Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Reisen Sie mit uns ans Meer in die Basilikata und entdecken Sie die Kulturhauptstadt Europas 2019 Matera! 28.09.-05.10.2019

Matera – Kulturhauptstadt Europas 2019.
Matera – Kulturhauptstadt Europas 2019.
Gießen | Dieses Jahr hat Italien die Ehre, die Heimat der Kulturhauptstadt Europas zu sein. Der Titel wurde nämlich der Felsen- und Höhlenstadt Matera in der süditalienischen Region Basilikata verliehen.
Vom 28. September bis zum 5. Oktober 2019
gibt Ihnen die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. die Möglichkeit, die Stadt der berühmten „Sassi di Matera“ mit ihrem zu diesem Anlass besonders vielfältigen Kulturprogramm sowie einige weitere unbekannte Schätze Süditaliens auf einer neu konzipierten Studienreise zu entdecken. Eine ganztägige „Lukanische Alpenrundfahrt“ wird Ihnen zu malerischen Bergdörfern wie der weißen Stadt Pisticci und Venosa, der Heimat des altrömischen Dichters Horaz führen; die Kostprobe eines Kräuterlikörs während der Betriebsbesichtigung des traditionsreichen Betriebes Amaro Lucano wird den Tag in den Lukaner Alpen aufrunden. In einem weiteren Halbtagesausflug werden Sie das griechische Erbe Italiens in einer der bedeutendsten Kolonien des Antiken Griechenlands Metapont in einer Führung in der griechischen Tempelanlage der Magna Grecia und im Archäologischen Museum kennen lernen.
Mehr über...
Studienreise (12)Italien (233)DIG (158)
Die Basilikata bietet nicht nur Kultur, sondern auch eine bewundernswerte Natur an, die Sie in einem WWF-Naturpark mit einem Schildkrötenprojekt und einem Ausflug nach Maratea mit seinem schwarzen Strand mit Felsküste am Tyrrhenischen Meer erleben werden.
Dabei werden Sie in einem exklusiven Resort-Hotel mit Acqua-Spa-Wellnessbereich, in besonderer Privathafenanlage, direkt am Ionischen Meer, am Lido di Policoro (Basilikata) entspannen und übernachten. Spezialitätenmenüs im Hotel, Trattorie, Restaurants und sogar im Höhlenrestaurant in Matera werden besondere Gaumenfreuden bereiten.
Als Abschluss dieser erlebnisreichen Studienreise werden Sie einen Abstecher zur süditalienischen Metropole Neapel machen und Besonderheiten der quirligen Stadt am Golf von Neapel in Vesuvnähe besichtigen. Nach einem Abendessen in einem typischen Lokal mit Golfblick und einer letzten Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel bei Neapel werden Sie Italien verlassen.
Italienischkenntnisse sind keine Voraussetzung, können aber jederzeit angewandt werden.
Hin- und Rückflug erfolgen mit einem Condor-Direktflug nach/von Neapel vom/zum Flughafen Frankfurt International, der mit einem Bustransfer ab Wetzlar und Gießen bequem erreicht wird. Auch vor Ort sind alle Ausflüge und Transfers mit Reisebus organisiert.
Weitere Info, Reiseprospekt und Anmeldung (bis zum 25.08.2019, begrenzte Teilnehmerzahl!) unter http://www.dig-mittelhessen.de (Flyer-Download ist möglich), kontakt@dig-mittelhessen.de, Tel.: 06441/21019899 (auch AB) oder Mobil 0173/3603916 (auch WhatsApp).

Matera – Kulturhauptstadt Europas 2019.
Matera –... 
Blick auf Matera.
Blick auf Matera. 
Winterliches Matera.
Winterliches Matera. 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Leiden Italiens in einem berühmt gewordenen Bild.
Überblick über Covid19-Situation in Italien (Stand: 04.04.2020)
Seit Ende Januar 2020 ist das neue Coronavirus Covid19 ein Thema...

Kommentare zum Beitrag

Bernt Nehmer
2.371
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 08.08.2019 um 09:16 Uhr
Und wieder eine umweltschonende Flugreise. Und diese Gruppenreise ist bestimmt für Rollstuhl Fahrer nicht geeignet, oder?
DIG Mittelhessen e.V.
922
DIG Mittelhessen e.V. aus Gießen schrieb am 08.08.2019 um 15:03 Uhr
Hallo Herr Nehmer! Für Rollstuhlfahrer ist es ziemlich schwierig, aber am besten kontaktieren Sie uns direkt (Kontaktdaten im Bericht, Ansprechpartner: Herr Cartocci, Frau Schneider-Cartocci), um die Situation zu klären und zu sehen, ob es möglich ist.
Viele Grüße
Alessandra Riva
Klaus-Dieter Willers
7.870
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 13.08.2019 um 13:24 Uhr
Siehe auch den Bericht und die Fotos vom 4.3.2019 unter "Hungen". Ich war schon dort, und es ist ein bemerkenswerter Ort.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DIG Mittelhessen e.V.

von:  DIG Mittelhessen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DIG Mittelhessen e.V.
922
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Leiden Italiens in einem berühmt gewordenen Bild.
Überblick über Covid19-Situation in Italien (Stand: 04.04.2020)
Seit Ende Januar 2020 ist das neue Coronavirus Covid19 ein Thema...
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Leiden Italiens in einem berühmt gewordenen Bild.
Überblick über Covid19-Situation in Italien (Stand: 04.04.2020)
Seit Ende Januar 2020 ist das neue Coronavirus Covid19 ein Thema...
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...

Weitere Beiträge aus der Region

CORONA - Organisatorisches aus dem Tierheim Gießen
Nachtrag zu unserem Artikel - Aktuelle Telefonzeiten: Der...
Christian Krauß (links) und Bernd Giezek
Gießener Komponist für die European Songwriting Awards nominiert
Bereits zum dritten Mal initiierten die Messe Frankfurt und ihre...
FC Gießen: Nächster Neuzugang
Louis Münn vom SV Darmstadt 98 kommt zum FC Gießen Der 18 Jahre ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.