Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Powered by Förderverein St. Thomas Morus: Ingi Fett, Orgelvesper und Open Stage bei der #kulturkirche19

Zu Gast in den Katakomben am 30. April: Ingi Fett - bekannt von den "Drei Stimmen"
Zu Gast in den Katakomben am 30. April: Ingi Fett - bekannt von den "Drei Stimmen"
Gießen | Große Namen, Altbewahrtes und neue Formen prasentiert die #kulturkirche19 - powered by forderverein St.thomas morus e.v. in diesem Halbjahr.

20 Minuten Auszeit fur die Seele - dazu ladt die St. Thomas Morus Gemeinde in dieser Fastenzeit immer donnerstags um 19:30 Uhr in die Kirche, wenn verschiedene Organisten auf der "Konigin der Instrumente" improvisieren. Im Dialog mit ausgewahlten Texten ladt diese wochentliche Meditationsandacht dazu ein, die eigene Stille zu erforschen und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wesentlich ist, abseits der taglichen Reizuberflutung - immer donnerstags um 19:30 Uhr

40x40 - ein passendes "Jubilaum", dass ausgerechnet zur 40 Tage andauernden Fastenzeit die 40. Orgelvesper in St. Thomas Morus stattfindet. Zu Gast ist Organist Hubert Hubner aus Solms und stellvertretender Domorganist am Wetzlarer Dom. Hubner (*1964 in Lauterbach/Vogelsberg) hat sich durch eine rege Konzerttatigkeit, u.a. bei den "Orgelmatineen zur Marktzeit" am Wetzlarer Dom, der Reihe "Orgelpunkt 3" an der Schlosskirche Wittenberg und der "Stunde der Orgel" an der ev.-lutherischen St. Marienkirche in Marburg einen Namen gemacht - Sonntag, den 31.3. um 16 Uhr

Mehr über...
Die Heilige Woche wird eingeleitet mit einem Passionskonzert am Samstag vor Palmsonntag, den 13.3. um 19:30 Uhr. Zu Gast ist das Rachmaninov a capella Ensemble (Odessa/Ukraine), das bereits 2018 an Ostersonntag mit ihren tiefen und ausdrucksstarken Stimmen die Herzen der Horer zu beruhren vermochte.

An Grundonnerstag, den 18.4. um 18 Uhr, wird der Gottesdienst in besonderer Weise musikalisch gestaltet durch das Trio Anglicore. Frank Ruhl (e-Gitarre), Nils Hartwig (Klarinette) und Jakob Handrack (Orgel) improvisieren zu den letzten Stunden Jesu uber Leid, Tod, Schicksal, Trauer, Verlust und Sterben.

Geister, Hexen und Damonen treiben ihr Unwesen auf dem Blocksberg. Zur Walpurgisnacht am 30.4. in den KATAKOMBEN von St. Thomas Morus wird es bunt und laut. Fur musikalische Stimmung sorgen Ingi Fett - bekannt von den "Drei Stimmen", Thomas Ransbach und Stephan Pussel. Kostumierung erwunscht: ein grotesker Tanz in den Mai - 30.4. um 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr)

Am Sonntag, den 12.5. um 16 Uhr, beweist Bezirkskantor und leidenschaftlicher Hammondorganist Peter Groß (Stadtallendorf), dass er auch das seriose Fach beherrscht. Anlasslich des Marienmonats Mai prasentiert er mit der Sopranistin Marion Clausen den Liederzyklus "Marienleben" von Paul Hindemith mit Texten von Rainer Maria Rilke.

Das Festival "FUSSNOTEN21 - Improvisierte Musik im Kontext" in Kooperation mit dem GIESSEN IMPROVISERS POOL und Landesarbeitsgemeinschaft fur Improvisierte Musik in Hessen findet am Pfingstwochenende, 7.6.-9.6., in den Raumen der St. Thomas Morus Gemeinde statt.

Das Halbjahr wird beschlossen mit dem traditionellen Patrozinium und einem festlichen Gottesdienst am 23.6. um 18:30 Uhr und anschließender Feier bei Bier und Wein.

In den Sommermonaten gastiert die OPEN STAGE Buhne, bekannt aus dem Lokal International im Eichendorffring, am Freitag, den 9.8. und 6.9. ab 19 Uhr unter freien Himmel auf dem Kirchplatz. Musikinteressierte, -horende und aktive Musiker sind herzlich willkommen.

Zu Gast in den Katakomben am 30. April: Ingi Fett - bekannt von den "Drei Stimmen"
Zu Gast in den... 
Alles auf einen Blick: #kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
Alles auf einen Blick:... 
Der Stille Raum geben: jeden Donnerstag zur Fastenzeit 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Der Stille Raum geben:... 
#kulturkirche19 - powered b förderverein st. thomas morus e.v.
#kulturkirche19 -... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.061
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taizégebet am 24. Mai 2020 um 19:30 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Erster Gottesdienst in St. Thomas Morus / Taizégebet am 24. Mai
Am kommenden Sonntag, den 24. Mai um 19:30 Uhr lädt der...
Ritualisiertes Dank-Feiern
Muttertag - Impuls von Klinikseelsorger und Pfarrer Matthias Schmid #inTimesOfCorona
Es ist schon ein Kreuz. Die Pandemie bringt hervor, was keiner je für...

Weitere Beiträge aus der Region

Sortieraktion im Hilfsgüterlager von GAiN
Mitmachhilfswerk GAiN öffnet wieder seine Tore
Ab 01.06. sind freiwillige Helfer wieder eingeladen, im...
Lockerungen auch bei TSV Allendorf/Lahn spürbar
Nachdem in den letzten beiden Monaten doch sehr viele Onlineangebote...
In diesem Bereich wurde die kranken Kiefernbäume ausgeforstet!
Der Wald- und Klippenbereich am Hainpark in Gladenbach!
Vor Jahren war ich des Öfteren in diesen Waldbereich am Hain und bei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.