Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mit der Lumix zu Leitz

Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Gießen | Wenigstens hat die Lumix ein Leitz-Objektiv, so dass man sich nicht völlig fehl am Platz fühlt, wenn man die heiligen Hallen der Leica-Fotografie betritt. Anlass war aber die Lenny-Kravitz-Ausstellung, zu deren Besuch mich eine Freundin animiert hatte.

Viele werden Lenny Kravitz nur als Musiker kennen und einer seiner bekanntesten Songs It ain't over till it's over - Es ist erst vorbei, wenn's vorbei ist - lässt sich auch auf die Ausstellung seiner Bilder in der Leitz-Galerie beziehen: Sie läuft noch, aber nach diesem Wochenende ist Schluss. Wer sie also noch sehen möchte, muss sich beeilen.

Zu sehen bekommt man Bilder aus Kravitz' Leben auf Achse, daher auch der Titel Drifter, durchaus gute Bilder und eine sehenswerte Ausstellung. Ob er aber ohne seinen Bekanntheitsgrad als Musiker den Weg in die Leica-Galerie gefunden hätte, wage ich zu bezweifeln. Das gilt aber auch für viele Fotos in der Dauerausstellung. Ich tue mich immer schwer damit, Fotografie als Kunst anzusehen. Viele Bilder, das gilt insbesondere für die Schnappschüsse, profitieren einfach davon, dass vor dem Digitalzeitalter nicht jeder über eine Ausrüstung verfügte, die Leistungen bot, wie heute jedes Smartphone. Und wer in der Lage ist, ein paar ästhetische Grundsätze zu beachten, kann auch gute und sehr gute Fotos machen. Was das Handwerkliche betrifft rangiert die Fotografie für mich doch hinter Zeichnung und Maler- und Bildhauerei.

Ein paar eigene Bilder habe ich natürlich dort auch wieder gemacht, stelle aber nur wenige ein, da schon sehr viele und auch sehr gute vom Leitz-Park in der GZ zu sehen waren.

Der Link zur Ausstellung http://de.leica-camera.com/Leica-Galerien/Leica-Galerie-Wetzlar/News-Program/2019/Lenny-Kravitz

Groß wie ein Reisekoffer, die größte Leica im Shop
Groß wie ein... 
Lenny Kravitz als Fotograf mit eigendesignter Leica
Lenny Kravitz als... 
Heilige Halle der Leica-Fotografie - einschließlich "Kirchenfenster" 1
Heilige Halle der... 
Mein Lieblingsausblick im Leitz-Park
Mein Lieblingsausblick... 
Grün im Schwarz-Weiß
Grün im Schwarz-Weiß 
Der Springbrunnen - beliebt als Motiv für Hochzeitsfotos
Der Springbrunnen -... 
Objektivlinsen nachempfundene Spiegelskulptur
Objektivlinsen... 

Mehr über

Kunst (574)fotografie (204)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Geradezu futuristisch und regennass spiegelnd noch eindrucksvoller, die Röhre aus 900 Getränkekisten von Wolfgang Winter und Berthold Hoerbelt
Kunst, Insekten, durchwachsenes Wetter - ein Tag in Bad Homburg
"Donnerstags ist alles gut", so heißt eines der spektakulärsten...
Grünberger Fotogruppe „LICHTMALER“ stellt sich vor
Am Sonntag, dem 17.11.2019 wird im Barfüßerkloster in Grünberg um...
Logo der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
#kulturkirche20 - diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Musik verbindet Menschen. Dieses Ziel vor Augen bemüht sich der...
Das Herbsträtsel: Die Engel versammeln sich, um nach Süden zu fliegen. Nur, wo tun sie das?
Flyer-Einladung
Einladung zur Fotoausstellung "federleicht"
Am Sonntag, dem 3. November öffnet die Fotogruppe Hausen in der Zeit...
Organologische Zeitreise
Wetzlar (kmp). Eine Reise durch die Jahrhunderte erwartet die...
Erlesene Werke erklingen in der Wallfahrtskirche
Schotten (kmp). Zu einem anspruchsvollen Konzert mit Vokal- und...

Kommentare zum Beitrag

Stefan Walther
4.613
Stefan Walther aus Linden schrieb am 24.08.2019 um 16:39 Uhr
Bernd, ich zitiere dich mal:
" Was das Handwerkliche betrifft rangiert die Fotografie für mich doch hinter Zeichnung und Maler- und Bildhauerei." und davor:
"Ich tue mich immer schwer damit, Fotografie als Kunst anzusehen."

Nun, ich habe wenig Ahung davon was die handwerklich zu bewertende Leistung betrifft... aber dass Fotografie "Kunst" ist, "Kunst" sein kann, das steht für mich eindeutig fest. Es kommt doch gerade darauf an "was und wie" fotografiert wird, welche Beweggründe die Fotografen haben usw. usf.

