Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Es war nichts für große Menschen – Alkoven im Bauernhaus

Gießen | Aus Platzgründen gab es sie meist in norddeutschen Bauernhäusern, das Schrankbett welches nur eine Länge von 1,60 cm hatte. Man lag dort auf Stroh, um einen Wechsel wurde sich selten gekümmert, also keine große Hygiene, denn dafür war keine Zeit. Die Nutzer dieser Betten waren froh nach ihrem Tagewerk Ruhe zu bekommen, auch wenn sie im Sitzen schlafen mussten. Nach Ausbruch der Tuberkulose wurden diese Betten verboten, woran sich Ende des 19. Jahrhunderts nicht jeder hielt. Für jeden Alkoven, welcher von den Bauern abgebaut wurde, soll die Krankenkasse 1926 eine Prämie von 100 Reichsmark gezahlt haben. Meist Ärmere konnten auf diese Betten nicht verzichten. Dieses Alkoven sahen wir im Freiluftmuseum Molfsee, unweit von Kiel. Bei der Besichtigung konnte man sehen, dass das Alkoven unweit von Küche und auch Stall entfernt war. Mensch und Tier lebten alle unter einem Dach.
Mit meinen 187 cm hätte ich in diesem Bett auch ein Problem gehabt :-)

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Kurt Wirth
2.836
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 28.09.2019 um 18:25 Uhr
Die Kürze von Betten gab es nicht nur in der Alkovenausführung. Auf Schloß Roquetaillade in Südfrankreich wurde bei einer Besichtigung ein frei stehendes Bett gezeigt, das man fast für einen Sessel hätte halten können. Darin hat man ebenfalls im Sitzen geschlafen. Es soll von Heinrich IV. (Henri IV.) benutzt worden sein.
Christine Stapf
7.952
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 28.09.2019 um 19:36 Uhr
Da hatte Heinrich IV. wohl Angst um seine Frisur :-)
Bernd Zeun
11.538
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 29.09.2019 um 17:35 Uhr
Es gibt nicht nur Alkoven in Bauernhäusern, es gibt auch Bauernhäuser in Alkoven, vielleicht sogar Alkoven in Bauernhäusern in Alkoven, dem Ort bei Linz in Österreich :-)
Christine Stapf
7.952
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 29.09.2019 um 19:08 Uhr
Stellenweise bildet die GZ :-)

Danke Bernd für deine Aufklärung. Ich habe da mal schnell im Internet geschaut: Alkoven ist eine österreichische Gemeinde im Bezirk Eferding im Hausruckviertel in Oberösterreich mit 6087 Einwohnern
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
7.952
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Reineke Fuchs ohne Scheu unweit vom Wohngebiet

Weitere Beiträge aus der Region

hmm,lecker das erste Marmeladenbrötchen
Leckere selbstgemachte Beerenmarmelade
Ja auf die hatte ich mal wieder Lust.Gesagt getan,ich habe 2Pck...
Reifenzentrum Mittelhessen Geschäftsführer Markus Müller (rechts) übergibt die Trikots
Reifenzentrum Mittelhessen spendet Trikots für TSV Klein-Linden
Das Busecker Unternehmen Reifenzentrum Mittelhessen spendete dem...
Einem Quark-Kirschkuchen kann man nicht widerstehen
Quark-Kirschkuchen vom Blech , das ist ja mal eine gute Sache dachte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.