Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Theodor-Litt-Schule: Lösung zur Reduzierung von Verpackungsmaterial gefunden

Gießen | Der Bedarf war da. In den Filialen der Metzgerei Manz in Gießen, Hüttenberg und Oberkleen wollten immer mehr Kunden bei ihrem Einkauf auf Verpackung verzichten. Doch die Hygienevorschriften sind streng. Lehrer Christoph Kolmer hat gemeinsam mit einer Klasse der Theodor-Litt-Schule eine Lösung entwickelt. Es handelt sich um ein Fächerübergreifendes Projekt der Fächer 'Matallbau und Ethik'.

Ein Interview mit Herrn Kolmer.

1) Herr Kolmer, wie sind Sie auf die Idee mit dem umweltfreundlichen Tablett gekommen?

Das hat sich im Dezember 2018 im Gespräch mit Dr. Bettina Hardtert ergeben, der Inhaberin der Metzgerei Manz in Hüttenberg. Sie hat mir berichtet, dass immer mehr Kunden ihre Fleisch- und Wurstwaren ohne Alu- und Plastikverpackung mit nach Hause nehmen wollen. Um den Hygienevorschriften gerecht zu werden, wurde als Notlösung regelmäßig ein Backblech über die Theke gereicht, auf das Kunden ihre Tupperbehälter gestellt haben. Aber das war ziemlich umständlich und auf Dauer auch recht schwer. Ich habe mit der Inhaberin über mögliche Lösungen gesprochen und das Thema dann am Montag darauf in der Schule vorgestellt.

2 Welche Lösung haben Sie mit Ihren Schülern gefunden?

Wir haben direkt mit Klempner-Azubis des zweiten Ausbildungsjahres ein Blech aus dem Werkstoff Edelstahl entwickelt. Mit diesem Prototyp sind wir dann in die Feinplanung gegangen. Das Tablett sollte leicht sein und spülmaschinentauglich. Also haben wir das Tablett mit Aussparungen und Kanten versehen. Das macht das Ganze stabiler und sorgt dafür, dass die Behälter nicht wegrutschen. Ein weiterer Vorteil: Zu Hause im Kühlschrank sieht es aufgeräumter aus, wenn Fleisch und Wurst in der Tupperschüssel statt in der Verpackung aufbewahrt werden.

3 Wie war die Resonanz auf Ihre Erfindung?

Das Ganze hat sich schnell herumgesprochen und wird gut angenommen. Mittlerweile sind in den drei Filialen der Metzgerei 18 unserer Tabletts im Einsatz.

 
 
 
 

Mehr über

Verpackung (1)Umweltschutz (60)Schule (862)Hygiene (17)Berufsschule (56)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...
Ansprache des Schulleiters H. Brombach
Letzter G8-Jahrgang hat das Abi geschafft – Feierstunde an Francke-Schule
In einer von klassischer Musik umrahmten Feierstunde wurden an der...
Theodor-Litt-Schule: Wir beziehen für Europa Stellung.
'1000 Gründe für Europa' war das Thema, mit dem sich die gesamte...
Ricarda-Huch-Schule erfolgreich an Juniorwahl zur Europawahl 2019 beteiligt
Schüler wählen grün. Bereits im Vorfeld des Europawahlsonntags...
Theodor-Litt-Schule: Mit Bürstenroboter, Zuckerwatte und Slime auf der 'Straße der Experimente' präsentiert.
Wissenschaft und Technik vereint und zum Anfassen für Groß und Klein,...
E-Scooter bringen Profite, lösen aber keine Verkehrsprobleme
Verkehrsdebatten schwanken in Deutschland stets zwischen Hype und...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.568
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 01.03.2019 um 10:06 Uhr
Daumen hoch - prima mitgedacht.

Vorschriften müssen nun einmal sein. Aber warum darauf warten bis ein kommerzieller Betrieb auf Lösungsansätze kommt.

Wenn es läuft, nicht vergessen Gebrauchsmuster zu beantragen. (Und den eventuellen Erlös aus dem Weiterverkauf der Rechte an Vereine geben, welche sich gegen die Plastikflut wehren.)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Theodor-Litt Schule

von:  Theodor-Litt Schule

offline
Interessensgebiet: Gießen
Theodor-Litt Schule
526
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Theodor-Litt-Schule: Schülerinnen und Schüler schnuppern THM-Luft
Einen umfangreichen Einblick in das Maschinenbau-Studium an der THM...
Theodor-Litt-Schule: Produktionsschule präsentiert sich auf Heuchelheimer Martinsmarkt
Besucht man den Heuchelheimer Martinsmarkt, dann kommt man an dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Katharina Thöndel (auf diesem Foto zu sehen), Mutter eines Kindes der Watzenborner Kita, sowie Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen) haben sichtlich Freude am Bundesweiten Vorlesetag sowie an den positiven Reaktionen ihrer jungen Zuhörerschaft.
„Pommes im Urwald“ - Lebenshilfe-Kita in Watzenborn nahm am Bundesweiten Vorlesetag teil
Pohlheim (-). „Wisst Ihr, wie gut es riecht, wenn Ihr im Seltersweg...
St. Marien in Friesoythe
Musikalisches Wochenende in Friesoythe und Oldenburg
Am Samstag feierte der Motettenchor Friesoythe sein 50. Jubiläum und...
Keine andere Option
Wie die meisten deutschen Stromversorger müssen auch die Stadtwerke...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.