Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Rituale des Alltags“ - Eine Design-Ausstellung zu Bangladesch

Gießen | Wetzlar | Studenten der Frankfurter Academy of Visual Arts haben sich auf die Suche nach kulturellen Verknüpfungen gemacht, die mit Bangladesch bestehen. Alltägliche Rituale bilden ihre Ausgangspunkte, etwa unsere Formen der Begrüßung, das Schmücken des Körpers oder das Waschen der Wäsche. Ihre Annäherung an Gepflogenheiten in einem scheinbar entfernten Land setzten die jungen Designerinnen und Designer grafisch um. Erstmals präsentieren sie nun ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit: in der Wetzlarer KulturStation. Die Zugänge zu Bangladesch ermöglichte ihnen eine Kooperation mit der Wetzlarer Entwicklungsorganisation NETZ, die sich seit 30 Jahren für Bildung und Menschenrechte im Partnerland einsetzt. In den vergangenen zehn Jahren hat NETZ die Schulbildung von 79.000 Kindern in Bangladesch gefördert. Im Projekt "Ein Leben lang genug Reis" haben im gleichen Zeitraum 64.000 Familien mit mehr als 350.000 Mitgliedern dauerhaft ihre Ernährung verbessert. Im Menschenrechtsprojekt engagieren sich derzeit 7.400 Menschen in Bangladesch gegen häusliche Gewalt, Kinder-Ehen und für die Rechte von Minderheiten. Von der Zusammenarbeit mit den jungen Mediengestaltern erhofft sich NETZ neue Impulse für soziales und politisches Engagement in der Partnerschaft mit Bangladesch.

Auf der Vernissage führen Tomaso Carnetto, der künstlerische Leiter der Academy of Visual Arts, und NETZ-Geschäftsführer Peter Dietzel in die Ausstellung ein. Stadtrat Thomas Heyer spricht das Grußwort des Magistrats der Stadt Wetzlar. Die Werke sind bis zum 30. April 2019 in der KulturStation Wetzlar in der Lahnstraße 9 ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.bangladesch.org.

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Logo der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
#kulturkirche20 - diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Musik verbindet Menschen. Dieses Ziel vor Augen bemüht sich der...
Fahrgastverband PRO BAHN dankt der umgehenden Besonnenheit aller Verantwortlichen und Beteiligten zum „Kuh-Vorfall“ zwischen Gießen und Wetzlar
Was medial erstmal wie ein Scherz klingt, ja durchaus auch schmunzeln...
Last Christmas am 12. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Weihnachtlicher Kehraus zur 44. Orgelvesper am 12.01.2020 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Ein letztes Mal erklingt Weihnachten. Wenn die Augen beim Anblick der...
Vor dem Funkhaus in Frankfurt
Live im Hörfunkstudio – Francke-Schüler besuchen den Hessischen Rundfunk
In einem echten Hörfunkstudio der Moderatorin über die Schulter...
Plakat Ausstellung Abstellgleis
Fotoausstellung Abstellgleis wird im Rathaus eröffnet
Auf über 60 Fotos sind brach liegende Produktionsstätten in Gießen...
Neue Perspektiven - Kirchenkunstaktion "zeitraum" in der Kulturkirche St. Thomas Morus vom 20.1.-31.1.20
Täglich Offene Kirche in St. Thomas Morus von 18-19:30 Uhr / Kirchenkunstaktion "zeitraum"
Jeden Tag ist die St. Thomas Morus Kirche, der große, moderne...
Bunte Götter im Liebighaus Frankfurt
Die Ausstellung Bunte Götter – Golden Edition ist bis 30. August 2020...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Florian Albrecht

von:  Florian Albrecht

offline
Interessensgebiet: Gießen
Florian Albrecht
577
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jaleshari Karmakar nimmt seit Januar 2018 am Programm „Ein Leben lang genug Reis“ der Entwicklungsorganisation NETZ teil. Ein Jahr später sagt sie: „Früher hatten wir nur sehr selten dreimal am Tag zu essen. Jetzt schon – das Proje
Dem Klimawandel begegnen – in Deutschland und in Bangladesch. Experten aus Bangladesch zu Gast in Schwalbach
Schöffengrund | Der Weltladen Schwalbach lädt am Dienstag, 15....
Nach der Flut in Kurigram unterstützt NETZ Familien beim Wiederaufbau ihrer Lebensgrundlagen, mit Ziegen, Hühnern und Saatgut. Die Aufschüttung von Land schützt vor künftigen Überflutungen. Foto: Noor A. Gelal
Aktiv für den Klimaschutz - Vortragsabend über die Entwicklungszusammenarbeit mit Bangladesch
Solms | Am Mittwoch, 9. Oktober, lädt der Weltladen Solms um 18 Uhr...

Weitere Beiträge aus der Region

Bestätigt: Corona Fall an Herderschule Gießen
22 Schüler und zwei Lehrkräfte müssen nach Angaben des Gesundheitsamt...
Foto: MS SHG Marburg-Biedenkopf
Corona macht Menschen mit MS unsichtbar, auch am Welt MS-Tag ?
Anlässlich des Welt Multiple Sklerose Tages am 30.05.2020 zeigt die...
v.l. Christopher Nübel, Familie Bender, Nina Heidt-Sommer
Gießen SPD sagt Danke den Helden des Alltags
Viele Menschen gehen in der Corona-Krise an ihre Grenzen und sorgen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.