Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Einblicke in die Wasserversorgung

Gießen | Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Um das kostbare Gut zu würdigen, haben die Vereinten Nationen schon 1993 den 22. März zum Weltwassertag erklärt. Die Stadtwerke Gießen nehmen die nunmehr 27. Auflage zum Anlass, wieder eine spezielle Führung durchs Wasserwerk Queckborn anzubieten.

Im weltweiten Vergleich belegt deutsches Trinkwasser einen Spitzenplatz. Dank der hohen Standards übertrifft es sogar die meisten abgefüllten Mineralwässer in puncto Qualität. Zwar haben viele eine Vorstellung davon, wie dieses extrem streng kontrollierte Lebensmittel in den heimischen Wasserhahn gelangt. Welchen Weg das Wasser von der Quelle bis in den Haushalt zurücklegt, haben jedoch nur die Wenigsten schon einmal nachvollzogen.
Für das Gießener Trinkwasser ist die wahrscheinlich wichtigste Zwischenstation auf diesem Weg das Wasserwerk in Queckborn, das die Stadtwerke Gießen (SWG) schon fast 125 Jahre betreiben. Deshalb eignet sich das historische Klinkergebäude in idealer Weise, um Interessierten am Weltwassertag mehr über das Thema Trinkwasser, zur Förder- und Transporttechnik und zur Geschichte der Wasserversorgung zu vermitteln. Auf dem Programm steht neben der Führung durch das Pumpenhaus und den Quellengarten in Queckborn auch eine Besichtigung des Mittelzonenbehälters in Annerod.

Gratis Busverkehr ab Gießen
Für den Ausflug nach Queckborn am 22. März haben die SWG einen kostenlosen Sonderbusverkehr eingerichtet. Um 14 Uhr geht in Gießen los –an der Haltestelle Behördenzentrum in der Ostanlage gegenüber dem Kinocenter. Nach Ende der Besichtigungstour bringt der Sonderbus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder dorthin zurück. Die Ankunft ist für etwa 17.30 Uhr geplant.
Interessenten können sich noch bis zum 15. März bei den SWG unter der Service-Nummer 0800 2302100 anmelden. Insgesamt können 40 Personen mitfahren. Folglich gilt es, sich schnell zu entscheiden.

Gruppenführungen im Wasserwerk
Für Schulklassen, Vereine oder andere größere Gruppen bieten die Stadtwerke Gießen auch unabhängig vom Weltwassertag Führungen im Wasserwerk Queckborn an. Daran sollten mindestens 20, aber nicht mehr als 35 Personen teilnehmen. Um diese individuellen Besichtigungen zu vereinbaren, gibt es ein entsprechendes Formular unter www.swg-wasser.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zugang zur Vergänglichkeit
Zu einer besonderen Veranstaltung laden die Stadtwerke Gießen (SWG)...
Das Licht bleibt an
Zwei weitere Energielieferanten haben Insolvenz angemeldet. Auf die...
Unvermeidbarer Schritt
Wie viele andere deutsche Stromlieferanten sind auch die Stadtwerke...
Neue Tarife im Nahverkehr
Zum 1. Januar 2019 passt der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) die...
Silvester-Shuttle in der Silvesternacht
Sicher nach Hause – mit dem SWG-Fahrplan an Weihnachten, Silvester...
SWG machen E-Mobilität erschwinglich
Mit einem innovativen Konzept bringen die Stadtwerke Gießen frischen...
Die B-Jugend der JSG Wirberg freut sich zusammen mit den Trainern Manuel Reitz (blaue Jacke links) und Adrian Münch (blaue Jacke rechts) über 25 Fußbälle und ebenso viele Team-Sweatshirts. Stephanie Orlik von den Stadtwerke Gießen übergab die Ausrüstung.
Gemeinsam kicken
Zahlreiche, vor allem kleinere Vereine in ländlichen Gegenden stehen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.625
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Festliche Einweihung von Gießens modernstem Kraftwerk
Weiterer Meilenstein für die Gießener Energiewende
Gießen ist um ein leistungsstarkes und CO2-neutrales Heizkraftwerk...
Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner (2. v. l.), der 1. Beigeordnete Reinhard Bamberger (2. v. r.), die SWG-Vorstände Jens Schmidt (r.) und Matthias Funk, Carina Eichstädt, Leiterin des Hauptamts von Wettenberg (l.) und Ina Weller, Prokuristin der SWG
Konzessionsvertrag verlängert
In der Gemeinde Wettenberg ist eine weitreichende Entscheidung...

Weitere Beiträge aus der Region

Einige Tage unterwegs in Deutschland - 2. Spaziergang auf der Platte 7. April
Nach einem Essen im Gasthaus oben auf der Platte, gleich neben dem...
Der Bahnhof
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 1. Wiesbaden 6.-8. April
Da ich einige Bilder eines Waldspaziergang auf der Platte hoch über...
Europapokal Eintracht Frankfurt steht im Halbfinale!
Das ist der größte internationale Sieg der Hessen seit 39...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.