Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet

V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Gießen | Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11. Mai 2019, wurde nämlich die Ausstellung „Rom“ in der Ausstellungshalle des Kunst- und Kulturvereins (KuKuK) Wettenberg e.V. eröffnet. Mit dem Gastgeber haben auch der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V. mit Exponaten und Mitgliedern in römischen Kostümen sowie die Deutsch-Italienische Mittelhessen e.V. zusammengearbeitet, die mit der Vernissage auch ihr 35. Jubiläum feiern wollte.
Der Vorsitzende des KuKuKs Dieterich Emde begrüßte die über 50 Gäste, die sich in den Räumlichkeiten in Wettenberg versammelt hatten, und übergab der 1. Vorsitzenden der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci das Wort, die ihren Verein kurz vorstellte. Der Verein wurde vor 35 Jahren in Wetzlar gegründet, danach schlossen sich auch die deutsch-italienischen Gruppierungen in Gießen an. So ist die Deutsch-Italienische Gesellschaft zum bis heute in ganz Mittelhessen tätigen Verein geworden, der vielfältige Veranstaltungen wie u.a. Filmabende, Ausstellungen, Musikevents, Lesungen, Kochveranstaltungen sowie größere Veranstaltungsreihen in Kooperation mit
Mehr über...
Vernissage (78)Römerforum (25)Rom (15)KuKuK (35)Jubiläum (227)Italien (227)DIG (152)Ausstellung (291)
Partnern wie die „Italienischen Kontraste“ im November 2018 im KuKuK anbietet. Die DIG Mittelhessen e.V. pflegt die Städtepartnerschaften, insbesondere Wetzlar-Siena und Gießen-Ferrara, und hat Kontakte mit anderen deutsch-italienischen Vereinigungen in Mittelhessen für gemeinsame Projekte. Nämlich waren auch Besucher aus Marburg, Dillenburg und anderen Orten auf der Vernissage anwesend. Die DIG Mittelhessen e.V. ist auch in der Jugendarbeit aktiv: Mit ihrem Jugendclub und den zweisprachigen Kindern Bimbi Bilingui werden auch die Jüngsten involviert, beispielsweise vergangene Woche in Wetzlar im Rahmen der Europa-Woche.
Thema für das Jubiläumsjahr ist Rom – deswegen sollte die Vernissage nicht nur ein deutsch-italienisches Event, sondern eine römische Veranstaltung sein. Rom wird auch mit einer Studienreise Anfang Juli besichtigt. Rom sei aber schon vor der Haustür in Mittelhessen, wies Schneider-Cartocci auf die Ausgrabungen in Waldgirmes hin.
Der Geschäftsführer des Römerforums Rainer Grabowski bedankte sich für die Möglichkeit, an der Ausstellung mitzuarbeiten. Der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V. hat eine besondere Beziehung zu Rom, denn die Stadt um Waldgirmes gehörte vor 2000 Jahren zum Römischen Reich und hat deswegen eine große historische und archäologische Bedeutung. Der bronzene Pferdekopf, der vor neun Jahren gefunden wurde, ist das wichtigste Fundstück aus den Ausgrabungen.
Die Gäste genießen altrömische Häppchen und Sekt zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V.
Die Gäste genießen altrömische Häppchen und Sekt zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V.
Der Römerforum belebte die Vernissage mit einer Auswahl aus seinen Aktivitäten: Von der Rom-Reise, die vor drei Jahren stattfand, stammen die ausgestellten Digital Paintings von Hartmut Krämer. Susanne Burzel präsentierte römische Mode, Hildegard Wille bot Kindertätigkeiten mit den RöMinis an und die Legio Prima Germanica stand für Fragen und Fotos zur Verfügung.
Außerdem zeigt die Schau Radierungen vom bekannten Künstler Bodo Klös (Lich) sowie Fotos von Menschen in der heutigen Rom, damit das Publikum einen kompletten Eindruck der Hauptstadt Italiens von der Antike bis heute bekommt.
Die Gäste der Vernissage erfuhren viel über die Geschichte Roms auch in einem lebhaften Kurzvortrag – teilweise auf Latein – durch Ines Scheurmann.
Eingeladen von der DIG Mittelhessen e.V., konnten die Besucher bei Sekt, Orangensaft und altrömischen Häppchen die Runde durch die Ausstellung genießen.
Die Ausstellung läuft bis zum 26. Mai; sie ist an Wochenenden und Feiertagen von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
V.l.: Fabrizio Cartocci... 
Die Gäste genießen altrömische Häppchen und Sekt zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V.
Die Gäste genießen... 
Die Besucher bewundern die Exponate der Rom-Ausstellung.
Die Besucher bewundern... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kaffeebohnen - blueby78 - pixelio.de
Aufgeschobener Kaffee - Was iss’n das schoo wieder???
Der „aufgeschobene Kaffee“ hat unter dem Namen „Caffè Sospeso“...
Vernissage der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden
Wir laden alle Interessierte herzlich zu unserer Vernissage...
Plakat zur Ausstellung bei Vitos in Gießen
Vitos Gießen-Marburg zeigt Ausstellung „Erfasst, verfolgt, vernichtet“
Gießen, 8. Mai 2019. Von der Ausgrenzung über die Zwangssterilisation...
Jubiläum 150 Jahre Ansichtskarten
Viele Mitglieder der Briefmarkenfreunde 1960 Lich sammeln...
Der weltbekannte Trevi-Brunnen.
Reisen Sie mit uns nach Rom und genießen Sie eine Woche „römischen Sommer“ in der Ewigen Stadt und am Meer! 30.06.-07.07.2019
Im 35. Jubiläumsjahr hat die Deutsch-Italienische Gesellschaft...
Herzlich willkommen zur Vernissage der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DIG Mittelhessen e.V.

von:  DIG Mittelhessen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DIG Mittelhessen e.V.
877
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
DIG Mittelhessen e.V. ließ ein fruchtbares Jahr während der jährlichen Mitgliederversammlung Revue passieren
Pünktlich im Juni wie jedes Jahr versammelten sich...
Jahreshauptversammlung 2019 der DIG Mittelhessen e.V.
Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. lädt ihre...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 5
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ausstellung römischer Pferdekopf in Waldgrimes
Präsentation des Pferdekopfes in Waldgirmes
Der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes bedankt sich bei den mehr...
Römischer Pferdekopf von Waldgirmes
Der Pferdekopf kommt im Juli nach Waldgirmes!
Zwar nur für ein Wochenende - aber die Replik des 2009 in Waldgirmes...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Zwibbel Giessen ist neuer Partner des TSV Klein-Linden.
Die Gaststätte Zwibbel Giessen stattet die Herren Fußballer des TSV...
Das Sommer Programm mit vielen Kursen - Wandern, Tanzen, Fitnesstraining, Gedächtnistraining und mehr
Das neue Sommer Programm des TSV 1889 Klein-Linden ist nun da und...
DICKER - Einzelgänger sucht Anschluss
Dieser stattliche Kater streunt seit einigen Jahren herrenlos durch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.