Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiche Pfingstregatta für den WSV Hellas Gießen

Gießen | Bei der diesjährigen Giessener Pfingstregatta gingen 3 Ruderer aus unserem kleinen Kader an den Start.
Tim Titus Günther, Max Eckhardt und Erich Eckhardt.

Den ersten und einzigen Start am Pfingstsamstag hatte Tim Titus Günther über die 1000m Strecke im Leichtgewichts Junior Einer B. Er hatte an diesem Tag wie alle Ruderer der Regatta schlechte Verhältnisse auf der Strecke, starker stürmischer Gegenwind machte es den Sportlern nicht leicht. Sein Gegner an diesem Tag war Ludwig Bäcker vom Überlinger Ruderclub Bodan. Der Hellasruderer trotzte dem Wetter und konnte nach einem schnellen Start das Rennen kontrollieren. Zur Streckenhälfte hatte er sich bereits einen schönen Vorsprung errudert, der es Ihm erlaubte die Reaktionen des Überlingers abzuwarten um dann reagieren zu können. Er ruderte souverän sein Rennen zu Ende und gewann dies mit gut 13 Sek. Vorsprung vor dem Ruderer aus Überlingen.

Der Pfingstsonntag zeigte ein ganz anderes Gesicht. Strahlender Sonnenschein, fast Windstille und angenehme Temperaturen. Also ideale Bedingungen für die Sportler. Auch an diesem Tag hatten der WSV Hellas nur ein Rennen
Mehr über...
gemeldet. Tim Titus Günther startete erneut im Leichtgewichts Junior Einer B über die 1000m Strecke. Seine Gegner an diesem Tag waren, Till Sauder vom Überlinger Ruderclub und Aktan Öztürk vom Ruderclub Hansa Dortmund. Vom Start weg zeichnete sich schon ab das es in diesem Rennen nicht so einfach werden würde. Während der Ruderer aus Dortmund zur Streckenhälfte schon etwas zurück lag, konnte sich er einen knappen Einlängen Vorsprung vor dem Ruderer aus Überlingen errudern. Seine Streckenkenntnis bewahrte ihn auch das berühmte „Giessener Loch“ auf seiner Startbahn auszufahren und so konnte er seinen Vorsprung zu vergrößern. Als der Ruderer aus Überlingen dann noch mal versuchte im Endspurt an den Hellasruderer heranzukommen, konnte dieser kontern und seinen 2. Sieg an der Pfingstregatta nach Hause fahren. Er siegte mit 6,5 Sek. vor dem Überlinger RC und 10,5 Sek. vor dem drittplazierten Ruderer aus Dortmund.
Am Pfingstmontag kamen dann auch die Hellas Kinderruderer zum Einsatz. Den Anfang machte jedoch wieder Tim Titus Günther. Er betrat Neuland und startete über die Sprintstrecke von 350m bei den „schweren Jungs“ im Junior B Einer. Hier bekam er es mit Ruderern von Steinmühle Marburg und der Frankfurter RG Germania zu tun. Er lieferte sich vom Start weg ein Duell mit dem Ruderer aus Marburg. Der Hellasruderer ruderte ein beherztes Rennen und musste sich zum Schluss mit knapp 4 Sek Rückstand als Zweitplatzierter geschlagen geben. Dritter wurde der Ruderer aus Frankfurt. Schon knapp 1 Stunde später war lag Tim Titus Günther erneut an den Start, diesmal aber in seiner Junior B Klasse den Leichtgewichten. Hier hatte er einen Gegner vom Überlinger Ruderclub. Er lies vom Start weg keine Zweifel aufkommen wer das Rennen als Sieger beenden wird. Er ruderte kontrolliert sein Rennen und gewann mit 12 Sek. vor seinem Kontrahenten aus Überlingen. Für Tim Titus Günther war dieses Rennen der Abschluss an einer für Ihn mit 4 Starts und 3 Siegen erfolgreichen Pfingstregatta.
Bei dem 3. Rennen an diesem Tag für den WSV Hellas Gießen ging nun der jüngster Ruderer des WSV Hellas Gießen Max Eckhardt im Jungen Einer 11 und 12 Jahre an den Start. Es war erst sein 3. Start bei einer Regatta und der Erste vor heimischen Publikum. Er bekam es mit einem Ruder vom Marburger RV zu tun. Max startete flott und hatte sich bis gut 150m vor dem Ziel einen schönen Vorsprung errudert . Als er in Sichtweite der Zuschauer kam und er von beiden Lahnufern aus lautstark angefeuert wurde, siegte seine Neugier und er schaute sich links und rechts um wer ihn da anfeuerte. Dadurch verlor er ein wenig die Konzentration auf sein Rennen und der Gegner aus Marburg kam immer näher. Doch auch dieser wurde von der Stimmung der Zuschauer neugierig und am Ende siegte der jüngster Hellas Teilnehmer und holte sich seinen ersten Regattasieg.
Letzter Starter war dann noch Erich Eckhardt im Jungen Einer der 14 jährigen. Auch für Erich Eckhardt war es erst sein 3. Start an einer Regatta. Seine Gegner kamen von der RG Heidelberg und von der Steinmühle aus Marburg. Nach einem guten Start kämpften die Beiden Ruderer Heidelberg und Gießen um den Sieg. Eine Behinderung durch den Heidelberger brachte Erich Eckhardt fast zum stehen, wurde aber vom Schiedsrichter nicht geahndet. Der Heidelberger lag somit in Führung und Erich kämpfte sich Stück für Stück wieder heran. Am Ende reichte es dennoch nicht ganz und Erich Eckhardt musste sich mit knapp einer Länge Rückstand mit Platz 2 noch vor Marburg geschlagen geben.
Aus Sicht des WSV Hellas war die diesjährige Pfingstregatta mit 4 Siegen und zweimal Platz 2, bei 6 gemeldeten Rennen ein großer Erfolg und ein guter Start in die Saison 2019.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

