Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Dafür danke ich herzlich“ - „First Lady“ Elke Büdenbender besucht die Lebenshilfe Gießen

Elke Büdenbender (3.v.l.) besucht die "KMB" der Lebenshilfe Gießen.
Elke Büdenbender (3.v.l.) besucht die "KMB" der Lebenshilfe Gießen.
Gießen | Giessen (-). Über den Besuch von Elke Büdenbender, der Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, freute sich in dieser Woche die Lebenshilfe Gießen. Die deutsche „First Lady“, die einst in der Lahnstadt Rechtswissenschaft studierte, schaute sich zunächst die Koordinationsstelle Migration und Behinderung (KMB) in der Gießener Siemensstraße an, ehe auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Mittelhessen ein Mittagessen in der Kantine „Ferniestübchen“, die durch die Lebenshilfe-Küche LiLo betrieben wird, auf dem Programm stand.

„Es war uns eine Ehre und Freude Frau Elke Büdenbender begrüßen zu dürfen. Ihr Blick auf die Arbeit, ihr Verständnis und ihre Worte für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie für die Klienten unserer Koordinationsstelle Migration und Behinderung haben uns imponiert. Ihr Besuch ist uns ein Ansporn, uns auch in Zukunft mit aller Kraft auch für Menschen mit einem Migrationshintergrund und einer sogenannten Behinderung einzusetzen“, äußerte sich Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen.

Zunächst trug das KMB-Team - bestehend aus Smira Kaznawy und Hakim Rasho - Informationen
Mehr über...
zu Entwicklung und Konzept sowie einige statistische Daten der Beratungsstelle vor, ehe ein Rundgang durch die Räumlichkeiten des Kompetenzzentrum berufliche Bildung folgte. Unter dem Dach des Kompetenzzentrums ist die KMB, die Migranten mit einer Behinderung oder einer chronisch seelischen Erkrankung beratend sowie tatkräftig zur Seite steht, untergebracht.

Elke Büdenbender zeigte sich an der Thematik Migration und Behinderung interessiert und als Richterin des Berliner Verwaltungsgerichts fachkundig. Höchsten Respekt zollte sie den KMB-MitarbeiterInnen: „Ich finde, es ist eine ganz wertvolle Arbeit. […] Ihre Aufgabe ist ganz besonders – dafür danke ich herzlich.“

Vor Ort präsentierte sich die Gattin des Bundespräsidenten nahbar und vermittelte tiefes Verständnis und Mitgefühl für die „Schwächsten“ der Gesellschaft, deren Grad der Humanität sich vor allem im Umgang mit diesem Personenkreis offenbare. Selbst wies Elke Büdenbender keine Berührungsängste auf, suchte vor Ort Gespräche und Kontakt mit Migranten mit einer sogenannten Behinderung und erwies sich hierbei als herzliche, respektvolle und mitfühlende Gesprächspartnerin, die ihren Gegenüber stets auf Augenhöhe begegnete.

Nach den Eindrücken von der Koordinationsstelle Migration und Behinderung führte Elke Büdenbenders Besuch in das „Ferniestübchen“. Hier wurde Sie von Polizeipräsident Bernd Paul empfangen und ließ ihren Besuch mit einem Mittagessen der LiLo-Küche, an dem auch Dirk Oßwald, Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Gießen) sowie Swen Groß (Geschäftsführer proLilo Gastrowelt gGmbH) teilnahmen, ausklingen.

Bei Fragen zur Koordinationsstelle Migration und Behinderung, wenden Sie sich bitte an Frau Smira Kaznawy (Telefon: 0641 9721055-420 / E-Mail: s.kaznawy@lebenshilfe-giessen.de).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Dach und Fenster zieren bereits den Rohbau der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße in Gießen. Anfang 2021 können hier bis zu 15 Personen einziehen.
Ein neues Zuhause für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung
Giessen/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen, einer der größten...
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab
Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im...
Samantha Anderson beim Spielen von Memory mit zwei Kindern des KiFaZ „Anne Frank“.
„Die Leute sollen sich trauen“ - Samantha Anderson sammelt wertvolle Erfahrungen im Inklusiven FSJ
Pohlheim/Reiskirchen (-). Etwa 60 junge Menschen absolvieren jährlich...
EUTB Beratungsstelle Gießen weiterhin für Sie erreichbar
Liebe KollegInnen, NetzwerkpartnerInnen und Interessierte der EUTB...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
686
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...

Weitere Beiträge aus der Region

22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...
Buchtipp: Des Teufels Gebetbuch – Markus Heitz
Inhalt: Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor...
dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit Hygiene- und Pflegeartikel aus
+++dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.