Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel

Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Gießen | „Wir haben noch alle Möglichkeiten“

Playoff-Halbfinale (Best of three):
Spiel 2: BC Pharmaserv Marburg – Rutronik Stars Keltern
(Mittwoch, 19.30 Uhr, Georg-Gaßman-Halle, Serie 0:1).

Am „Marburger Partyservice Gameday“ geht es darum, ob die Fans des Pharmaserv-Teams das Osterfest mit ihren Lieben zu Hause genießen dürfen, oder nochmal in den Enzkreis fahren müssen. Wobei: Müssen und dürfen sind hier relativ. Ein basketballfreier Ostersonntag würde bedeuten: Marburg wäre raus aus dem Titelrennen und würde – wie in den drei Vorjahren – um Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft spielen.

Nach der Niederlage im Auftaktspiel (61:75 https://bc-marburg.de/events/halbfinale-1-rutronik-stars-keltern-bc-pharmaserv-marburg/ ) der Halbfinalserie im Modus „best of three“ müssen(!) die Marburgerinnen ihr Heimspiel am Mittwoch gegen Keltern gewinnen, um am Sonntag ein Entscheidungsspiel um den Finaleinzug spielen zu dürfen(!).

Der Deutsche Meister aus Keltern entschied am vorigen Sonntag das zuvor nahezu ausgeglichene Spiel im dritten Viertel. Diesmal darf sich das Pharmaserv-Team keinen Aussetzer erlauben. Das sollte vor heimischen Publikum aber leichter fallen, als auswärts. Die Partie wird präsentiert vom Marburger Partyservice.


Fünf Fragen an BC-Trainer Patrick Unger:

Wie ist deine Gemütslage nach der Niederlage in Spiel 1?
Patrick: Natürlich war ich enttäuscht. Aber wir haben nur ein Basketballspiel verloren. Es gibt Schlimmeres. Und wir sind so oder so wieder unter den besten vier Teams in Deutschland. Das ist ein Privileg, und das sollte uns bewusst sein. Es gibt mindestens acht andere Mannschaften, die gerne dort wären, wo wir sind. Ich bin weiterhin optimistisch, nicht nur, weil sich sonst ein schlechter Trainer wär.

Woran arbeitet ihr in der kurzen Zeit bis zu Spiel 2?
Patrick: Wir müssen die Beine fit kriegen. Dazu haben wir am Montag regenerativ gearbeitet. Und wir müssen die Köpfe klar kriegen. Aber da mache ich mir keine Sorgen. Ich habe ein so tolles Team vom Mannschaftsgefüge her. Die Spielerinnen werden am Mitwoch alles in die Waagschale werfen.

Was wirst du deiner Mannschaft mit auf den Weg geben?
Patrick: Wir müssen den Kampf annehmen, das haben wir im ersten Spiel nicht geschafft. Wir sind sicher personell nicht besser als Keltern, aber als Team sind wir besser. Wenn wir als Team unser Potenzial ausschöpfen, dann sind wir schwer zu schlagen und haben alle Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen.

Lässt du dir taktisch wieder was Neues einfallen?
Patrick: Mal sehen. Wahrscheinlich fällt mir nachts um drei noch was Gutes ein...

Was hast du für den Ostersonntag mit deiner Familie geplant?
Patrick: Da spielen wir doch in Keltern!


Playoff-Halbfinale (Best of three):

Spiel 1: Keltern – Marburg 75:61 (Serie 1:0)
Spiel 2: Marburg – Keltern (Mittwoch, 17. April, 19.30 Uhr, Georg-Gaßmann-Halle)
Spiel 3: Keltern – Marburg (falls nötig: Ostersonntag, 21. April, 17.30 Uhr)

andere Serie:
Spiel 1: Herner TC – TSV Wasserburg 69:65 (Serie 1:0)
Spiel 2: TSV Wasserburg – Herner TC (Dienstag, 16. April, 19 Uhr)
Spiel 3: Herner TC – TSV Wasserburg (falls nötig: Samstag, 20. April, 18 Uhr).

* Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Marburgs Kapitänin Katie Yohn war in ihrem Abschiedsspiel Topscorerin.
Marburg nach großem Kampf DM-Vierter
„Das war vom...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...
Johanna Lang und Bürgermeister Frank Ide mit den gelben Gummietierchen, die am Sonntag an den Start gehen.
Alljährliches Entenrennen im Brunnental
Am Sonntag findet zum 11. Mal das alljährliche Entenrennen im...
Alex Kiss-Rusk spielt auch in der Saison 2019/20 für den BC Pharmaserv Marburg.
BC Marburg: Neues von Alex Kiss-Rusk
Topscorerin mit guten Eigenschaften bleibt Der BC Pharmaserv hat...
Erfolgreiches Abschlussfinale der Grünberger Grundschulliga am letzten Spieltag - Lehrer/Trainerin Aleksandra Heuser sehr zufrieden - Knapp 100 Teilnehmerinnen !
Am Mittwoch Nachmittag fand in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule...
Foto: Melanie Weiershäuser
BC Marburg: Spielplan 2019/20 steht
Auftakt in Hannover gegen Nördlingen Gut drei Monate vor...
Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (alle TSV Grünberg) bestreiten vom 21.-23.06.2019 in Litauen ihre ersten U15-Länderspiele für Deutschland
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius schaffen Sprung in die U15-Nationalmannschaft- Erste Länderspiele vom 21.-23.06. in Kaunas/Litauen
Unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Stefan Mienack...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.047
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marburgs Nachwuchsspielerin Lisa Bonacker absolvierte gegen Göttingen ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Laackman/PSL
Marburg dominiert Göttingen
Gegen Göttingen alles im Griff Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Das Pharmaserv-Team bestreitet am 20. Oktober sein drittes Spiel binnen acht Tagen. Foto: Laackman/PSL
Marburg empfängt am Sonntag Göttingen
Müde, aber keine Ausreden Damen-Basketball-Bundesliga: BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Es kann losgehen! Renate Topol und Dirk Oßwald (rechts) weihen den neuen Aufzug der Wohnstätte Watzenborn ein.
Mobilität für alle: Neuer Aufzug in der Lebenshilfe-Wohnstätte Watzenborn eingeweiht
Pohlheim (-). Für die 18 Bewohner und Bewohnerinnen ist der neue...
CNC Labor am MATC
Freundschaft zum amerikanischen Schulpartner vertieft.
(we) Oldtimer, Harley-Davidson, moderne Fertigungstechnologien und...
Tag der offenen Tür an der Theodor-Litt-Schule Gießen
WAS DU HIER LERNST, BRINGT DICH WEITER! Mit der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.