Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Indischer Bischof besucht Gießen

Gießen | Baden-Württembergs Ministerpräsident Wilfried Kretschmann ist begeistert. Ein „eindrückliches Zeugnis von gelebter Nächstenliebe, Zivilcourage und Offenheit für andere Kulturen“ sei das jüngste Buch des Journalisten Christoph Zehendner, erklärte der grüne Ministerpräsident. Zehendner, lange Jahre Parlamentskorrespondent für die ARD in Stuttgart, habe unter dem Titel „Namaste – Du bist gesehen!“ ein Buch geschrieben, das „verändert“ und „nachdenklich macht und für uns alle sehr bereichernd ist“, führt der katholische Landesvater aus. Zehendner, der lange Jahre für einen mittelhessischen Privatsender aktiv war, hatte den indischen Bischof Java Singh besucht und ausführlich über die Sozialarbeit seiner jungen und dynamisch wachsenden christlichen Kirche berichtet. Singhs Anstoß für seine christlich motivierte Sozialarbeit hat ihren Auslöser in Deutschland. Als Singh 1963 als Gaststudent nach Deutschland kam, ist er von einer christlichen Familie so herzlich aufgenommen und integriert worden, dass dies in der Folge sein ganzes Leben prägte und den Blick für „den Nächsten“ schärfte.
Nun ist Zehendner mit Bischof Singh
Mehr über...
Sozialarbeit (11)Lesung (263)Indien (28)Grüne (282)christlich (4)Buch (166)Brunnen Verlag (17)Autor (14)
am 17. Juni um 19:30 Uhr in der Johanneskirche in Gießen. Weit über 10.000 begeisterte Zuhörer haben an Veranstaltungen mit Bischof Singh und Christoph Zehendner bereits teilgenommen. In Gießen wird neben eindrücklicher Information auch handgemachte Musik mit für mitteleuropäische Ohren ungewöhnlichen Melodien und Harmonien, beeindruckend elegante Tänze sowie ein vom „Bollywood-Stil“ inspiriertes Schauspiel zu erleben sein.
Singh, der „Bischof der Hoffnung“, der nach seiner Studienzeit in Tübingen perfekt Deutsch spricht, leitet eine lebendige junge Kirche im Südosten Indiens mit etwa 1000 Gemeinden in Elendsvierteln, Dschungeldörfern und ländlichen Regionen. Gemeinsam mit seinem Team erzählt er eindrückliche wahre „Hoffnungsgeschichten“ und berichtet über die aktuelle Situation von Kindern, jungen und alten Menschen in Indien, für die sich seine Nethanja-Kirche einsetzt.
An diesem Abend in Gießen als Special Guest mit dabei: der Siegener Musiker Werner Hucks, bekannt durch sein virtuoses Gitarrenspiel.
Moderiert wird der Abend von der langjährigen Gießenerin Petra Hahn-Lütjen. Organisiert hat ihn der Brunnen Verlag aus Anlass seines 100jährigen Bestehens.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Heuchelheimer Grüne diskutieren über Unzufriedenheiten mit dem Uniklinikum Gießen-Marburg
Am 30.01.2019 trafen sich die Heuchelheimer Grünen um über die in der...
Ortsverband Heuchelheim - Ulrich Stüber, Vorstandsmitglied der Grünen, übergibt Schaukasten
Kein Haushalt ohne klare inhaltliche Ziele
Ja, dieses Jahr ist vieles anders. Auch in der Kommunalpolitik...
RomIndia: Indian-Gypsy Dance Festival
Kick-Off-Veranstaltung in der Stadtbibliothek Gala Show im...
Heuchelheimer Grüne schauen auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück
Auf seiner diesjährigen, gut besuchten Mitgliederversammlung am...
Für wenige Rupien wird alles gegeben
In einem Landkreis von Indien wurde vielen Tausend jungen Frauen die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ralf Tibusek

von:  Ralf Tibusek

offline
Interessensgebiet: Gießen
119
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gerade im Brunnen Verlag Gießen erschienen: Die Autobiografie von Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege.
Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege veröffentlicht Buch im Brunnen Verlag Gießen
„Meine Stimme für das Leben“ - Autobiografie von...
Nick Vujicic auf der Pressekonferenz
"Mein Leben ohne Limits" - Brunnen-Autor Nick Vujicic füllt Arena
Nick Vujicic ist eine faszinierende Persönlichkeit. Der „Mann ohne...

Weitere Beiträge aus der Region

Vandalismus im Gebiet „In der Hunsbach“ in Wieseck
Der Obst- und Gartenbauverein Gießen-Wieseck e.V. musste letzte Woche...
Großer Spaß: Alle Schulkinder werden traditionell aus der Kita „herausgeworfen“
Auf zu neuen Ufern - Kleiner Festakt in der Kita Watzenborn zum „Rauswurf“ der Schulkinder
Pohlheim (-). Die Eltern der 20 Vorschulkinder hatten sich am letzten...
SWG-Aufsichtsratsvorsitzende Astrid Eibelshäuser (rechts), Katja Buß, stellvertretende Leiterin des Hochbauamts, Matthias Funk, technischer Vorstand der SWG (links), und Ulli Boos, Marketingleiter der SWG.
Acht neue Ladepunkte für E-Autos
Die Universitätsstadt Gießen hat vier neue Ladesäulen mit jeweils...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.