Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Fraktion vor Ort: Europa muss Verantwortung übernehmen

Gießen | SPD Bundestagsfraktion vor Ort: „Sicherheitspolitik in einer globalisierten Welt.“ mit Dr. Rolf Mützenich, MdB und Dagmar Schmidt, MdB

„Schön, dass so viele gekommen sind!“, begrüßte SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt die rund 60 Gäste, die zur Veranstaltung „Sicherheitspolitik in einer globalisierten Welt.“ mit Dr. Rolf Mützenich und Dagmar Schmidt in den Westerwaldsaal des Hotel Gutshof in Herborn gekommen waren.
Dr. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und unter anderem Experte für Sicherheits- und Außenpolitik, bekräftigte die wichtige Rolle der Europäischen Union innerhalb der globalisierten Welt: „Nur gemeinsam können wir die sicherheitspolitische Verantwortung der Europäischen Union ausüben. Wir müssen den Brandbeschleunigern in der EU eine Absage erteilen. Denn nur geeint sind wir ein Gesprächspartner auf Augenhöhe gegenüber den USA, Russland oder auch China!“.
In der anschließenden offenen Fragerunde ging es vor allem um die Rolle der NATO und die Bündnispartner, auf die sich Deutschland verlassen könne. Insbesondere Frankreich und die Bedeutung des Vertrags von Aachen, der 2019 unterzeichnet wurde und ein Bekenntnis zu einem starken, handlungsfähigem und souveränen Europa ist, wurden hier hervorgehoben. Auch die immer größer werdende Gefahr durch Cyberangriffe auf strategische Ziele, wie beispielsweise Atomkraftwerke, wurde angesprochen. Diese drohende Gefahr müsse vor allem im sicherheitspolitischen Bereich unter Kontrolle gebracht werden.
Zum Abschluss bedankte sich Dagmar Schmidt beim Referenten und den Gästen: „Danke für diesen spannenden Abend. Ich denke wir alle haben viele interessante Einblicke in den Bereich der aktuellen Sicherheitspolitik geboten bekommen. Keine Zeitungslektüre oder Fernsehsendung können diesen spannenden Austausch ersetzen!“

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Für ein BAföG, von dem man wohnen, leben und lernen kann.
„Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Jeder Mensch...
"Grundrente ist solide finanziert"
„Jetzt liegt ein gutes und solides Finanzierungskonzept vor.“,...
Nahles (SPD) kippt um -- die Forderung nach Abschaffung
des § 218a des StGB ist keine Spielerei von Frauen und auch Männern....
Theodor-Litt-Schule: Wir beziehen für Europa Stellung.
'1000 Gründe für Europa' war das Thema, mit dem sich die gesamte...
Nicht vergessen: Ostermarsch
mit fotografischen Remineszenzen aus vielen Jahren. Siehe die...
Büro der KKE in Agios Nikolaos auf Kreta
Linke Vielfalt in Europa
Zur EU-Wahl gibt es bekanntlich keine europaweiten Listen oder...
Ricarda-Huch-Schule erfolgreich an Juniorwahl zur Europawahl 2019 beteiligt
Schüler wählen grün. Bereits im Vorfeld des Europawahlsonntags...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dagmar Schmidt, MdB

von:  Dagmar Schmidt, MdB

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dagmar Schmidt, MdB
173
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Grundrente ist solide finanziert"
„Jetzt liegt ein gutes und solides Finanzierungskonzept vor.“,...
Demokratie braucht Inklusion
Beim Runden Tisch tauschten sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar...

Weitere Beiträge aus der Region

7. Juli öffentliche Stadtführung auf der Amöneburg im Landkreis Marburg
Noch Platz im Kalender ? Am Sonntag den 7. Juli 2019 findet um 14...
Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 21.6.2019 gastiert zum 1.mal die Band BRASSETTE im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz, leider nein
Als ich davon hörte wollte ich es nicht glauben. Menschen mit Krücken...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.