Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

BC Marburg reist Sonntag nach Saarlouis

Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag bei den Inexio Royals Saarlouis an. Foto: Laackman/PSL
Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag bei den Inexio Royals Saarlouis an. Foto: Laackman/PSL
Gießen | Die sind nicht schlecht

Damen-Basketball-Bundesliga: Inexio Royals Saarlouis – BC Pharmaserv Marburg (Sonntag, 15 Uhr, Stadtgartenhalle).

Nach einem spielfreien Wochenende greift der BC Pharmaserv Marburg wieder ins Bundesliga-Geschehen ein. Mit einem Sieg und einer Niederlage auf dem Konto, dazu dem Tickets fürs Pokal-Achtelfinale, reisen die Hessinen am Sonntag nach Saarlouis.

Die Royals stehen mit drei Niederlage aus drei Spielen auf dem letzten Platz – und sind in heimischer Halle aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden. Inzwischen hat das Management den Cheftrainer beurlaubt, seine Co-Trainerin Gabi Chnapkova übernahm. Auch ansonsten ist einiges neu im Team, zum Beispiel der Namenssponsor. Und aus der Vorsaison stehen nur noch vier Spielerinnen im Kader.

Laut der Statistiken auf der Liga-Webseite sind zwei Neue Saarlouis‘ größte Stützen in der Offensive: Jessica Kovatch (16,7 Punkte / 3,7 Dreier pro Spiel) und Alison Gorrell (15 Punkte). Die körperlich größte Stütze ist Verdine Warner (1,95 m), vor der Saison gemeinsam mit Corinna Dobroniak aus Göttingen gekommen. Das Fehlen einer kleineren Spielerin reißt allerdings eine große Lücke in das Mannschaftsgefüge der Royals: Nationalspielerin Levke Brodersen (1,71 m) ist verletzt. Ebenso U18-Europameisterin Helena Eckerle.

Beim Pharmaserv-Team sind Theresa Simon und Alex Wilke unverletzt von der U23-WM im 3×3 in China zurückgekommen.


Fünf Fragen an BC-Trainer Patrick Unger:

Woran habt ihr in den letzten knapp zwei Wochen gearbeitet?
Patrick: Wir haben weiter an den Basics und unserer Defense und Athletik gearbeitet und schon ziemlich hart trainiert. Unser Team kommt besser rein, aber wir machen manchmal zu viele Fehler, und die arbeiten wir gerade auf.

Hat die Spielpause euch gutgetan?
Patrick: Das ist schwer zu sagen, aber Rhythmus haben wir nicht gerade. Das wird wieder dauern. Aber wir trainieren hart, auch wenn es teilweise schwierig ist mit teilweise nur sieben Leuten im Training. Fünf Spielerinnen sind relativ krank, aber wird schon irgendwie.

Theresa und Alex haben im Training ja auch gefehlt…
Patrick: Ja. Mal gucken, wie schnell sie wieder reinfinden. Aber wir haben ihnen ein paar Tage Regeneration gegönnt, auch wegen der Zeitumstellung.

Saarlouis hat von vier Spielen noch keins gewonnen. Was ist da los?
Patrick: Die sind nicht schlecht, und verbessern sich. Sie sind sehr aggressiv in der Defense, geben nie auf und spielen und im Angriff ziemlich schnell und gut zusammen. Kovatch ist eine gute Schützin. Gorell hat einen guten Zug zum Korb. Warner and Ilmberger sind gute Post-Spielerin und Rebounderinnen. Asuamah-Kofoh hat super viel Speed. Pohlmann ist eine gute Werferin und reboundet stark.

Und trotzdem haben sie noch kein Spiel gewonnen…
Patrick: Wer denkt, dass wir da am Sonntag hinfahren und das eine einfache Nummer wird, der verfolgt die Liga nicht richtig. Saarlouis verliert 84:94 gegen Nördlingen, ist aber bis drei Minuten vor Schluss dabei, das Spiel zu drehen. Sie halten auch gegen Osnabrück mit. Wir brauchen Energie und sehr viel Defense. Wenn wir das haben, dann können wir Spiele gewinnen. Wenn nicht, wird es gegen jeden Gegner schwer werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Egal ob mit oder ohne Behinderung, egal ob Siebtklässler oder bereits 37 Lenze zählend: Bei der ONIF-Basketball-Gruppe stehen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Ganz links im Bild: Sophie-Scholl-Schule-Lehrer Markus Bauer.
„Das inklusive Sportangebot erhalten und ausbauen“ - Ohne Norm in Form e.V. sucht motivierte Personen für Vorstandsaufgaben
Giessen (-). „Macht nichts! Komm, weiter geht’s“, ruft ein Spieler...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Seit 2011 trägt der Standort Grünberg den Titel "DBB-Leistungsstützpunkt"
Grünberg bleibt Leistungsstützpunkt des Deutschen Basketball Bundes für weitere zwei Jahre
Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat seinen Stützpunktvertrag mit...
Dreijähriges Projekt "Kindeswohl im Sport - Verbände und Internate" am Basketballinternat in Grünberg gestartet
Im Rahmen des Projektes "Kindeswohl im Sport - Verbände und...
Mit Zielstrebigkeit und Offenheit zum Abschluss: Die erfolgreichen Absolventen der Abendschule Gießen.
Sie sind nicht müde geworden: 55 erfolgreiche Absolventen der Abendschule Gießen entlassen
Nicht müde werden sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die...
Mit Elisa Mevius (insgesamt 28 Punkte), Linn Villwock (13 Punkte) und Ilinca Secuianu (keine Punte) waren auch drei BTI-Athletinnen am Turniersieg der deutschen U15-Nationalmannschaft beim "Nordseecup" beteiligt.
Grünberger Basketball-Trio gewinnt mit Deutschland den "Nordseecup 2019"
Offiziell wird das U15-Vier-Länderturnier im dänischen Vejen...
Förderkreis-Vorsitzender Eberhard Spissinger (Foto, links) überreicht dem Präsident der Günberger Basketballabteilung Manuel Jung das Scoreboard für die neue elektronische Anzeigetafel
"Förderkreis Basketball" finanziert neue elektronische Anzeigetafel für die Turnhalle der Theo-Koch-Schule Grünberg
„Da ist endlich die Neue“, sagt Manuel Jung, 1. Vorsitzender der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.146
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tonisha Baker war für Marburg in Charleroi die Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
Marburg siegt in Charleroi
Super erste Halbzeit CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi –...
Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Mittwoch in Charleroi
Abläufe stabil kriegen CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi...

Weitere Beiträge aus der Region

die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land hatten Spaß beim Besuch des Stadttheaters
Weihnachtsstück „An der Arche um Acht“ begeistert Klassen 5 der Gesamtschule Gleiberger Land
70 Fünftklässler der Gesamtschule Gleiberger Land waren kürzlich mit...
Fahrkarte als Weihnachtsgeschenk
Wir stecken mitten in der Weihnachtszeit, verzweifelt wird nach den...
Tonisha Baker war für Marburg in Charleroi die Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
Marburg siegt in Charleroi
Super erste Halbzeit CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.