Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Der Hamburger Michel in Bedrängnis!

von Kurt Wirtham 09.09.2019527 mal gelesen3 Kommentare
Die Situation ist nicht aktuell. Liegt ein paar Jahre zurück.
Die Situation ist nicht aktuell. Liegt ein paar Jahre zurück.

Mehr über

Technik (50)Hamburg (87)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Prachtvolle Bauernhäuser im Alten Land
Das Alte Land erstreckt sich von Hamburg elbabwärts auf der...
Queen Mary 2 vor Blankenes
"Queen Elizabeth", "Queen Mary 2" und "Queen Mary 3"
Alle drei bekam ich während meiner "Nordlicht"-Zeit vor die Linse,...
Angenehm kühl - in Hamburgs altem Elbtunnel
Energieriese - höchster Strommast in Europa. Der "Dicke" von Hetlingen
Elbekreuzung 2 nennt sich die Überführung einer Stromleitung über...
vom Sommer zum Herbst
Übergangszeit - am Elbuferwanderweg bei Hamburg Blankenese
Die "Albatros" unter der Brücke
Nord-Ostsee-Kanal: Die Eisenbahnbrücke in Rendsburg
In Fortsetzung der Fahrradausflüge entlang des Nord-Ostseekanals...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.256
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.09.2019 um 20:17 Uhr
Was wurde da gebaut? Sieht man die Kirche noch?
Kurt Wirth
2.356
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 10.09.2019 um 07:53 Uhr
Vom Fotografenstandpunkt aus sieht man die Kirche heute nicht mehr. Genau kann ich nicht mehr sagen, was da gebaut wurde, meiner Erinnerung nach ganz normale Büro-/Geschäftshäuser (weil es davon zu der Zeit in Hamburg nicht schon genügend leerstehende gab :-)) mit vielleicht ein paar Wohnungen oben drin.Es ist das Gebiet zwischen Zeughausmarkt und Michel.
H. Peter Herold
28.256
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.09.2019 um 09:02 Uhr
Danke. War wohl wie überall. Geschäfte wichtiger als Wohnungen.. Gewinn optimiert :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
2.356
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ganz oben sind die Blätter schon weggeweht worden.
Noch gibt sich der Herbst nicht geschlagen! Buche bei Albris
Symbolbild: das sind mittelalterliche Knochenfunde in Kempte/Allgäu
Danuvius Guggenmosi - der aufrechte Gang wurde im Allgäu erfunden
Seit gestern wird in nahezu allen Medien darüber berichtet: In...

Weitere Beiträge aus der Region

FC Gießen: Gießen -Offenbach
Heute mal ein Bericht aus Sicht des Gegners . Quelle: Offenbach Post...
Richard Konstantin Blasy präsentiert die Vielfältigkeit von Leonardo da Vinci in seinem Diavortrag.
Fotopublizist Blasy präsentierte die Vielfältigkeit von Leonardo da Vinci
2019 ist das Jahr des 500. Todestags des vielfältigen italienischen...
Mahngang zur Reichspogromnacht und die einzelnen Stationen in Gießen
Am 9.11.2019 fand in Gießen wieder ein Mahngang zur Reichspogromnacht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.