Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nach 19.06. gestern 20.07.2019 wieder ein Gewitter

Eine schwarze Wolke über der linken Seite des Nachbarhauses
Eine schwarze Wolke über der linken Seite des Nachbarhauses
Gießen | Aufmerksam wurde ich durch einen Ausfall des Fernsehers. Mitten in einem spannenden Film - Bildschirm schwarz -. Als ich nachschaue sehe ich die dunkle Wolke über dem Nachbarhaus, die sich auf der anderen Seite bedrohlich rot eingefärbt hatte.

Nach etwa 10 Minuten war alles vorbei und die Wolke löste sich auf.

Eine schwarze Wolke über der linken Seite des Nachbarhauses
Eine schwarze Wolke über... 
Hier die Wolke auf der rechten Seite des Hauses
Hier die Wolke auf der... 
Sie zieht weiter
Sie zieht weiter 
Nach ca. zehn Minuten
Nach ca. zehn Minuten 
Die Wolke hat sich aufgelöst
Die Wolke hat sich... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Abendrot
Gestern Abend Gewitter über Friesoythe
Kurz vor 22 Uhr lockt mich ein schönes Abendrot vor die Türe. Ich...

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.570
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 21.07.2019 um 15:06 Uhr
So ähnlich sah der Himmel auch im Giessener Becken aus, als am Nachmittag ein Gewitter aufzog. Es gab aber hier nur kurzzeitig starken Wind und ein paar Tropfen.
Das Gewitter zog über die Biebertaler Region. Dort fiel auch stellenweise Hagel. Insgesamt blieb das Ereignis aber weit hinter dem Freitag 12. Juli zurück.
H. Peter Herold
28.306
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.07.2019 um 15:16 Uhr
Hier hatte es tagsüber immer wieder, teils stark geregnet. Dann abends das Gewitter irgendwo in der Nähe. WIr hatten nur etwas Regen und nach ungefähr 10 Minuten waren die Wolken aufgelöst. War ähnlich dem Geschehen am 19. Juni. Ich hatte darüber mit Bildern berichtet. Damals ein Wolkenhimmel wie ich ihn noch nie gesehen hatte. Ganz tiefliegende Wolke, sehr bedrohlich.
Wolfgang Heuser
7.968
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 23.07.2019 um 09:36 Uhr
Peter, bei uns im Gladenbacher Bergland war das schon etwas heftiger. Zuerst kam ein Randgewitter runter und einige Zeit später wurde das Gewitter noch etwas heftiger mit größeren Hagelkörnern. Aber insgesamt war das nur eine kurze Phase und der Wasservorrat war wieder etwas aufgefüllt und es gab keine Schäden!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
28.306
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Wochenende ist 1. Advent
Nun wird sie also wieder beginnen, die stade/(ruhige) Zeit. Ganz im...
Gedenkstätte bei Hirzenhain. Die Toten liegen jetzt auf dem Friedhof in Kloster Arnsburg
Passend zum Ewigkeitssonntag
An solchen Tagen kommen oft Erinnerungen hoch und ich beginne in den...

Weitere Beiträge aus der Region

Beschäftigungsmöglichkeiten nach einem Psychologie-Studium
Der Weg in die klinische Psychologie oder in die...
Symbolbild
75.000 Stolpersteine
Am 29. Dezember 2019 wird Gunter Demnig seinen 75.000-sten...
Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Mittwoch in Charleroi
Abläufe stabil kriegen CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.