Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Top-Platzierungen für MSVler

Gießen | Dillenburg. Wie schon die Jahre zuvor ist das Oranierschwimmfest des TV Dillenburg ein Garant für spannende Wettkämpfe, zu dem 30 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet 428 aktive Sportler zu 2034 Einzelstarts meldeten. Neun Schwimmer starteten für den Marburger SV und empfahlen sich mit elf Podiumsplätzen sowie dreizehn persönlichen Bestleistungen.

Für vier Qualifikanten, die Mitte Juni bei den Hessischen Meisterschaften in Wetzlar starten werden, ging es in der Aquarena um weitere Testeinheiten auf der 50-Meter-Bahn. Lena Kaiser (Jg. 2001/Wertung 2001-älter) glänzte an diesem Wochenende über 50 m und 100 m Brust mit zwei Goldmedaillen. Die neu gesteckte Bestmarke im Sprint (38,82) katapultierte sie in der Hessischen Bestenliste auf Rang Vier, auf der doppelten Distanz rangiert sie zurzeit auf dem dritten Platz. Lina Wagner (Jg. 2002) schwamm über 50 m Brust (37,66), 50 m Schmetterling und 100 m Freistil jeweils zu Bronze, über 50 m Freistil wurde sie Zweite. Knapp lief es für Mika Schütz (Jg. 2003), der sich sowohl im Freistilsprint (27,02) als auch auf der doppelten Distanz (59,74) leistungsstark verkaufte. In beiden Wettkämpfen wurde die ersten drei Plätze im Hundertstel-Bereich entschieden, wobei Mika jeweils mit Rang Zwei in der goldenen Mitte landete. Mehrfach steigerte sich die Jüngste im Marburger Team und ließ sich in stark besetzten Teilnehmerfeldern die Butter nicht vom Brot nehmen. Anne Wagner (Jg. 2005) holte über 50 m Rücken/Beine Silber und über 50 m Kraul/Beine Bronze.

Jana Mankel und Sebastian Kuske stellten sich im Jahrgang 2004 der Konkurrenz. Während Jana ihren technischen Zugewinn im Wasser umsetzte und mit persönlicher Bestzeit (1:30,82) über 100 m Rücken eine Bronzemedaille gewann, hatte Sebastian Kuske einen schlechten Tag erwischt. Dennoch steckte auch er im Freistilsprint in 0:29,71 Minuten eine neue Bestmarke. Für Louis Imhof (Jg. 2003), Hannah Albrecht (Jg. 2002) und Lara Hohn (Jg. 1999/Wertung 2001-älter) reichte es nicht für fordere Platzierungen, allerdings überzeugten sie durch Leistungssteigerungen.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Foto: Nathalie Richter

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Laubacher SchwimmerInnen auf dem Rad unterwegs
Nach den zurück liegenden anstrengenden Wochen wurde für die...
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DLRG Lollar
DLRG Lollar bei den Bezirksminimeisterschaften - Ferdi Sander auf dem Siegertreppchen
(kk) Am 30./31. März 2019 fanden die diesjährigen...
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften
DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften in Eschborn
(kk) Am 11. und 12. Mai fanden die Hessischen Meisterschaften in...
Die Sportabzeichenträgerinnen und -träger
Verleihung der Sportabzeichen 2018 bei der DLRG Lollar
Kürzlich wurden bei der DLRG Lollar im Hallenbad der Clemens-Brentano...
Besuchen Sie uns zum Abend der offenen Tür an der Abendschule Gießen!
Abend der offenen Tür an der Abendschule Gießen am Donnerstag, 09.05.2019
Die Abendschule Gießen bietet Erwachsenen ab 18 Jahren die...
Gute Platzierungen für Laubacher SchwimmerInnen bei der Bezirksmeisterschaft
Kürzlich fanden im Laubacher Hallenbad die Bezirksmeisterschaften im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
369
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.l. Anne Wagner, Jana Mankel, Nathalie Richter, Lina Wagner, Mika Schütz
MSVler Schütz und Wagner schwimmen ins Finale
Frankenberg. In der 49. Auflage lud der Frankenberger SV zum...
MSVler schwimmen in Bestzeitlaune
Pohlheim. Mit 1831 Starts aus 26 Vereinen und 389 Teilnehmern fielen...

Weitere Beiträge aus der Region

Nachhaltig, landwirtschaftlich und regional- Weil Heimat lebendig ist Informieren und selbst aktiv werden am Tag der Regionen am 29. September am Maislabyrinth in Lich-Eberstadt
Was tut sich in der Landwirtschaft im Gießener Land? Was bewegt junge...
Wenn einer eine Reise tut......
dann kann dies, wie eine Kreuzschifffahrt schon einmal Fragen...
Konzert mit "Shout For Joy" Niederkleen in Groß-Rechtenbach!
Der „Shout For Joy“ Chor aus Niederkleen gastiert wieder in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.