Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Theaterpremiere: Widerstand der Ästhetik am 8., 9., 12. Februar

Gießen | In was für einer Welt leben wir eigentlich? Sie scheint immer unübersichtlicher und gefährlicher zu werden. Können wir sie überhaupt verstehen oder gar verändern? Und welche Rolle spielen Theater und Kunst dabei? Diese Fragen bearbeitet Regisseur Wanja Lange mit seinem Team im Rahmen seines Master Abschlussprojektes im Studienfach Angewandte
Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen - mal humorvoll, mal poetisch-abstrakt - in jedem Fall mutig und radikal real!

Premiere ist am 8. Februar 2019, um 20 Uhr im Georg-Büchner-Saal, Ludwigstraße 37 in Gießen.
Weitere Vorstellungen sind am 9. und 12. Februar
2019, jeweils um 20 Uhr am gleichen Ort.
Der Eintritt ist frei.

"Es ist klar, wie viel gewonnen wäre, wenn zum Beispiel das Theater, wenn überhaupt die Kunst, imstande wäre, ein praktikables Weltbild zu geben. Eine Kunst, die das könnte, würde in die gesellschaftliche Entwicklung tief eingreifen können, sie würde nicht nur mehr oder weniger dumpfe Impulse verleihen, sondern dem fühlenden und denkenden Menschen die Welt, die Menschenwelt, für seine Praxis ausliefern." (B. Brecht)

Premiere: 8. Februar 2019, 20 Uhr
weitere Vorstellungen: 9.2., 12.2., 20 Uhr

Georg-Büchner-Saal, Bismarckstr. 37, 35390 Gießen

Konzept und Regie: Wanja Lange
Mit: Anton Humpe, Jonas Demuth, Ayda Kültür

Kontakt: wanja.lange@theater.uni-giessen.de

 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bis zum nächsten Sommer wohl wieder online: Die JLU
JLU offline - so ist die Lage an der Universität (wird aktualisiert)
Seit dem Nachmittag des 8.12.2019 sind alle IT-Systeme der...
"Antwort" auf den Entzug der Gemeinnützigkeit
Hessische VVN-BdA fordert zu verstärkter Aktivität...
Appell an die Jugend- von P. Gingold und E. Bejarano
Nehmt es wahr, nehmt wenigstens ihr es wahr… …was von Euren...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...
E-Scooter bringen Profite, lösen aber keine Verkehrsprobleme
Verkehrsdebatten schwanken in Deutschland stets zwischen Hype und...
1908 Nobelpreis für Medizin, er lebte ein Jahr in Gießen
Geradezu futuristisch und regennass spiegelnd noch eindrucksvoller, die Röhre aus 900 Getränkekisten von Wolfgang Winter und Berthold Hoerbelt
Kunst, Insekten, durchwachsenes Wetter - ein Tag in Bad Homburg
"Donnerstags ist alles gut", so heißt eines der spektakulärsten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wanja Lange

von:  Wanja Lange

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wanja Lange
43
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Stoppt die neuen Polizeigesetze!“ Podiumsdiskussion am 21.11.
Das Internationalistische Bündnis Gießen veranstaltet eine...
Alassa Mfouapon (mit Mikro) auf der Pressekonferenz der Ellwanger Flüchtlinge (rf-foto)
Solidarität statt Seehofers Masterplan! Alassa Mfouapon muss sofort zurückgeholt werden!
Ellwangen-Appell Nach einer brutalen, politisch motivierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Benefizkonzert des Musikcorps Großen-Linden am 9.2.2020 in der Gießener Johanneskirche
Bereits zum vierten Male veranstaltet das Musikcorps der Freiwilligen...
Liebe Jazzfreunde, Michele Alberti Trio mit Sängerin Inga Saalmann im Jazzkeller Grünberg. „Jazzology“ Swing Abend.
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, Michele Alberti Trio...
HEUTE: Wiedereröffnung der Futterausgabestelle in Gießen
Heute öffnet die Futterausgabestelle in Gießen endlich wieder ihre...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.