiwillig sozial engagiert. Zwei Wochen lang packten sie im täglichen Wechsel tatkräftig bei der Tafel Gießen an. Aufgeteilt auf zwei Touren fuhren sie mit Kühlwagen der Tafel zahlreiche Lebensmittelbetriebe an. Die dort eingesammelten Lebensmittel – überwiegend Brot, Gemüse, Obst und Kühlware – wurden anschließend im Tafel-Laden im Leimenkauter Weg sortiert, in Kisten je nach Haushaltsgröße zusammengestellt und für die Ausgabe vorbereitet.

Aktuell werden von der Tafel an 6 Standorten in Allendorf/Lda., Gießen, Linden, Lollar, Pohlheim und Reiskirchen mehr als 2.800 Menschen – darunter ca. 800 Kinder – in rund 870 Haushalten betreut. Mit Lebensmittellieferungen werden zudem gemeinnützige Organisationen, Kindertagesstätten und Familienzentren unterstützt.

Die Möglichkeiten, ehrenamtlich bei der Tafel mitzuhelfen, sind vielfältig. Mitmachen kann jeder, ohne besondere Vorkenntnisse. Wie und in welchem Umfang, bestimmt man selbst. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.tafel-giessen.de.

Mehr über

Tafel (53)Gießen (2497)Ehrenamt (213)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mehr Wohngeld - mehr Gerechtigkeit
„Wohnen darf kein Luxus sein. Mit dem Wohngeld unterstützen wir...
Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...
Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...
the Keller Theatre sucht Darsteller/innen für Komödie "Charley´s Aunt" - Vorsprechtermine am 04. und 11. Juni 2019
Das englischsprachige Keller Theatre lädt am Dienstag, den 04.06.2019...
„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.769
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 30.10.2019 um 22:14 Uhr
Mal ganz ehrlich, wieso wird die tätigkeit bei der tafel immer so hoich beworben?Man klebt doch dabei nur ein kleines Heftpflaster auf eine riesige Wunde.
Wie lange soll sich dieses System denn noch halten? Mann gibt den Bedürftigen Geld mit dem kein ausgewogenes Auskommen zu machen ist und fülltz die Lücken mit Almosen auf. Die machen aber auch höchstens satt aber geben den Leuten keine chance auf soziale Integration.
1-2 mal im Jahr stellt sich dann noch ein Politiker dazu, reicht 5 Tüten über den Thresen und freut sich dass unsere Sozialpolitik so doll funktioniert.
Christine Stapf
7.622
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 31.10.2019 um 10:46 Uhr
Den Mitarbeitern erst einmal danke, denn nicht jeder fühlt sich verantwortlich einen Teil seiner Freizeit dem Ehrenamt zu opfern !


Herr Schmidt ihren Zeilen kann man nur zustimmen.

Wie würde es aber auf den Tischen mancher Menschen ohne die Tafel aussehen, da sich nur die Tafel verantwortlich zeigt ?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Pfaff

von:  Hans Pfaff

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hans Pfaff
323
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aldona Watolla (M.) und Stephanie Hoy (r.) vom Tinko Kindertheater übergeben 58 gespendete Eintrittskarten an Tafel-Koordinatorin Anna Conrad (l.)
Theatererlebnis für Kinder
Ob Dornröschen, Aschenputtel, Hänsel und Gretel, die Bremer...
Die Tafel Gießen sucht weitere ehrenamtliche Helfer.
Tafel Gießen sucht weitere Helfer
Die Tafel Gießen sucht weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer....

Weitere Beiträge aus der Region

Herbstsonne
Letzten Sonntag im Garten und unterwegs zu einem Café
Morgens nach der Kirche im Garten unterwegs. Die Sonne schien, aber...
V. l. n. r.: Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und FC-Geschäftsführer Jörg Fischer freuen sich gemeinsam mit Mitarbeitern über die neue Kosoperation.
„Sport und Soziales gehören zusammen“ - FC Gießen und Lebenshilfe Gießen kooperieren
Bereits seit Anfang der Fußball-Saison 2019/20 schmücken auch Banden...
"Machet die Tore weit..." 15.12.2019 Weihnachtskonzert des Gesangvereins Jugendfreund Pohlheim + besonderen Gästen
Auch die Herzen der Besucher werden sich weiten und erfreuen zu...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.