Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Tüchtige kleine Arbeiter im Garten ;-)

Gießen | Eine Hummel versucht sich verzweifelt durch das Moos zu graben, was sich auf der Waschbetonplatte angesetzt hat. Tja, da kann sie sich noch so viel im Kreis drehen, hier ist leider kein Durchkommen moeglich. Dafür sind die riesigen alten Rhododendronbüsche ein wahres Paradies für die hübschen eifrigen Hummeln. Das sieht schon nach reinster Akrobatik aus. Auch Callistemon ist ein Hummelliebling.

 
 
 
 
 
 

Mehr über

Tierschutz (1237)Pflanzen (191)Natur (763)Insekten (200)Garten (482)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Wanderer, Wanderer ... on Tour
14. Limeswanderung am 3. Oktober
Zum 14. Mal geht es am 3. Oktober ab 10 Uhr auf der Limeswanderung...
Geradezu futuristisch und regennass spiegelnd noch eindrucksvoller, die Röhre aus 900 Getränkekisten von Wolfgang Winter und Berthold Hoerbelt
Kunst, Insekten, durchwachsenes Wetter - ein Tag in Bad Homburg
"Donnerstags ist alles gut", so heißt eines der spektakulärsten...
Lahnwasserzulauf mit Waschlauge möglich??? Geruch verdächtig!!Mittagszeit zwischen Heuchelheim und Gießen!
BEAN
"Urban Gardening", oder zu gut deutsch "Gemeinschaftsgarten"
Die Idee, für die "Schützt die Lahnaue" Sie begeistern möchte, wirft...
Ein Prachtstück! - "Wird die Amsel nicht eifersüchtig auf die ausstrahlende Schönheit der Taube?  Über Beiden, befinden sich an einem Baumast hängend, zwei Futterstellen. Gerne warten beide `Gefieder` auf die "Brosamen", die von oben kommen.
Taube und Amsel auf Futtersuche - `Futterneid war nicht festzustellen`. Über IHNEN befinden sich zwei Futterstellen - Gerne wartet das `größere Gefieder` auf die "Brosamen" die von oben kommen!
Bei meinem letzten Foto des `alten Jahres - 31.12.19` stellt sich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heike Bitzer

von:  Heike Bitzer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Heike Bitzer
786
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bitte vormerken: 03.04.2020 ab 19.30h Zusatzkonzert "MOVIESOUNDS" im Stadttheater Gießen
Filigrane Kunstobjekte
Hat heute mit meiner Fahrradstrecke etwas länger gedauert. Ich mußte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.