Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Warnstreik am UKGM - DKP solidarisch

6.3.2019, 6 Uhr: Beginn des Warnstreiks in Gießen
6.3.2019, 6 Uhr: Beginn des Warnstreiks in Gießen
Gießen | Mitglieder der DKP waren solidarisch dabei


An die streikenden Beschäftigten des UKGM

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Mitglieder der DKP Gießen grüßen Euch und versichern ihre Solidarität mit Euch in Eurem Kampf um höhere Einkommen.

Noch immer ist der Rhönkonzern nicht zu einer gleichen Gehalts-Zahlung wie in öffentlichen Kliniken bereit. Es kann nicht angehen, dass Rhön-Beschäftigte bis zu 1000 Euro – und auch im Pflegebereich mehrere 100 Euro - im Monat weniger bekommen.
Das müsst Ihr nicht nur dadurch ausbaden, dass Ihr für Eure verantwortungsvolle Arbeit unterbezahlt werdet, sondern auch durch verstärkte Arbeitsverdichtung aufgrund von Personalmangel und unbesetzten Stellen.

Dieser Warnstreik ist die richtige Antwort auf die Hinhaltetaktik des Konzerns, dessen Gewinne im vergangenen Jahr wieder enorm gestiegen sind. Unterm Strich blieben mit 51,2 Millionen Euro knapp 40 Prozent mehr übrig als im Vorjahr (so das Handelsblatt vom 5.3.19).
Daneben kassiert das UKGM kräftige Zuschüsse vom Land Hessen. Für Forschung und Lehre zahlt die Landesregierung inzwischen doppelt so viel wie bei der Privatisierung vereinbart wurde.

Euer Warnstreik ist mehr als berechtigt. Er ist auch im Interesse der Patienten, die ebenso unter dem Profitstreben des Konzerns zu leiden haben.

In diesem Sinne betrachten wir Euren Kampf als unseren Kampf. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um auch öffentlich für Eure berechtigten Forderungen an den Rhön-Konzern einzutreten.

Das UKGM muss wieder vom Land Hessen zurückgekauft werden.

Wir unterstützen Euren Streik und wünschen Euch viel Erfolg.

Mit solidarischen Grüßen
DKP - Kreisvorstand Gießen

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.434
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gießener Allgemeine...!!!
Gestern und heute wiederum keine Zustellung der Zeitung.
Gießener Allgemeine: Chaos bei der Zustellung
Dienstag, 14.5.2019 keine Lieferung, Anruf bei der Geschäftstelle....

Weitere Beiträge aus der Region

Fraktion vor Ort: Europa muss Verantwortung übernehmen
SPD Bundestagsfraktion vor Ort: „Sicherheitspolitik in einer...
"Grundrente ist solide finanziert"
„Jetzt liegt ein gutes und solides Finanzierungskonzept vor.“,...
Petra Behle (2. v.l.), Prof. Dr. Fritz Lampert (9. v. l.), Ina Weller, Peter Neidel, Matthias Funk, Gerhard Becker, Dr. Matthias Rinn und Carsten Koch (rechte Seite von rechts nach links).
25 Jahre gemeinsam gegen den Krebs
Radeln für den guten Zweck – seit 1983 treten alljährlich Prominente...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.