Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Antike zum Greifen nah!

von Jasmin Nuhnam 12.02.2019868 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Am Sonntag, den 10.02.2019 ist der Jugend Club "Vektor" des Deutsch- Russischen Zentrum "„Integration, Bildung, Sozial, Kultur“ e.V.", zu Besuch in der Antikensammlung der Justus- Liebig- Universität Gießen.
Hier werden die Kinder von der Kustodin der Universität, Michaela Stark, durch die Ausstellung geführt. Besonders spannend ist, dass die Kinder, die Ausstellungsstücke selbst in die Hand nehmen dürfen.

Die Gruppe überlegt zusammen, ob das Runde Objekt, in der Vitrine, eine Rassel sein könnte, da in ihm Steine sind und es bei Ausgrabungen in einem Kindergrab gefunden wurde.

Ist ein Stück zu wertvoll um es selbst in die Hand nehmen zu können, kann man mit ihm dennoch Geschichten erzählen. So lernen die Kinder durch Vasen die griechische Mythologie kennen. Sie dürfen Fabelwesen und Helden der Antike auf Vasen erraten und dann deren Geschichten lauschen.

Die Antikensammlung ist außerdem Heimat der Ausgrabungsfunde von Heinrich Schliemann, der die Stadt Troja entdeckte, sie befindet sich im Oberhessischen Museum, am Kirchplatz. Sowohl das Museum, das die Besucher durch die Geschichte der Zeit führt, als auch die Antikensammlung Gießen sind einen Besuch wert. Der Eintritt ist übrigens kostenlos, man freut sich aber über eine kleine Spende.

 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Vereinsarbeit in Zeiten von Corona
Wir, die freie, gemischte, akademische Studentenverbindung...
Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
11.064
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.02.2019 um 08:16 Uhr
dieses kleine museum ist ganz groß! es macht spass da durch zu gehen. die liebe steckt in den kleinen dingen der ausstellung. immer wieder neue themen und veranstaltungen machen dieses museum zu etwas besonderem. viele mitarbeiter sind ehrenamtlich
für das museum tätig!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jasmin Nuhn

von:  Jasmin Nuhn

offline
Interessensgebiet: Gießen
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bühne frei fürs Märchenland in der Talstraße
Am Sonntag, den 27.01.2019, steht der Tag des Theaters, des Deutsch-...

Weitere Beiträge aus der Region

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust...
BC Marburg reist zum Meister
Keine Hänger erlaubt! Toyota 1....
Streusalz und die Gefahren für Hunde und Katzen!
Kaum ist der erste Schnee gefallen, muss er mancherorts verschwinden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.