Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vertonte Bienchen und Blümchen in der Schiffenberg-Basilika

Cantamus Gießen beim Weihnachtskonzert 2018
Cantamus Gießen beim Weihnachtskonzert 2018
Gießen | Cantamus Gießen lädt anlässlich des 10. Geburtstags zum Chorkonzert ein

Im Rahmen des Musikalischen Sommers der Stadt Gießen auf dem Schiffenberg findet am Samstag, den 2. Juni 2019 um 17 Uhr ein Chor-Konzert von Cantamus Gießen statt: Unter dem Motto „TIERisch gut“ bieten die 40 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Axel Pfeiffer abwechslungsreiche Chormusik rund um das Thema Tiere.

Was haben Aale, Bienen und Kängurus gemeinsam?
Sie tauchen ebenso wie Flöhe, Vögel und Falter im Programm auf, das der Chor Cantamus Gießen anlässlich seines 10. Geburtstages für das Konzert in der romanischen Basilika erarbeitet hat. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Jubiläum an diesem ganz besonderen Ort feiern dürfen“, erklärt der Leiter und Gründer des Chores Axel Pfeiffer und fügt hinzu: „Wir danken der Stadt Gießen für die Aufnahme und die
Förderung und sind sehr gespannt auf die veränderte Akustik durch die neue Verglasung der Arkadenbögen.“ Durch den abgeschlossenen Raum sind die Sitzplätze auf 150 Stück begrenzt worden. Über das Programm verrät Pfeiffer nur so viel, dass es wieder einen Bogen über alle
Mehr über...
Epochen der Chormusik spannt und dass es für Jung und Alt geeignet sei: „Es reicht von alten Meistern bis zu lebenden Komponisten und von völlig unbekannten Stücken bis zu neu interpretierten Klassikern. Die Auswahl habe ich schon länger begonnen, man glaubt gar nicht, was über Tiere alles geschrieben und gesungen wurde. Natürlich ist das eine oder andere Stück zum Schmunzeln mit dabei…“

Die 40 Sängerinnen und Sänger begehen dieses Jahr den 10. Chor-Geburtstag unter der Leitung von Axel Pfeiffer, der den Chor 2009 gegründet hatte. „Wir verstehen uns nach wie vor als ambitionierter Laien-Chor mit dem anspruchsvollen Ziel, die Vielfalt der
Chormusik auf hohem Niveau zu interpretieren als musikalische Botschafter für Stadt und Region“, so Pfeiffer. Dass sich der Chor in den zehn Jahren weiter entwickelt hat, zeigt sich auch dadurch, dass Cantamus Gießen nicht nur als gemischter Chor auftritt, sondern auch als Frauen- und Männerensemble. Die Cantamus-Männer nahmen vor einer Woche beim 2. Limburger Männerchorfestival teil; ihr Auftritt beim Wettbewerb mit einer qualitativ sehr hochwertigen internationalen Konkurrenz wurde mit 22,3 (von 25 möglichen) Punkten und einem Gold-Diplom bewertet. Den Sieg in der Kategorie errang der Männerchor „Aleron“ von den Philippinen mit 24,0 Punkten.
„Wir setzen uns weitere Ziele“, berichtete Pfeiffer schließlich: „am 14. und 15. Dezember 2019 wagen wir uns erstmals an das Weihnachts-Oratorium von Johann Sebastian Bach und freuen uns dabei über die Unterstützung durch den Kulturfonds Gießen-Wetzlar“. Doch zunächst musizieren die Sängerinnen und Sänger, die von Regionalkantor Michael Gilles bei einigen Stücken am Klavier begleitet werden, auf dem Schiffenberg. In der einzigartigen Kulisse abseits des Alltagstrubels lädt die Stadt Gießen alle Bürgerinnen und Bürger zu musikalischen Genüssen ein. Der Eintritt ist frei.

Über Cantamus Gießen

Der gemischte ambitionierte Amateurchor Cantamus Gießen erlangte seit seiner Gründung 2009 zahlreiche Preise bei hochrangigen Chorwettbewerben: 2013 und 2017 gewann Cantamus in der Klasse der großen gemischten Chöre den Hessischen Chorwettbewerb, 2014 wurde der Chor mit dem Titel „Meisterchor des Hessischen Sängerbundes“ ausgezeichnet.
2015 gewann der Chor den Wettbewerb „Deutscher Chorgipfel“ von Klassik Radio. 2017 erhielt Cantamus beim „Harmonie-Festival“ in Limburg-Lindenholzhausen als bester Chor im nationalen Wettbewerb einen Sonderpreis des Hessischen Ministerpräsidenten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Warum macht man es Menschen mit Behinderungen zusätzlich schwer?
Vor einigen Jahren sind am Buswendehammer auf dem Schiffenberg...
die beiden Bässe gut gelaunt und auskunftsfreudig beim Interview
Von der Liebe zum Chorgesang: Als eingeschworenes Team durch alle Stilrichtungen - ein Lehrstück über Kontinuität
„Anpassungsfähigkeit und sich auf Neues einlassen können“ so bringt...
Empfehlung an die Gesangvereine
Auf Grundlage der aktuellen Meldungen um die „Corona-Situation“ hat...
Außergewöhnliche Ehrungen beim Gesangverein 1863 TeuTonia Nordeck
Erster Vorsitzender Klaus-Werner Schlotter konnte anlässlich der...
Der neue Vorstand (von links nach rechts: Manuela Happel, Johanna Kranzbühler, Cornelia Nühlen-Petry, Michael Schmidt, Sabine Wilcken-Görich, Katharina Eisele; es fehlt: Gigi Vahldieck)
Blues-Chor 2020: Von „Respect" bis „Shake, Rattle and Roll" - Neues Repertoire, neuer Vorstand, 8 neue Sänger
Der Blues-Chor Laubach ist mit viel Energie in das Jahr 2020...
Die „Floppers“ aus Dorf-Güll heizten den Weibern wieder kräftig ein.
Chorifeen verwandeln Dirigentenpult zur Bütt um!
Bei der Weiberfastnacht der Chorifeen zündete ein Knaller nach dem...
Der neu gewählte Vorstand des Sängerkreises Gießen mit seinen beiden Kreischorleiter Torsten Schön (links) und Daniel Kaiser (rechts).
Sängerkreis-Gießen e.V. tagte in der "Brandsburg"
Mit den Chorsätzen „The Blessing of Aron“ und „The Rose“ eröffnete...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Braschoß

Weitere Beiträge aus der Region

Die Mohnblüten nach den Regenschauern
Endlich mal etwas Regen in unserem Garten!
Heute morgen hatte es ein wenig geregnet, da konnte ich die...
NBA-Coach Gregg Popovich geht Präsident Donald Trump hart an - „Er ist ein Zerstörer“
Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch die Polizei von...
Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.