Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eis auf der Ostsee

von Kurt Wirtham 21.02.20191090 mal gelesen3 Kommentare
Nils Holgersson
Nils Holgersson
Gießen | Allerdings schon eine Weile her. Es war im Januar 1996, als die Lübecker Bucht und die Hafenein- und -ausfahrt vor Travemünde mit Eisschollen bedeckt war. Eine geschlossene Eisdecke war es noch nicht. Aber der aus Hamburg ausgeliehene Schlepper
"Bugsier 10" und der kleinere ortsansässige "Michael" hatten die Aufgabe, durch blosses Hin- und Herfahren die Fahrrinne offen zu halten. Ein Eisbrecher war noch nicht von Nöten.

Man erkennt die einfahrende Fähre "Nils Holgersson", die zwischen Travemünde und Trelleborg verkehrte, sowie die "Finn Hansa", zwischen Travemünde und Helsinki verkehrend. Weiterhin ist eisern auch in dieser Kälte die "Marittima" unterwegs, die ein- bis zweistündige Hafenrundfahrts- und Küstenausflüge absolvierte. In den Hafen einfahrend ist die "Amur 2507" unterwegs, ein russisch/sowjetischer Frachter, der sowohl auf Ostsee und Schwarzem Meer, als auch auf den Binnenwasserstrassen der seinerzeitigen Sowjetunion fahren kann. Am zugefrorenen Liegeplatz von Lotsenboot und Seenotrettungskreuzer tummelten sich die Wasservögel.

So viel Eis hatte es im Winter 1995/96 acht Jahre lang nicht gehabt. Wie sich die Eisbedeckung der Ostsee seither entwickelt hat? Ich konnte internetmäßig nichts Genaues in Erfahrung bringen. 2011/12 scheint es nochmals so etwas gegeben haben. Und im vergangenen Jahr 2018.

Nils Holgersson
Nils Holgersson 
Finn Hansa 1
Finn Hansa 
Finn Hansa
Finn Hansa 
Bugsier 10 1
Bugsier 10 
Michael
Michael 
Amur 2507
Amur 2507 
Marittima
Marittima 
Marittima
Marittima 
Liegeplatz Lotsenboot und Seenotrettungskreuzer
Liegeplatz Lotsenboot... 

Mehr über

Winter (644)Urlaub (249)Schifffahrt (15)Ostsee (115)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blickrichtung Süden: der Allgäuer Hauptkamm mit ganz rechts der Pyramide des Biberkopfs, dem südlichsten deutsche Berggipfel
Der Winterwanderweg auf dem Gottesackerplateau am Hohen Ifen
Ausgangspunkt ist die zum Winter 2018/19 komplett erneuerte und mit...
Bei der heutigen Runde mit dem Hund aufgenommen
Winterliche Pilzzeit
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Helgolands Wahrzeichen: Die lange Anna
Reise nach Helgoland
Meine Corona-Klausur bietet mir wieder Zeit zum Scannen alter Dias....
wie es früher einmal war! Die Englandfähre von Harwich nach Hamburg auf der Elbe vor Blankenese
Wann wird es wieder einmal Winter...
Rauchende Kamine aller Orten am 29.12.2019
Rauchende Kamine aller Orten
Heuchelheim ist ein kleiner romantischer Ort vor den Toren Gießens
Heuchelheim

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.739
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.02.2019 um 13:41 Uhr
Für unsere Breiten außergewöhnliche Bilder. Sehr schön, bekommt man nicht alle Jahre zu sehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
2.830
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...
Das Brodtener Steilufer (Ostsee) zwischen Travemünde und Niendorf/Timmendorfer Strand
Die Bilder von gescannten Dias stammen aus verschiedenen...

Weitere Beiträge aus der Region

Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...
Der Deutsche Mühlentag Pfingstmontag fiel aus .....
...... ich habe bereits am Samstag eine Mühle in Scharrel, die ich...
Buchtipp: Der Spion des Dogen – Stefan Maiwald
Inhalt: Sein Name ist Venier, Davide Venier. Venedig, 1570. Eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.