Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Stadt: Keine Angst vor Wildbienen

Wildbiene in einem Sandkasten (Foto: Hans Bahmer)
Wildbiene in einem Sandkasten (Foto: Hans Bahmer)
Gießen | Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich weist darauf hin, dass von den momentan auf Spielplätzen, in Sandkästen und an Holzspielgeräten auftretenden Wildbienen keine Gefahr ausgeht. „Unser Umweltamt erreichen derzeit zahlreiche Anrufe besorgter Eltern“ so Weigel-Greilich. „Wir können die Anrufenden beruhigen. Die solitär lebenden Wildbienen sind völlig harmlos. Im Gegenteil, sie stehen unter besonderem Schutz, da sie heimische Obst- und Strauchgehölze bestäuben.“

Die zu beobachtenden Wildbienen bilden keine Staaten wie zum Beispiel die Honigbiene oder Wespe. Manche Arten wie die Mauerbienen suchen schmale Röhren, um ihre Eier mit einem Pollen-Nektar-Gemisch dort unterzubringen. Dies sind die Arten, die momentan Löcher an Holzspielgeräten anfliegen und sehr gut durch mittlerweile überall zu kaufende „Insektenhotels“ unterstützt werden können. Andere Arten wie z.B. die Frühlings-Seidenbienen nutzen den offenen Boden oder eben den Sandkasten zur Anlage ihres einzelnen Erdnestes. Im Frühjahr schlüpft die erste Generation aus ihren Erdnestern, was gerade aktuell zu beobachten ist. Anhand des Namens Frühlings-Seidenbiene lässt sich erkennen, dass das Naturschauspiel bald vorbei ist.

Weigel-Greilich ruft weiterhin dazu auf, durch die Anbringung eines Insektenhotels und die Anlage eines bienenfreundlichen Gartens die heimischen Wildbienen zusätzlich zu unterstützen. „Dies tut not, denn deutschlandweit sind mittlerweile mehr als die Hälfte der Wildbienenarten in ihrem Bestand oder gar vom Aussterben bedroht.“ Im Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen können Sie unter 306-2141 oder umweltamt@giessen.de weitere Informationen zum Thema erhalten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Baumpflanzung im Teichweg
Gießen macht Stadtgrün - Stadt bedankt sich bei allen aktiven Mithelfer*innen
Seit fast 4 Jahren kümmert sich die Stadt verstärkt auch um die...
Von links: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Evelina Stober und Jonas Rentrop (Klimaschutzmanagement), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Neuer Mobilitätskompass der Stadt Gießen vorgestellt
Das Thema „Verkehrswende“ bewegt die Gießener Bevölkerung seit...
Stadt Gießen wirbt auf Müllfahrzeugen für Klimaschutz
Seit letzter Woche sind auf den städtischen Müllsammelfahrzeugen und...
Marion Lorengel (Umweltamt) und Stadträtin Gerda Weigel-Greilich mit einem Themenplakat zum Thema Versickerung, das Teil der virtuellen Ausstellung ist
Weltwassertag am Sonntag, 22. März – Auf den städtischen Internetseiten Wissenswertes zum Thema
Der diesjährige internationale Weltwassertag am 22. März 2020 steht...
Von links: Schatzmeister Wolfgang Keil, Ehrenvorsitzender Wilfried Behrens, Erster Vorsitzender Axel Pfeffer und zweite Vorsitzende Gerda Weigel-Greilich
Staffelübergabe beim Förderverein Garten-Stadt Gießen
Nach zehn Jahren hat Wilfried Behrens, Vorsitzender des Fördervereins...
Traubenhyazinthen
Zur Zeit leuchten sie überall in den Gärten und sind Nahrung für viele Insekten.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadt Gießen Dezernat IV

von:  Stadt Gießen Dezernat IV

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadt Gießen Dezernat IV
238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marion Lorengel (Umweltamt) und Stadträtin Gerda Weigel-Greilich mit einem Themenplakat zum Thema Versickerung, das Teil der virtuellen Ausstellung ist
Weltwassertag am Sonntag, 22. März – Auf den städtischen Internetseiten Wissenswertes zum Thema
Der diesjährige internationale Weltwassertag am 22. März 2020 steht...
Stadt Gießen wirbt auf Müllfahrzeugen für Klimaschutz
Seit letzter Woche sind auf den städtischen Müllsammelfahrzeugen und...

Weitere Beiträge aus der Region

Flüchtlingskind im Camp Moria auf Lesbos
Mitmachhilfswerk GAiN intensiviert Hilfe für Flüchtlinge: Beat Corona - Help Lesbos
Momentan versuchen fast 20.000 Männer, Frauen und Kinder im Camp...
Ostermarsch 2019 in Augsburg
Soldat unter Coronaverdacht - alle Kriege bis auf weiteres abgesagt
Bekanntlich müssen in diesem Jahr auch die traditionellen...
Ein Zeichen der Aufnahmebereitschaft
Zu einem kontaktlosen Protest gegen die Situation in den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.