Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Antike zum Greifen nah!

von Jasmin Nuhnam 12.02.2019502 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Am Sonntag, den 10.02.2019 ist der Jugend Club "Vektor" des Deutsch- Russischen Zentrum "„Integration, Bildung, Sozial, Kultur“ e.V.", zu Besuch in der Antikensammlung der Justus- Liebig- Universität Gießen.
Hier werden die Kinder von der Kustodin der Universität, Michaela Stark, durch die Ausstellung geführt. Besonders spannend ist, dass die Kinder, die Ausstellungsstücke selbst in die Hand nehmen dürfen.

Die Gruppe überlegt zusammen, ob das Runde Objekt, in der Vitrine, eine Rassel sein könnte, da in ihm Steine sind und es bei Ausgrabungen in einem Kindergrab gefunden wurde.

Ist ein Stück zu wertvoll um es selbst in die Hand nehmen zu können, kann man mit ihm dennoch Geschichten erzählen. So lernen die Kinder durch Vasen die griechische Mythologie kennen. Sie dürfen Fabelwesen und Helden der Antike auf Vasen erraten und dann deren Geschichten lauschen.

Die Antikensammlung ist außerdem Heimat der Ausgrabungsfunde von Heinrich Schliemann, der die Stadt Troja entdeckte, sie befindet sich im Oberhessischen Museum, am Kirchplatz. Sowohl das Museum, das die Besucher durch die Geschichte der Zeit führt, als auch die Antikensammlung Gießen sind einen Besuch wert. Der Eintritt ist übrigens kostenlos, man freut sich aber über eine kleine Spende.

 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mehr Wohngeld - mehr Gerechtigkeit
„Wohnen darf kein Luxus sein. Mit dem Wohngeld unterstützen wir...
Kanutour auf der Lahn
Noch nichts vor in den Ferien?
So wie in den letzten Jahren findet auch dieses Jahr wieder eine...
Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
"Ich bringe die Pizza mit, Ihr die Themen"
Pizza+Politik
„Es stimmt einfach nicht, dass Jugendliche und junge Erwachsene kein...
Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...
Der neue 1. Vorsitzende Bernd Baier (links) und der zukünftige Geschäftsführer Marc Rohde
Theater in Friedberg lebt weiter - Liquidation der Volksbühne Friedberg aufgehoben - Bernd Baier neuer 1. Vorsitzender
Der Clubraum der Stadthalle war am Dienstag den 28.05.2019 bis auf...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.199
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.02.2019 um 08:16 Uhr
dieses kleine museum ist ganz groß! es macht spass da durch zu gehen. die liebe steckt in den kleinen dingen der ausstellung. immer wieder neue themen und veranstaltungen machen dieses museum zu etwas besonderem. viele mitarbeiter sind ehrenamtlich
für das museum tätig!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jasmin Nuhn

von:  Jasmin Nuhn

offline
Interessensgebiet: Gießen
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bühne frei fürs Märchenland in der Talstraße
Am Sonntag, den 27.01.2019, steht der Tag des Theaters, des Deutsch-...

Weitere Beiträge aus der Region

MTV 1846 Gießen erreicht Achtelfinale
Glückwunsch, dabei sah es in der Vorrunde noch sehr brenzlich aus....
Einige der diesjährigen Absolventen des KMK-Fremdsprachenzertifikats mit ihren Englischlehrerinnen Anna Gewiese (1. Reihe, 1.v.r.), Daniela Ruppel (1. Reihe, 2. v.l.), Kathrin Kreissl (letzte Reihe, 1. v.l.)
Aushändigung der Fremdsprachenzertifikate des hessischen Kultusministeriums an der Max-Weber-Schule Gießen
Auch in diesem Jahr stieß die Möglichkeit ein europaweit anerkanntes...
Der Schulleiter der Max-Weber-Schule, Karsten Wilke (l) und die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Max-Weber-Schule, Anne Koppe (r), bei der Preisverleihung an den besten Läufer, Deangelo Moore.
Preisverleihung für den Sponsorenlauf der Max-Weber-Schule Gießen
Am 23.10.2018 trafen sich rund 300 Auszubildende verschiedener...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.