Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Heute sind die jungen Amselchen aus den Nest gesprungen!

Gießen | Heute morgen konnte ich noch drei Köpfe in dem Nest bei unserem Weinstock an der Garage sehen. Dann am Nachmittag hörte ich außerhalb von dem Nest einen Jungvogel betteln, es war ein junges Amselchen. Zuerst dachte ich es ist aus dem Nest gefallen, da machte ich mir schon Gedanken um es wieder ins Nest zu setzten! Zu dem Zeitpunkt wo ich dem Jungvogel zu nahe kam, da griff mich die Amselmama von hinten an. Das hatte ich so noch nicht erlebt, aber schon gegen die Rabenvögel gesehen, sie greifen ohne Rücksicht auf Verluste an. Zu einem späteren Zeitpunkt konnte ich das letzte Amselchen sehen wie es aus dem Nest in den Weinstock sprang.

Das war eine sehr späte Brut von diesen Amseln, evtl. sogar die dritte, da es mit den ersten Bruten in diesem Jahr Probleme gab! Die Amseln hatten es in diesem Jahr nicht einfach, zwei Jungvögel hatten sich Tod geflogen, oder auch andere Ursachen waren es! Ich hoffe, das diese drei kleinen Hüpfer unbeschadet durch die nächsten Tag kommen, das ist immer eine gefährliche Zeit.

 
Amselmama mir gegenüber in einer Kampfstellung! Komm dem Kleinen nicht zu Nahe, das konnte ich erstmals so erleben, was so ein Wildvogel für ein Mut hat! 1
Amselmama mir gegenüber... 
Danach wurde weiter gefüttert
Danach wurde weiter... 
Das verlassenen Amselnest im Weinstock
Das verlassenen... 
Das letzte und kleinste von den Nestlingen
Das letzte und kleinste... 
Ein richtig kleiner Hüpper ist das im Holzstall
Ein richtig kleiner... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.967
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch in diesem Herbst sind wieder Äpfel am Baum hängen geblieben. Sie sind immer wieder ein gefundenes Fressen für solche Wildvögel in der kalten Jahreszeit, das ist ein aktuelles Bild vom 1. Advent!
Die Wacholderdrossel am Frostapfel
Die Meisenkugel an der Stange und im Futterkäfig aufgehängt
Der Waschbär am Futterplatz der Vögel!
Der Waschbär ist inzwischen auch ein Thema in der Tageszeitung. Im...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Frost zaubert schöne Ränder an Blüten und Blättern
Ja, es ist Dezember und es ist frostig! Aber eine gute Gelegenheit...
Hat der Eichelhäher die Backentasche voll?
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Jauchzet, frohlocket! Bachs Weihnachtsoratorium erklingt am dritten Adventswochenende in Gießen-Wetzlarer Kooperation zwei Mal anlässlich von 10 Jahren Cantamus Gießen
Der gemischte Chor Cantamus Gießen lädt zu seinen Weihnachtskonzerten...
Sein als Sollen. Aporien und Terror im Historischen Materialismus
Inhalt des Essays "Sein als Sollen - zu den Aporien im historischen...
NOTFALL - FLOCKY SUCHT DRINGEND EIN NEUES ZU HAUSE
Flocky kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.