Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Brennholztag präsentiert nicht nur zündende Feuerideen - Familienfest am Ohlebergsweg mit Vorführungen zur Brennholzfertigung, Gewinnspielen und Waffeln am Stiel

Die BesucherInnen erhielten auf dem Gelände im Olhebergsweg interessante Einblicke in die Brennholzfertigung der Lebenshilfe Gießen.
Die BesucherInnen erhielten auf dem Gelände im Olhebergsweg interessante Einblicke in die Brennholzfertigung der Lebenshilfe Gießen.
Gießen | Wissen Sie, was eine Holzwühl-Challenge ist? Wer sehen wollte, dass im Ohlebergsweg 13 nicht nur Brennholz gefertigt wird, konnte dies beim Brennholztag der Lebenshilfe erleben. Das Team der Brennholzfertigung, bestehend aus 21 MitarbeiterInnen, die mit wachsendem Erfolg heimische Brennhölzer unter die Kamin- und Ofenbegeisterten bringen, standen ihren BesucherInnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Der alljährlich im Frühherbst stattfindende Brennholztag dient dazu, den Kontakt zu den bisherigen Kunden zu pflegen und Neukunden hinzuzugewinnen. Der Standort – etwas abseits zwischen Erdkauter Weg und Leihgesterner Weg gelegen – bot den Besuchern ein liebevoll gestaltetes Gelände zum Spielen, Rätseln, Oldtimer anschauen, köstliche Waffeln und Würste verzehren. Vor allem hatten die Gäste die Möglichkeit, alle Produkte der Brennholzfertigung zu erwerben und sich anzusehen, wie sie von den MitarbeiterInnen mit und ohne Behinderung hergestellt werden.

Da der Schüttraummeter Brennholz an diesem Tag vier Euro günstiger als sonst zu erwerben war, machten viele BesucherInnen von diesem Angebot regen Gebrauch. Die Stammkunden kaufen das heimische und qualitativ hochwertige Buchenbrennholz gerne im Ohlebergsweg, zumal sie mit dem Kauf auch die Arbeit von Menschen mit Behinderungen unterstützen. Diese Wertschätzung gab das Team der Brennholzfertigung beim sonntäglichen Fest gerne an ihre Kunden zurück. Zum Beispiel durch die Einladung zum Such- und Gewinnspiel mit dem kreativen Namen Holzwühl-Challenge. Bei dem Spiel ging es darum, einen Tennisball in einem mit Holzspänen gefülltem Becken zu finden. Nach der schweißtreibenden Suche im Holzspäne-Becken genoss man gerne gemeinsam ein kühles Bier und freute sich auf kühle Tage am Kamin.


Kontakt:
Brennholzfertigung
Ohlebergsweg 13 /35392 Gießen
Telefon: 06 41-44 19 47 51 / www.feuerideen.de

Die BesucherInnen erhielten auf dem Gelände im Olhebergsweg interessante Einblicke in die Brennholzfertigung der Lebenshilfe Gießen.
Die BesucherInnen... 
Gar nicht so einfach: Bei der Holzwühl-Challenge musste man einen Tennisball in einem mit Holzspänen gefüllten Becken finden.
Gar nicht so einfach:... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fit werden und eine gute Zeit miteinander haben: Der Spinning-Kurs mit Claudia Jesiek (Schwarze Trainingskleidung) kommt gut an.
„Es ist wie Tanzen“ - Verein ONIF veranstaltet inklusiven Spinning-Kurs im Gießener Fitnessstudio Clox
„Jetzt noch einmal richtig Gas geben“, ruft Claudia Jesiek den...
„Sie sind keine Bitsteller“ – Dorothea Terpitz und Frauke Ackfeld machten Gießener Eltern Mut, sich für ihre Rechte und die Rechte ihrer Kinder stark zu machen. (Foto: Lebenshilfe/David Maurer)
„Sie sind keine Bittsteller“ - Dorothea Terpitz und Frauke Ackerfeld ermuntern Eltern beim JuLe-Infoabend zum Thema „Inklusion in Schule und Bildung“
„Inklusive Beschulung findet als Regelform in der allgemeinen Schule...
Landrätin Anita Schneider und Lebenshilfe-Mitarbeiterin Fabienne Faust hatten sichtlich Freude am "Seitenwechsel".
Anita Schneider füllt Tierfutter ab, Fabienne Faust übernimmt die Rolle der Landrätin - Seitenwechsel-Aktion anlässlich des 60. Geburtstages der Lebenshilfe Gießen
Im Fußball gehört er einfach dazu. Nach 45 gespielten Minuten kommt...
Auch in der Lollarer Wäscherei erhielten Lebenshilfe-MitarbeiterInnen und PolizeianwärterInnen die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten.
„Wie in den Fernsehserien, die man so kennt“ - Lebenshilfe-MitarbeiterInnen und PolizeianwärterInnen wechseln die Perspektiven
Pohlheim (-). Sechs sogenannte „Seitenwechsel“ veranstaltet die...
Dirk Oßwald (links) und Matthias Roth sitzen in der Anmeldung der Limeswerkstatt Garbenteich.
„Er kann gerne wiederkommen“ - Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Limeswerkstatt-Mitarbeiter Matthias Roth tauschten die Rollen
Pohlheim (-). Einmal in die Rolle seines Chefs zu schlüpfen – wer...
„Hier sind alle Sieger“: Freudige Gesichter bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lebensfreude-Rallye.
„Hier sind alle Sieger“ - Schicke Autos, blendende Stimmung und ein buntgemischtes Teilnehmerfeld bei der fünften inklusiven Lebensfreude-Rallye
Giessen (-). 77 Old- und Youngtimer aus der gesamten Republik gingen...
„Das höchste Ergebnis der Erziehung ist die Toleranz.“ Dieses Zitat von Helen Keller wird in der Ringallee bis heute beherzigt.
„Eine Erfolgsgeschichte – seit 50 Jahren“ - Kinder- und Familienzentrum „Helen Keller“ feiert Jubiläums-Frühlingsfest
Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen feiert in diesem Jahr ihr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alfred Grummbt, Erika Völker, Dr. Gerhard Neuhäuser und Roswitha Heller (von links nach rechts mit Blumenstrauß) freuten sich über die Ehrenmitgliedschaft im Verein der Lebenshilfe Gießen.
Jahrzehntelanges Engagement gewürdigt - Lebenshilfe Gießen ernennt erstmals Ehrenmitglieder
Pohlheim (-). Im Rahmen der jährlich stattfindenden...
An den Spaten v. l. n. r.: Architekt Thomas Raab, Michaela Schlipper, Maren Müller-Erichsen (Lebenshilfe), Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Christine Hasenauer sowie Dirk Oßwald (beide Lebenshilfe).
„Freuen uns, dass es nun endlich losgeht“ - Spatenstich für neue Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße
Die Lebenshilfe Gießen vollzog kürzlich den zweiten Spatenstich...

Weitere Beiträge aus der Region

Freitag, 25.10.2019, 20:00 Uhr: Joe Filisco & Eric Noden in der Vitos-Kapelle
Sie sind aber immer wieder Top-Act internationaler Veranstaltungen wo...
FSV Gießen fliegt in die Windsaison
Die Thermiksaison endet für die Gießener Segelflieger mit der...
Wohnungspolitik und die Eigentumsfrage
Einladung zu einer Veranstaltung: Juso-Vorsitzender Kühnert...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.