Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Team der Lebenshilfe Gießen mit starker Leistung bei den ersten hessischen Special Olympics im Wintersport

Die Athlten der Lebenshilfe Gießen.
Die Athlten der Lebenshilfe Gießen.
Gießen | Pohlheim/Feichten (red). Mit zahlreichen Medaillen um den Hals kehrten die AthletInnen der Lebenshilfe Gießen von den ersten hessischen Special Olympics im Wintersport, an der insgesamt 70 Athletinnen und Athleten teilnahmen, zurück. Mangels hoher Berge und Schneemassen im heimischen Bundesland, fand der Wettbewerb in Österreich statt. Genauer: Auf dem Kaunertaler Gletscher (3108 Meter).

Das Team der Lebenshilfe Gießen, dem sechs Athleten angehörten, brachte es bei dem Wettbewerb auf eine beachtliche Gesamtausbeute von vier Gold-, acht Silber- sowie drei Bronzemedaillen.

Begleitet wurde die Gießener Auswahl vom Trainer-Ehepaar Nina und Ralf Wohlfeil, beide sind beruflich in der Limeswerkstatt Garbenteich der Lebenshilfe Gießen tätig. Ralf Wohlfeil bietet Wintersport für Menschen mit Behinderung seit über 23 Jahren an und hat bereits mehrere Special Olympics auf nationaler und internationaler sowie nunmehr auf hessischer Ebene begleitet.

Der hessischen Special Olympics, die drei Disziplinen (Alpin-Ski, Skilauf, Schneeschuhlaufen) bereithielten, gingen über insgesamt eine Woche. Die Sportveranstaltung beinhaltete
Mehr über...
hierbei auch eine eindrucksvolle Eröffnungsfeier samt Hymne, Anfachung des olympischen Feuers und Eidaufsagung – eine Ehre die Nina Wohlfeil im Namen aller anwesenden Trainer und Trainerinnen zuteilwurde - sowie einen festlichen Abschluss.

Die meisten Medaillen sicherte sich das Gießener Lebenshilfe-Team in den verschiedenen Leistungsklassen der Einzelwettbewerbe Slalom und Riesenslalom, aber auch in den Disziplinen Unified Slalom und Unified Riesenslalom – hier werden die Sportler von ihren TrainerInnen begleitet - vermochten die Starter aus Mittelhessen zu überzeugen. So glänzte der Gießener Christopher Dudenhöfer (Leistungsklasse 1) mit zweimal Gold, zudem gingen zweimal Silber in der gleichen Leistungsklasse an Christian-Kim Schmidt. Boris Jäger (LK3) freute sich über Silber und Bronze, sein Teamkollege Andreas Claus (LK4) über eine Gold- und eine Silbermedaille.

„Das ist Inklusion pur. Wir haben zusammengearbeitet, zusammen gefrühstückt“, zeigte sich Ralf Wohlfeil nachträglich von der erfolgreichen Reise nach Österreich angetan. Hochzufrieden ergänzte der engagierte Wintersportlehrer: „Viermal Gold, achtmal Silber und dreimal Bronze sowie ganz viel Spaß, neue Erfahrungen und Freundschaften – das war eine wirklich erfolgreiche Teilnahme. Die Qualifikation für die anstehenden nationalen Winterspiele ist ebenfalls geglückt. Wir waren ein tolles Team und es hat uns allen viel Spaß gemacht.“

Der doppelte Silbermedaillen-Gewinner Christian-Kim Schmidt beim Unified-Slalom mit seiner Trainerin Nina Wohlfeil.
Der doppelte Silbermedaillen-Gewinner Christian-Kim Schmidt beim Unified-Slalom mit seiner Trainerin Nina Wohlfeil.
Die Special Olympics gelten als die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit einer geistigen Behinderung und werden vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt. Die Bewegung feierte im vergangenen Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Neben den Wintersportarten Alpin-Ski, Skilauf, Schneeschuhlaufen und Eiskunstlaufen existieren auch noch zahlreiche Sommer-Disziplinen. Die TeilnehmerInnen werden hierbei in unterschiedliche Leistungsklassen eingeteilt.

Weitere Informationen zum Special Olympic-Team der Lebenshilfe Gießen erhalten Sie bei Herrn Ralf Wohlfeil (E-Mail: abd2@lebenshilfe-giessen.de / Telefon: 06404-804-167).

Das Team der Lebenshilfe Gießen: Andreas Claus, Christopher Dudenhöfer, Boris Jäger, Christian-Kim Schmidt, Jan Müller und Philipp Koch.

Die Athlten der Lebenshilfe Gießen.
Die Athlten der... 
Der doppelte Silbermedaillen-Gewinner Christian-Kim Schmidt beim Unified-Slalom mit seiner Trainerin Nina Wohlfeil.
Der doppelte... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Dach und Fenster zieren bereits den Rohbau der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße in Gießen. Anfang 2021 können hier bis zu 15 Personen einziehen.
Ein neues Zuhause für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung
Giessen/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen, einer der größten...
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab
Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im...
Samantha Anderson beim Spielen von Memory mit zwei Kindern des KiFaZ „Anne Frank“.
„Die Leute sollen sich trauen“ - Samantha Anderson sammelt wertvolle Erfahrungen im Inklusiven FSJ
Pohlheim/Reiskirchen (-). Etwa 60 junge Menschen absolvieren jährlich...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...

Kommentare zum Beitrag

Michael Beltz
7.768
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 14.02.2019 um 19:32 Uhr
Gratulation allen Teilnehmern!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
686
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...

Weitere Beiträge aus der Region

22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...
Buchtipp: Des Teufels Gebetbuch – Markus Heitz
Inhalt: Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor...
dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit Hygiene- und Pflegeartikel aus
+++dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.