Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Schimmel vorbeugen und bekämpfen

Gießen | Über die Ursachen eines möglichen Schimmelbefalls und das enerGIeßen-Dienstleistungspaket „Feuchte- und Schimmel-Check“ referierte der Sachverständige Holger Lorenz im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz.

Er breitet sich gern unbemerkt hinter Schränken oder in der Nische unter der Fensterbank aus: Schimmel. Das ist nicht nur lästig, sondern je nach Ausmaß des Befalls auch eine Gefahr – für die Gesundheit und für die Bausubstanz gleichermaßen. Daher gilt es, die Ursache so schnell wie möglich zu finden und nachhaltig zu beseitigen. Wie sich das bewerkstelligen lässt, erklärte der unabhängige Sachverständige Holger Lorenz aus Buseck im Vortrag „Feuchte- und Schimmel-Check“, zu dem die Stadtwerke Gießen (SWG) Ende August ins SWG-Kundenzentrum am Marktplatz eingeladen haben.

Ursachen ausfindig machen
Üblicherweise bildet sich Schimmel dann, wenn in Räumen dauerhaft eine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, die an Wänden, Decken oder Fußböden kondensiert. Auslöser dafür können Baumängel oder das Verhalten der Bewohner sein. Um die tatsächliche Ursache zu bestimmen, empfahl Holger Lorenz den „Feuchte-
Mehr über...
und Schimmel-Check“ der SWG. Bei der Dienstleistung aus dem enerGIeßen-Paket untersuchen Fachleute die Situation vor Ort und messen dabei die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit. Mit diesen verschiedenen Informationen können Spezialisten wie Holger Lorenz potenzielle Schwachstellen in der Bausubstanz ausfindig machen. Darüber hinaus helfen sie dabei, das Entstehen von Schimmel schon im Vorfeld zu verhindern.
Bereits befallene Oberflächen nehmen die Spezialisten selbstverständlich auch ganz genau unter die Lupe. Denn das ist die Voraussetzung dafür, den Schimmel zu klassifizieren und das von ihm ausgehende Risiko richtig einzuschätzen. Ein abschließender, für den Laien verständlicher Bericht über die Ergebnisse der Untersuchung hilft, weitere Schritte einzuleiten.
Das enerGIeßen-Angebot kann grundsätzlich jeder nutzen. SWG-Energiekunden zahlen dafür einen attraktiven Sonderpreis.

Jetzt vormerken: Weitere Vortragstermine im Herbst und im Winter
In nur wenigen Wochen laden die SWG zu einer weiteren spannenden Informationsveranstaltung ins Kundenzentrum am Marktplatz ein. Am 30. Oktober 2019 geht es passend zur Jahreszeit um das Thema „Richtig heizen und lüften“. Am 29. Januar 2020 steht dann ein Vortrag zum „Stromsparen im Haushalt“ auf dem Programm. Aller Voraussicht nach werden die SWG aufgrund der großen Resonanz im kommenden Jahr das Thema „Feuchte- und Schimmel-Check“ wieder in das Vortragsprogramm aufnehmen.
Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zu ihrem Wunschvortrag in der Energieberatung im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz oder unter energieberatung@stadtwerke-giessen.de anzumelden. Weitere Informationen zu den Angeboten und Dienstleistungen der enerGIeßen-Familie gibt es unter www.energiessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

360-Grad-Blick auf alle Straßenzüge
Die Stadtwerke Gießen (SWG) lassen alle Straßenzüge der...
v.l. Benjamin Deibel, Verkehrsleiter der Firma Kreiling, Ina Weller, Leiterin Marketing & Vertrieb bei den SWG, Thomas Wagner, Leiter Vertrieb Industrie- u. Geschäftskunden bei den SWG und Oliver Kreiling, Geschäftsführer der Ludwig Kreiling GmbH & Co. KG
SWG fördern Lkw mit Erdgasantrieb
Erdgasfahrzeuge sind aufgrund der aktuellen Diskussion um E-Autos...
Von links: Stephanie Orlik, SWG Sponsoring, brachte den Spendenscheck beim TC Rauischholzhausen vorbei. Jugendwartin Anika Wolf und Jugendspielerin Clara Payer freuen sich über den Pelletofen, den Mark Richter von der FirmaHeizungsbau Energie Hof einbaute
C02-neutral im Warmen sitzen
Um Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche zu fördern, gibt es...
„Spiel’ Dein Spiel“ – City Day am 16. Juni
Am Sonntag, dem 16. Juni, laden die Stadtwerke Gießen (SWG) zum...
Der Technische Vorstand Matthias Funk (links), mit dem Kaufmännischen Vorstand Jens Schmidt und der Aufsichtsratsvorsitzenden der SWG, Astrid Eibelhäuser.
Stadtwerke Gießen weitere fünf Jahre mit gleicher Doppelspitze
Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Gießen (SWG) hat Matthias Funk und...
Die SWG-Aufsichtsratsvorsitzende Astrid Eibelshäuser und die beiden SWG-Vorstände Matthias Funk (Mitte) und Jens Schmidt konnten eine erfreuliche Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 vorstellen.
Gut aufgestellt in die Zukunft
Energiewende und Digitalisierung – diese beiden großen Themen standen...
Laura Fröhlich erhielt die Schlüssel von SWG-Vorstand Matthias Funk (rechts). Zur Übergabe kam auch Kim Buttron, Geschäftsführer der Rechtenbach-Buttron GmbH, die auf dem Cityflitzer wirbt.
SWG liefern erstes E-Mobil aus
Mit der Produktfamilie E-Revolution bringen die Stadtwerke Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.850
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine andere Option
Wie die meisten deutschen Stromversorger müssen auch die Stadtwerke...
Hilfe beim Energiesparen
Ihren Kunden zeigen, wie sie sparsam mit Energie umgehen können – das...

Weitere Beiträge aus der Region

Achtung Kinder: Gebt eure Wunschzettel beim Christkind der GIEßENER ZEITUNG ab
Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie...
Lichterfest - Tierheim Gießen
Zu unserem Lichterfest im Tierheim laden wir Sie ein am 23.11.2019...
Also sprach Herr Gauck - ehemaliger Präsident
"Ich teile die Auffassung der politischen Menschen, die in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.