Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

MSVler schwimmen in Bestzeitlaune

Gießen | Pohlheim. Mit 1831 Starts aus 26 Vereinen und 389 Teilnehmern fielen die diesjährigen Meldezahlen beim 43. Frühjahrsmeeting im Hallenbad Pohlheim moderater als im Vorjahr aus. An beiden Wettkampftagen schickte Trainerin Nathalie Richter aus den Leistungsgruppen des Marburger SV dreizehn Schwimmer auf der 50-Meter-Bahn ins Rennen, die sich mit 17 Medaillenplätzen – davon 7 Gold-, 3 Silber- und 7 Bronze- sowie 39 persönlichen Bestleistungen empfahlen.

Obwohl sie auf der Langbahn bisher wenig bis gar keine Wettkampferfahrung sammelten, verkauften sich Anne Wagner (Jg. 2005), Paul Martin, Sebastian Kuske und Emiliya Yanets (alle Jg. 2004) vielversprechend. Anne Wagner schwamm fünfmal in die Top-10 und unterbot über 100 m Rücken in 1:20,32 Minuten ihre Bestmarke auf der Kurzbahn. Dem standen Paul Martin und Sebastian Kuske in Nichts nach. Während Paul im Freistilsprint (0:30,00/8.), 200 Freistil (2:40,55/7.) und über 100 Rücken (1:19,22/6.) schnellere Zeiten hinlegte, toppte dies Sebastian über 50m (29,78/7.)/100 m Freistil (1:10,74/9.), 100 m Rücken und 200 m Lagen gar viermal. Eine Bronzemedaille gewann Emiliya Yanets über 200 m Lagen in 3:12,65 Minuten.

Eine Kämpferin ist zweifelsohne Lena Kaiser (Jg. 2001), die nach langer Verletzungspause an diesem Wochenende mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen im Brustsprint, sowie über 100 m (1:23,61/2.) und 200 m Brust (3:06,40/1.) ein glänzendes „Welcome back“-Statement setzte.

In der Jahrgangswertung 2002/2003 stellten sich Lina Wagner (Jg. 2002), Mara Mensing, Anne Arndt, Mika Schütz, Louis Imhof (alle Jg. 2003) und Jacob Horn (Jg. 2002) der Konkurrenz. Zweimal Bronze sicherte sich Lina Wagner über 200 m Lagen und im Brustsprint (37,75). Mara Mensing ließ bei ihren sechs Starts nichts anbrennen und verbesserte ihre bisherigen Leistungen teilweise um mehrere Sekunden. Hierbei hatte Anne Arndt trotz zweier Bestmarken über 50 m Schmetterling (40,05/10.) und 50 m Freistil (35,63) das Nachsehen, indem sie sich hinter ihrer Vereinskameradin einordnen musste. Kraulspezialist Mika Schütz untermauerte sowohl im Sprint (27,38/6.), als auch über 100 m (59,85) und 200 m Freistil (2:21,22/9.) in einem starken Teilnehmerfeld seine Qualitäten. Der Mühe Lohn erhielt er mit Bronze über die 100-Meter-Distanz. Nicht zuletzt sein Trainingsfleiß trugen bei Louis Imhof Früchte. „Der Knoten ist bei Louis endlich geplatzt, so dass er heute zu Recht mit drei großartigen Bestzeiten belohnt wurde“, so Nathalie Richter. In einer Zeit von 0:31,60 Minuten war er über 50 m Schmetterling drei Sekunden schneller im Wasser unterwegs. Ebenso gut lief es über 50 m (28,99/12.) und 100 m Freistil (1:05,09/8.). Vier neue Bestmarken schlugen bei Jacob Horn über 50 m Schmetterling (33,50/12.), 50 m (37,22/5.)/100 m Brust (1:22,12/8.) und 100 m Freistil (1:02,03/7.) zu Buche.

Mit Anna-Marie Macht (Jg. 1994) und Jan Prennig (Jg. 1993) gingen zwei Masters-Schwimmer in Pohlheim an den Start. In der Wertung 2001/älter war Macht das Maß aller Dinge und stand viermal ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bronze gab im Freistilsprint. Über 200 m Lagen und 200 m Schmetterling erreichte Prennig als Erster den Zielanschlag. Silber holte er über 200 m Brust und zweimal Bronze über 50 m und 100 m Schmetterling.

Ines Peters-Försterling,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger Schwimmverein 1928


Foto: Lena Kaiser

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Engin Eoglu, Andreas Schuch, Björn Feurbach, Erwin Jost, Ewald Seidler, Ulrich Sann, Ronald Berg (von links)
Stadtverband FREIE WÄHLER Pohlheim gegründet
- (fw). Zur Gründung des Stadtverbandes „FREIE WÄHLER“ Pohlheim...
v.l. Lina Wagner, Lena Kaiser, Hannah Albrecht und Mara Mensing
MSVler Mädels landen acht Top10-Platzierungen
Baunatal. In diesem Jahr trug die SG ACT Baunatal zum wiederholtem...
v.l. Christian Meißner, Steffen Dommermuth, Jan Prennig, Harry Sedlmayr, Fabian Grün, Marius Klein, Hans-Joachim Lübeck und Robert Keul
MSVler-Master setzen sich 13-Mal die Hessische Krone auf
Kirchhain. Für die 9. Auflage der Int. Hessischen Meisterschaften auf...
Los geht's: Der Startschuss für den Halbmarathon der 44. Limes-Winterlaufserie ist gefallen. Foto: www.turnverein07.de
Limes-Winterlaufserie: Raffin und Laun holen den Pokal
Am Schluss wurde es nochmal spannend, doch im Ziel war klar: Die...
Unsere Jüngsten MSVler
Fette Ausbeute für MSVler beim 34. Otto-Springer-Gedächtnisschwimmen
Marburg. Auch in diesem Jahr stand der Nachwuchs des Marburger SV im...
Marburger Schwimmer untermauern gute Form zum Saisonstart auf der Langbahn
Pohlheim. Mit 2392 Meldungen aus 33 Vereinen mit fast 500 Teilnehmern...
MSVler sichern sich Finalteilnahme
Battenberg. Zum 23. Mal luden die Battenberger Schwimmbären am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
359
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
DMS Bezirk West: Undankbarer 4. Platz für Marburger SV
Frankenberg. 16 Mannschaften – davon 10 Männer- und 6...
Der Marburger SV gewinnt den Wanderpokal!
MSVler beweisen zum Jahresabschluss Formstärke
Marburg. Traditionell beschließt der Marburger SV sein Jahr mit der...

Weitere Beiträge aus der Region

Einladung zur Vormaifeier
der DKP Sie findet statt am 29. April 2019 ab 19 Uhr im...
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 2. Spaziergang auf der Platte 7. April
Nach einem Essen im Gasthaus oben auf der Platte, gleich neben dem...
Der Bahnhof
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 1. Wiesbaden 6.-8. April
Da ich einige Bilder eines Waldspaziergang auf der Platte hoch über...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.