107. Gießener Pfingstregatta mit neuem Melderekord
„Wir werden wohl die Lahn verbreitern müssen,“ meint Hartmut Sorg,...
Sperrung der Bundeswasserstraße Lahn anlässlich der 107. Gießener Pfingst-Regatta
Anlässlich der 107. Gießen Pfingst-Regatta ist die Lahn im Bereich...
Erich Eckhardt bei der Siegerehrung
Zum Saisonabschluß der 1. Regattasieg für Erich Eckhardt vom WSV Hellas Gießen
Am vergangenen Wochenende besuchte der WSV Hellas Gießen die...
Auch das gehört zum Rudersport!
Am Samstag, den 12. Oktober trafen sich die aktiven Kinder- und...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.211
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 20.10.2019 um 15:00 Uhr
Sehe den Artikel erst jetzt. Ja es war insgesamt eine erfolgreiche Regatta, auch für den Regatta-Verein. Aber ich war schon verwundert, dass die Hellas bei nur so wenigen Rennen am Start war. Hoffe Ihr habt bald wieder mehr aktive Ruderinnen und Ruderer und nächstes Jahr an Pfingsten ein größeres Team am Start. Drücke Euch die Daumen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Schäfer

von:  Andreas Schäfer

offline
Interessensgebiet: Gießen
22
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch das gehört zum Rudersport!
Am Samstag, den 12. Oktober trafen sich die aktiven Kinder- und...
Erich Eckhardt bei der Siegerehrung
Zum Saisonabschluß der 1. Regattasieg für Erich Eckhardt vom WSV Hellas Gießen
Am vergangenen Wochenende besuchte der WSV Hellas Gießen die...

Weitere Beiträge aus der Region

Richard Konstantin Blasy präsentiert die Vielfältigkeit von Leonardo da Vinci in seinem Diavortrag.
Fotopublizist Blasy präsentierte die Vielfältigkeit von Leonardo da Vinci
2019 ist das Jahr des 500. Todestags des vielfältigen italienischen...
Mahngang zur Reichspogromnacht und die einzelnen Stationen in Gießen
Am 9.11.2019 fand in Gießen wieder ein Mahngang zur Reichspogromnacht...
Herbstsonne
Letzten Sonntag im Garten und unterwegs zu einem Café
Morgens nach der Kirche im Garten unterwegs. Die Sonne schien, aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.