Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ am 16. November 2019 in der Wetzlarer Rittal-Arena – Teilnehmer im Porträt (3/6) – Heute: Showband Takostu Stiens

Gießen | Am 16. November 2019 findet in der Wetzlarer Rittal-Arena anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden e.V das „Festival der Musik – das Tattoo in Mittelhessen“ statt.
Das Beste, was die internationale Bühne der Marsch- & Showmusik derzeit zu bieten hat, wird im Mittelhessischen vorstellig. Neben dem Musikcorps Großen-Linden werden weitere sechs Gruppen für einen Abend voller Faszination, Abwechslung und unvergesslicher Erlebnisse sorgen! Die teilnehmenden Gruppen werden wir Ihnen in den nächsten Wochen näher vorstellen. Nachdem zuletzt die "Hohenlohe Highlander Pipes and Drums" und das „Orchester aus dem Kreisfeuerwehrverband Gießen“ im Blickpunkt standen, wird diesmal die Showband Takostu Stiens kurz vorgestellt.

Mit der niederländischen Showband „Takostu Stiens“ gastiert der amtierende Weltmeister im Bereich „Marschparade“ in Wetzlar. Gut 450 km haben die Musiker am 16. November zurückzulegen, ehe sie die Domstadt erreicht haben Die Gruppe kommt aus der 8.000 Einwohner-Gemeinde Stiens aus der Provinz Friesland, nördlich von der Provinzhauptstadt Leeuwarden gelegen.
Mehr über...
Der Musikverein Takostu zählt mehr als 100 Mitglieder und besteht aus einer Showband, einer Jugendband und einem Kinder-Musikkorps.
Takostu ist eine Showband mit einem ganz eigenen Stil für Musik und Showperformance. Als Teil von hochkarätigen Musikveranstaltungen versteht Takostu es, das Publikum immer aufs Neue mit abwechslungsreicher Musik und spektakulären Shows zu fesseln. Die Showband zählt derzeit 40 Musiker mit einem recht niedrigen Durchschnittsalter.
Sowohl in den Niederlanden als auch im Ausland ist die Showband Takostu bei musikalischen Zapfenstreichen, Musikumzügen und Festivals eine gefragte Größe in der Szene. Inzwischen fanden Auftritte in Belgien, Frankreich, Spanien und Deutschland statt. 2012 wurde die Band vom russischen Kultusminister eingeladen, am White Nights Festival und am internationalen Zapfenstreich in Perm teilzunehmen. Seit 2001 hat der modernen Spielmannszug bereits fünf Mal am “World Music Contest” (WMC) in Kerkrade teilgenommen und gute Resultate erzielt.
Bei der letzten Austragung im Jahre 2017 konnte man mit einer Glanzleistung die hochfavorisierten niederländischen Konkurrenten von “Advendo Sneek” und “Pasveerkorps Leeuwarden” hinter sich lassen und zum ersten Male den Weltmeistertitel in der höchsten Kategorie erringen.

Wie komme ich an Karten?
Tickets für diesen Event gibt es online ab Euro 32,00 unter musikcorps.reservix.de zu erwerben. Zudem besteht die Möglichkeit, jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr, Tickets im Vereinsheim des Musikcorps Großen-Linden (Gießener Pforte 6a) zu erwerben.

 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Benefizkonzert des Musikcorps Großen-Linden am 9.2.2020 in der Gießener Johanneskirche
Bereits zum vierten Male veranstaltet das Musikcorps der Freiwilligen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schorge

von:  Frank Schorge

offline
Interessensgebiet: Gießen
52
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Benefizkonzert des Musikcorps Großen-Linden am 9.2.2020 in der Gießener Johanneskirche
Bereits zum vierten Male veranstaltet das Musikcorps der Freiwilligen...
Festival der Musik – das Tatto in Mittelhessen am 16.11.2019
Das Jubiläumsjahr des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr...

Weitere Beiträge aus der Region

Großer Spaß: Alle Schulkinder werden traditionell aus der Kita „herausgeworfen“
Auf zu neuen Ufern - Kleiner Festakt in der Kita Watzenborn zum „Rauswurf“ der Schulkinder
Pohlheim (-). Die Eltern der 20 Vorschulkinder hatten sich am letzten...
SWG-Aufsichtsratsvorsitzende Astrid Eibelshäuser (rechts), Katja Buß, stellvertretende Leiterin des Hochbauamts, Matthias Funk, technischer Vorstand der SWG (links), und Ulli Boos, Marketingleiter der SWG.
Acht neue Ladepunkte für E-Autos
Die Universitätsstadt Gießen hat vier neue Ladesäulen mit jeweils...
Ruhiger und gemütlicher WALDI
Waldi ist wegen Überforderung seiner ehemaligen Besitzerin mit seinen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.