Und, nur am Rande, so manches gemalte Bild und so manches Werk der Bildhauerei als "Kunst" anzuerkennen, das fällt mir schon oft schwer :-) - und wenn es handwerklich noch so anspruchsvoll sein mag!?
Irmtraut Gottschald
7.534
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 24.08.2019 um 16:40 Uhr
Ein schöner Bericht wieder einmal vom Leica Park. Ich war nun auch schon zweimal mit einer Führung dort und die Bilderausstellungen sind immer sehenswert. Diese Riesenleica ist mir aber gar nicht aufgefallen. Hab ich die übersehen oder ist die jetzt erst dazu gekommen?
H. Peter Herold
28.426
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.08.2019 um 16:52 Uhr
Stefan hat das so gut geschrieben. Ich wollte ähnliches ausdrücken, das spare ich mir nun.
Christine Stapf
7.709
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 25.08.2019 um 17:37 Uhr
Die Bilder von Claude Monet sind für mein Auge wunderschön, und alles Originale mit Pinsel und Farbe ohne Bildbearbeitungsprogramm :-)
H. Peter Herold
28.426
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.08.2019 um 19:23 Uhr
Und teilweise sehr groß
Bernd Zeun
11.411
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 25.08.2019 um 22:50 Uhr
@Stefan: Deine Einwände sind nicht ganz unberechtigt. Aber ich habe ja auch einschränkend für mich gesagt. Zur Kunst gehört meiner Meinung nach die Idee und die Ausführung. Die Fotomontagen John Heartfields oder Klaus Staecks sind sicher Kunst. Aber geh mal auf die Seite eines Fotowettbewerbs. Da findest du Tausende Spitzenfotos, aber ist das Kunst? Es beweist nur, dass gute Fotos zu machen erheblich leichter zu erlernen ist, als gut zu zeichnen oder zu malen. Sicher gibt es auch in der Malerei Sachen die als Kunst hochgejubelt und teuer gehandelt werden, ob man es als Kunst sehen will, muss jeder für sich entscheiden. Aber in der Regel, anders als in der Fotografie, erkennst du den Unterschied zwischen einem gelernten und einem Hobbymaler.

Um noch mal auf die Ausstellung bei Leitz zurück zu kommen, viele der Bilder Lenny Kravitz würde ich eher unter der Rubrik Reisefotografie oder auch Bildjournalismus einordnen, aber nicht als Kunst. Und auch in der Dauerausstellung, wobei ich auch nicht sagen kann, ob es überhaupt als Kunst bewertet werden oder nur beispielhaft für Leica-Fotografie stehen soll, sind viele Bilder Schnappschüsse; und Schnappschüsse entstehen aus dem Moment, ohne Planung, halten einen witzigen, tragischen oder sonstwie sehenswerten Moment fest, können damit gar keine Kunst sein. Ich kann zwar durch die Wahl des Ausschnitts noch Einfluss auf das Bild nehmen, aber hauptsächlich um die Aussage zu verstärken. Zum Beispiel findet sich unter den Bildern der Schnappschuss, der Robert Capa berühmt machte: Die Szene des im Augenblick des Drückens auf den Kameraauslöser in den Kopf getroffenen Kämpfers im Spanischen Bürgerkrieg. Bei aller Dramatik, das ist ein Schnappschuss, wenn die Aufnahme so entstanden ist, keine Kunst, nur Reportage.
Allerdings wird seit den 70er Jahren die Art der Entstehung angezweifelt und Capa bezichtigt, die Aufnahme gestellt zu haben. Wenn es so wäre, müsste man es wohl als Kunst ansehen.

@Irmtraut: Das Kamera-Modell steht im Leica-Shop und da war ich auch zum ersten Mal drin, deshalb kann ich auch nicht sagen, seit wann.

Die Fotos waren übrigens alle Farbfotos, die ich in Schwarz-Weiß-Fotos umgewandelt habe, die wurden als zweite Ebene auf die Farbfotos gelegt und die Stellen in den Fotos, die farbig sein sollten, mit dem Radierer in GIMP frei gelegt. Nur Bild zwei ist rein schwarz-weiß geblieben. Die Kamera in Bild eins ist in Farbe, auch wenn es nicht so aussieht. Handwerk, keine Kunst :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.411
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Smartphone ist ja noch an.
Dating-Pech
Krähen sind intelligent und passen sich schnell an Neues an, aber ob...
So hab ich Spaß und spar die Knete für 'ne Feuerwerksrakete!
Guten Rutsch, ich mach es kurz - der Rest vom Jahr, er ist mir schnurz!

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Impressionen vom Karnevalsumzug in Heuchelheim
Es war wieder ein mal eine interessante Mischung an aktuellen Themen,...
Patriots For Peace ?- 2. Filmvorstellung wieder ein voller Erfolg
Am Dienstag Abend konnten Interessierte den Film Patriots For...

Weitere Beiträge aus der Region

Wie in alten Zeiten - ein Geschenkkorb
Mein Besuch anläßlich einer Familienfeier - Naunheimer Mühle
Man wird ja nicht alle Tage so alt, also wird gefeiert. Am Tag selber...
PRO BAHN Regionalverbände Nordhessen, Osthessen und Mittelhessen üben Kritik an einseitiger Bahnpolitik von Landesverkehrsminister Al-Wazir
Regionalverbände des Fahrgastverbandes PRO BAHN werfen...
"Ich will was machen mit Fremdsprachen" Thema im abi-Chat
Français, English, Español … viele Menschen haben Spaß an...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.