Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ich hab genug - Gottesdienst mit Kantate von Joh. Seb. Bach

Turm des Schlosses
Turm des Schlosses
Gießen | Lamberti Kirche im Oldenburg am heutigen Sonntag.

Nach einem großen Bach-Zyklus im letzten Jahr, hat sich der Kirchenmusikdirektor Tobias Götting an St. Lamberti auch für 2019 wieder entschlossen Werke von Bach zu Gehör zu bringen.

Unter dem Titel "Noch Meer Bach" wurden bisher im März die Matthäus-Passion aufgeführt. Es war mein erster Besuch der Kirche, nach einem Kammerkonzert im Januar.

Die Aufführung im Juni "Erschallet ihr Lieder" von Bach konnte ich leider nicht besuchen.

Wieder Zeit hatte ich am 25. August zu "Erschallet ihr Lieder" von Joh. Seb. Bach.

Am 22. September dann den Gottesdienst mit Wolfgang Amadé Mozarts "Spatzenmesse" und wieder Bach am 29. September Kantate "Gott soll allein mein Herze haben."

Heute nun "Ich hab genug." Wieder ein Kantaten-Gottesdienst mit Bach. Mit dem Ensemble 333 und dem Bass Florian Hille, dessen Vortrag ein Erlebnis war.

Für dieses Jahr dann nochmals am Sonntag 17.11. um 17 Uhr Heinrich Schütz "Herr, nun lässest du deinen Diener" und Joh. Seb. Bach "Gottes Zeit"

Den Jahresschluss dann mit "Messa di Gloria" von Giacomo Puccini und John Rutter "Gloria" am Sonntag 15. Dezember 18 Uhr.

Die Bilder habe ich auf dem Weg vom Parkhaus in den Schlosshöfen zur Lamberti Kirche gemacht.

Turm des Schlosses
Schlosswache erbaut 1839
Das Schloss erbaut ab 1607. Residenz der Grafen (bis 1667), der Herzöge (ab 1785) und (ab 1815) der Großherzöge von Oldenburg ab 1918 anderweitige Verwendung
Erster Blick (Begegnung) mit St. Lamberti
Altes Fachwerkhaus am Weg zur Kirche
Drei alte Gebäude
Das Haus der ehemaligen Ratsapotheke
Die Grünkohl-Saison beginnt
Das alte Rathaus - immer noch Sitz des Oberbürgermeisters
St. Lamberti

Mehr über

Kirchen (29)Kantaten (2)Bach (77)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

in Kaufering bei Landsberg/Lech
Bayern!
Schöner Brunnen und die Sebalduskirche stand da im Mittelpunkt und nicht das Gerüst! Vielleicht kann ich es in diesem Jahr noch einmal ohne Gesrüst aufnehmen, Nürnberg steht evtl. noch auf dem Programm.
Der Blick zurück, genau vor einem Jahr war es!
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
Regionalkantorin Eva Maria Anton aus Bad Nauheim zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Am kommenden Sonntag, den 10. November 2019, wird Regionalkantorin...
Last Christmas am 12. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Weihnachtlicher Kehraus zur 44. Orgelvesper am 12.01.2020 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Ein letztes Mal erklingt Weihnachten. Wenn die Augen beim Anblick der...
C-Kirchenmusiker Jakob Ch. Handrack spielt die 43. Orgelvesper am Sonntag, den 8.12.2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
43. Orgelvesper am 8.12.2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Am kommenden Sonntag, den 8. Dezember 2019, spielt C-Kirchenmusiker...
St. Marien in Friesoythe
Musikalisches Wochenende in Friesoythe und Oldenburg
Am Samstag feierte der Motettenchor Friesoythe sein 50. Jubiläum und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
28.366
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das war 1914 noch in Gießen. Eine von mir in einer Schale über Jahre gezogene Fichte
Weihnachten 2014 und 2019
Zwei verschiedene Fichten. Was sie vereint? Beide hatten/haben keinen...
Vierter Advent, Türkranz und im Garten unterwegs
Der vierte Advent jetzt nur noch 2 - 3 Tage zu Heilig Abend und...

Weitere Beiträge aus der Region

Blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Anthony Müller (Geschäftsführer AWO Pflegeeinrichtungen Gießen-Land gGmbH), Alexander Galbacs, Thomas Backes und Petra Emin (beide Lebenshilfe Gießen).
„Das wünschen wir uns doch alle“ - Alexander Galbacs gelingt mit viel Kraft und Unterstützung die Rückkehr ins Berufsleben
Lollar/Pohlheim (-). Nicht immer verläuft das Leben geradlinig....
Die Moschee von Potsdam - weitab von Ausländerfeindlichkeit
Eine Diskussion um den Bau der Moschee von Potsdam gab es praktisch...
Von links: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Evelina Stober und Jonas Rentrop (Klimaschutzmanagement), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Neuer Mobilitätskompass der Stadt Gießen vorgestellt
Das Thema „Verkehrswende“ bewegt die Gießener Bevölkerung seit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.