Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zum Schutz der Dohle: NABU-Ortsgruppe Langd lässt 50 Vogelkästen in der Limeswerkstatt herstellen

Von links nach rechts: Sabine Kramer (Produktionshelferin), Thorsten Wallbott (Schreinerei- Gruppenleiter), Bodo Fritz und Lothar Sehrt (beide NABU-Ortsgruppe Langd) sowie Schreinerei Mitarbeiter Christian Bräuning präsentieren die Vogelkästen.
Von links nach rechts: Sabine Kramer (Produktionshelferin), Thorsten Wallbott (Schreinerei- Gruppenleiter), Bodo Fritz und Lothar Sehrt (beide NABU-Ortsgruppe Langd) sowie Schreinerei Mitarbeiter Christian Bräuning präsentieren die Vogelkästen.
Gießen | Pohlheim (-). 50 neue Zuhause für den Vogel des Jahres 2012, die Dohle, wurden der NABU- Ortsgruppe Langd in der Garbenteicher Limeswerkstatt der Lebenshilfe Gießen übergeben. „Das war ein schöner Auftrag für unsere Schreinerei. Wir haben ja schon einige Vogelkästen gebaut, diese Exemplare waren allerdings die bislang größten“, verriet Thorsten Wallbott, Gruppenleiter in der Holz- und Kunststoffverarbeitung der Pohlheimer Limeswerkstatt der Lebenshilfe Gießen.

Bodo Fritz, Vorsitzender der Langder Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland sowie Schutzgebietsbetreuer, bedankte sich bei den Lebenshilfe-MitarbeiterInnen für die geleistete Arbeit und erläuterte: „Dohlen leben meist in verlassenen Specht-Höhlen, oftmals in Buchen. Da aufgrund von Unwetter zahlreiche der sogenannten Dohlenbäume umgefallen sind, mussten wir handeln und die Vogelkästen, die in einer Höhe von sechs bis acht Metern angebracht werden, in der Limeswerkstatt bestellen. Mit dem handwerklichen Ergebnis sind wir sehr zufrieden und nunmehr zuversichtlich, den regionalen Bestand dieser schützenswerten Vogelart zu sichern.“

Aufgestellt werden sollen die 50 Kästen, die als Bruthöhlen dienen und ferner auch von weiteren Vogelarten wie dem Waldkauz genutzt werden können, in den Waldgebieten rund um Hungen-Langd. Gefördert wird die durch den Landkreis Gießen gebilligte Maßnahme des NABU durch Mittel der sogenannten Biodiversitätsstrategie des Landes Hessen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
692
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...

Weitere Beiträge aus der Region

Neuausgabe "Signale aus der Zelle" ab sofort erhältlich
Vor 20 Jahren starb die Gießener Kommunistin und Antifaschistin Ria...
Busse fahren wieder wie gewohnt
Die Busse der Linien 1, 2, 5, 15 und 17 fahren ab kommendem...
SV Eintracht 1920 Lollar gegen FC Gambach U14 Mädchenfußball
+++Heimspieltag+++ Unsere C-Juniorinnen empfangen am Samstag, den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.