Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

41. Orgelvesper am Sonntag, den 8. September um 16 Uhr in St. Thomas Morus, verbindet Nachwuchs

Schmökern wie früher: Sabine Streit liest Geschichten einfühlsam und spannend.
Schmökern wie früher: Sabine Streit liest Geschichten einfühlsam und spannend.
Gießen | Die 41. Orgelvesper am Sonntag, den 8. September 2019 um 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80, führt zurück auf die 2009 konzipierten Anfänge der kirchenmusikalischen Veranstaltungsreihe. Als „kleine Orgelkonzerte“ diente das Format vorallem dem kirchenmusikalischen Nachwuchs, das eigene Repertoire zu erproben und zu erweitern, sowie Aufführungspraxis zu sammeln. Diese Gelegenheit bekommen an diesem Sonntagnachmittag zwei Schüler der Orgelklasse Gilles von Regionalkantor Michael Gilles. Florian Keßler und Niklas Fischer gestalten die Orgelvesper in der Form einer 45minütigen kirchenmusikalischen Andacht.


+++ Musik für einen gemeinnützigen Zweck +++

Aber der Organistennachwuchs leistet nicht nur einen musikalischen Beitrag, sondern unterstützt dabei auch die Gemeindebücherei St. Thomas Morus und die Arbeit von Erzieherin Sabine Streit und ihrem ehrenamtlichen Team, für deren Zweck die Kollekte der Orgelvesper bestimmt ist.
Seit fünf Jahren bemüht sich ein Team um Sabine Streit, Erzieherin der Kita St. Thomas Morus, und ehrenamtlichen Helfern um die Gemeindebücherei. Jeden mittwoch
Mehr über...
von 17 Uhr bis 19 Uhr lädt das offene Angebot „Geh Schmökern“ Groß und Klein in die Bücherei. Neben all den Büchern, dem Lesen und Gelesen werden, dem Vorlesen und Zuhören, geht es auch um Beisammensein, sich austauschen, Kontakte knüpfen. Viele Mütter mit ihren Kindern nehmen das Angebot gerne an. Bei schönen Wetter hört man spielende Kinder auf dem Kirchplatz schon von weitem.


+++ „Gute Stube“ von St. Thomas Morus +++

Mit viel Liebe zum Detail, Leidenschaft und Enthusiasmus schafft das Team der Bücherei eine
Wohl-Fühl-Atmosspähre zum Ankommen und Verweilen, ein zweites Wohnzimmer, quasi die „Gute Stube“ von St. Thomas Morus.
Mehrmals im Jahr finden Vorlesenachmitage statt. Dann gibt es in der Bücherei keinen freien Platz mehr. Die Kinder kauern auf dem warmen Teppichboden, Sabine Streit sitzt in einem hölzernen Schaukelstuhl, der bei jeder Bewegung so schön knistert und knarzt, dass er an alte Zeiten erinnert. Kleine aber auch große Kinder fühlen sich davon angesprochen. Behutsam liest Sabine Streit die fantasievollen Geschichten von Räubern, Prinzen, Fabelwesen, kleinen und großen Menschen mit einer Stimme, die angenehm ins Ohr schwingt und nicht aufdringt.
Einen Eindruck von dem Angebot und Ambiente der Räume kann sich machen, wer am Sonntag, den 8. September 2019, ab 15 Uhr die St.-Thomas-Morus-Kirche in der Grünberger Straße 80, besucht und natürlich dem kirchenmusikalischen Nachwuchs auf der Großen Orgel zur 41. Orgelvesper zuhört.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der evangelische Posaunenchor Langgöns mit Dirigent Frank Seitz im Sound vereint
Posaunenchor begeistert mit Konzert
Unter der Überschrift „Querbeet“ hatte der evangelische Posaunenchor...
die Jugend Bad begeisterte ebenso mit Solobeiträgen wie bei der Liedbegleitung
Was für ein „cooler Abend“
Was für ein „cooler Abend“ titelten die Jugendlichen in ihrer...
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
2019 steht die 150 beim GV-Eintracht oben
Jubiläumskonzert Musik, Musik, Musik!
Musik, Musik, Musik! So hat der GV-Eintracht 1869...
Zum Islam konvertiert: Muhammet Orda
Gießener Komponist spielt zur Flügeleinweihung am Sonntag, den 5. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.003
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. www.morusfreunde.de
Konzertreihe für Improvisierte Musik zur Fastenzeit, immer donnerstags, 19:30 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Reihe für Improvisierte Musik immer donnerstags 19:30 Uhr in der...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v.
Das Frühjahrsprogramm der #kulturkirche20 - powered by förderverein st. thomas morus
- #kulturkirche20 lädt in der Fastenzeit ein zu Momenten der Inneren...

Weitere Beiträge aus der Region

V.l.n.r.: Jan Hillgärtner (Stellv. Bereichsleitung Wohnen, LH), Daniel Beitlich (Geschäftsführer Revikon), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende LH), Thomas Kühne (Wohnstättenleitung), Laura Ahlke (Revikon) und Dirk Oßwald (Lebenshilfe-Vorstand)
„Aktion 68.000 – Wünsche werden wahr“ - Zuwendung der Firma Revikon bedeutet Startschuss für Spendenaufruf der Lebenshilfe Gießen
Ende des Jahres 2020 plant die Lebenshilfe Gießen die Eröffnung einer...
TSV Steinbach Haiger - FC Gießen
Das Spiel in voller Länge hier...
Von der Schornhecke zum Heidelstein
Wintertag am Heidelstein in der Rhön
Vorweggeschickt: es war nicht diesen Winter. Wieder einmal habe ich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.