Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mehr als 1400 Tote auf WM-Baustellen in Katar, und bis zur WM 2022 werden es nicht die Letzten sein

Gießen | Als ich diese Sendung in der Mediathek sah dachte ich so bei mir, und keiner will etwas davon wissen, auch nicht die Herrschaften der FIFA.
Reporter des deutschen Senders WDR recherchierten rund um die Fußball-WM 2022 in Katar. Im Zentrum der Recherchen standen nicht etwa die Kritikpunkte des Austragungszeitpunktes im Dezember oder die Geldflüsse bei der Vergabe.

Es geht um Menschenleben.

http://www.lessentiel.lu/de/sport/story/1-426-tote-auf-baustellen-fur-wm-2022-in-katar-26113530
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/sport-inside/video-ausbeutung-vor-der-wm----gefangen-in-katar-100.html

Schon vor fünf Jahren kritisierte ich, dass diese WM viele Opfer fordert.

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/89035/koenig-fussball-fordert-schon-jetzt-einen-sehr-hohen-preis/


Sie, die aus einem der ärmsten Länder der Welt kommen, werden dort gnadenlos verheizt, ja sogar Missbraucht. Laut Stand von 2017 ist Katar das reichste Land der Welt, will aber die Stadien wenn möglich gratis.

Warum wird diese WM wegen dieser menschenverachtenden Zustände nicht boykottiert ?

Ja ich weiß, die Sportler können nichts dafür und dürfen deshalb über die Stadien stolpern dessen Fundament nicht nur eine Leiche verbirgt.

Mehr über

Tote (4)Nepal (41)Katar (3)Fußball (353)Fifa (5)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Mannschaft von hinten links nach rechts: Peter Staub (Trainer), Nico Hoffmann, Nils Butzin, Joscha Maier, Lenn Liska, Max Luca Dietz, Albert From, Benni Staub, Tim Ziegler, Joris Zielinski, Ingmar Goth (Trainer), Lennard Goth, Justin Weber, Luke Kessl
C-Junioren vom VfR Lich holen das Double
Die C-Junioren des VfR Lich machen es dem FC Bayern nach und gewinnen...
BAUHAUS Kids Cup 2019: Kicken mit Bundesligisten
Der BAUHAUS Kids Cup, das größte U11-U13-Turnier der Region, wird...
Ungewöhnlicher Schiffsname: "Werder Bremen"
Frankfurt ./.Chelsea 1966
Die ersten drei Mannschaften des U13-Finalturniers: Platz 1: FC Carl Zeiss Jena; Platz 2: Eintracht Trier; Platz 3: FC Wehen Wiesbaden
Bauhaus Kids Cup 2019 - zweitägiges Sportspektakel in Gießen
Um den Jugendsport und die regionale Talentförderung zu unterstützen,...
WM-Vergabe an Katar: Ex-Uefa-Boss Platini festgenommen
War doch nicht alles so sauber gelaufen mit der Vergabe der WM 2022...

Kommentare zum Beitrag

Bernt Nehmer
1.730
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 17.06.2019 um 15:31 Uhr
Was könnte frau ändern? Geben Sie Tipps!
Christine Stapf
7.320
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 18.06.2019 um 12:12 Uhr
Da muss man sich nicht wundern, denn die Vergabe stank schon von Anfang an bis zum Himmel.

http://www.sueddeutsche.de/sport/michel-platini-festnahme-fussball-wm-2022-katar-1.4490651
Bernt Nehmer
1.730
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 21.06.2019 um 10:06 Uhr
War das Ihr Einfluß in der Berichterstattung?
Jakob Handrack
881
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 21.06.2019 um 18:20 Uhr
Alles andere als ein Boykott kommt gar nicht in Frage entsprechend dem Motto: Wer schweigt, macht sich mitschuldig. So ist es bei allen Verbrechen, egal ob priesterlicher Mißbrauch von Kindern oder eben Verletzung fundamentaler Menschen - und Arbeitsrechte in Katar.
Also bedeutet das : bei der WM 2022 bleibt der Fernseher aus.
Christine Stapf
7.320
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 22.06.2019 um 08:24 Uhr
Ihren Kommentar kann ich nur unterstreichen.
Bernt Nehmer
1.730
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 23.06.2019 um 10:21 Uhr
Vielleicht ein paar nette Klamottenentwürfe liefern?
Christine Stapf
7.320
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 23.06.2019 um 20:27 Uhr
Ihre Kommentare lassen für mich den nötigen Respekt für dieses schwierige Thema vermissen !!
Bernt Nehmer
1.730
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 24.06.2019 um 08:56 Uhr
Dieses Thema ist doch nicht durch. Mit Klamottenentwürfe meine ich, dass man mehr tun könnte, als Kommentare in irgendwelche Hälse einiger Leute zu stecken.
Friedel Steinmueller
3.518
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 25.06.2019 um 16:37 Uhr
Den Fernseher aus lassen?
Ja - das wäre eine von guten Möglichkeiten diesem WM-Desaster zu entgehen; wenn man auch noch den besonders "Attraktiven" Zeitraum mit in das Kalkül einbezieht.
Die ganze Ausgangsbasis ist und war von Anfang an gegen jegliche Würde und Respekt!
Christoph Schäfer
720
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 26.06.2019 um 10:08 Uhr
Den Fernseher auslassen ist nett, aber zu wenig. Das der DFB die Teilnahme absagt ist illusorisch. Die minimale Hoffnung bleibt, dass einmal der ein oder andere unserer hochdotierten Kicker den A... In der Hose hat persönlich die Teilnahme zu verweigern, und zwar unter ausführlicher Darstellung seiner Beweggründe!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
7.320
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ohne sie geht es nicht – die Ehrenamtlichen der DLRG
An unserem Urlaubsort sind die vielen Türme besetzt, die jungen...
Flagge zeigen

Weitere Beiträge aus der Region

Klasse Lück im Schwarzwald
Klasse Lück vier Tage im Schwarzwald
Zum 18. Mal auf Reisen befanden sich die ehemaligen Realschüler der...
Der Lavendel verblüht langsam, es wird nachgepflanzt und die alten demnächst zurückgeschnitten
Die drei im September 2018 gepflanzten Lavendel sind langsam am...
Eine schwarze Wolke über der linken Seite des Nachbarhauses
Nach 19.06. gestern 20.07.2019 wieder ein Gewitter
Aufmerksam wurde ich durch einen Ausfall des Fernsehers. Mitten in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.