Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

An einem kalten Tag zum Moormuseum bei Elisabethfehn

Ein kalter Morgen
Ein kalter Morgen
Gießen | Es war kalt an diesem Sonntag 20. Januar, aber heute hat die Teestube im Moormuseum in Elisabethfehn geöffnet und da gibt es heißen Tee.
Also fahre ich am Nachmittag dorhin. 20 Minuten und ich bin dort.
Da fällt mir gleich ein Schiff auf, das da nahe dem Museum in einem kleinen Bachlauf, direkt vor der Straße bei den Dreibrücken am Elisabethfehn liegt.

Es hat sich dort schon eine Eisschicht gebildet und die Tjalk liegt vermutlich hier im Winterlager.

Aber es ist kalt und ich kam wegen dem Tee. Die Teestube hat geöffnet. Ich kann es schon von weitem sehen.

Drinnen ist es voll, ich habe nur Glück an einem Tisch beim Kaminfeuer hat eine Frau gezahlt und geht. Ich kann mich setzen und bestelle gleich ein Kännchen Tee mit Sahne und Kluntjes und dazu eine Ostfriesentorte. Das ist eine Sahnetorte mit Rosinen die in Rum eingelegt wurden. Ein Genuß.

Hier am Kamin wird es mir warm, ich zahle und fahre wieder nach Hause. Es wird schon etwas dunkel und die Sonne ist am Untergehen.

Als ich Zuhause bin kann ich gerade noch ein Bild machen, wie sie hinter dem Stadipark untergeht.

Ein kalter Morgen
Da liegt die Jantina im Tafelbnrett Graben kurz vor der Straße die am Elisabethfehn entlang führt.
Es sieht so aus, als ob sie hier im Winterlager liegt. Das Ruderblatt ist schon im Eis fest.
Der Graben hat schon eine geschlossene Eisdecke
Sie liegt im Eis fest
Etwa 30 Meter weiter ist die Teestube zu der ich möchte
Sie hat geöffnet
1
Drinnen brennt ein Feuer im offenen Kamin
Und hier ist schon die Ostfriesen Torte mit Tee, Sahne und Kluntjes
Als ich heimfahre beginnt schon der Sonnenuntergang
Kurze Zeit später ich bin Zuhause der Kreis hat sich geschlossen, ist die Sonne auch schon am untergehen hinter dem Stadtpark

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Spenderinnen und Spender im Stadtpark Wieseckaue
Zwölf neue Bänke im Stadtpark Wieseckaue
Der Förderverein Garten-Stadt Gießen hat mit einer Spendenkampagne...
Heute in Heiligenhafen
Ferienspiel "Rund ums Feuer" im Juli 2020
Holz- und Technikmuseum in kleinen Schritten Richtung Normalität
Seit 31. Mai 2020 ist das Wettenberger Holzerlebnishaus nach...
Eine fröhliche und gesunde Herbstzeit wünsche ich allen Lesern und dem GZ-Team nebst Famlien und Freunden. Auch im kleinen Bärenmuseum ist die Herbststimmung so langsam zu spüren :-)
D.Heinz & B.Keden vor Doppelvitrine gespendet von C&U Wohlrab
Heimat-u. Geschichtsverein Niederkleen stellt Individuelle Ansichtskarten zum Kauf vor
Liebe Mitglieder, Helfer-/innen, Freunde und Interessierte des Heimat...
Ausstellung zur Lahn als Schifffahrtsstraße
1844 vereinbarten die drei Lahnanrainerstaaten Nassau, Preußen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.224
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Froher Advent allen Bikerinnen und Bikern
Allen einen schönen 1. Advent
Mit dem geschmückten Türkranz fängt für mich die Adventszeit an
Adventszeit - 1. Advent, die erste Kerze brennt
Ist immer wieder schön die Zeit vor Weihnachten. Der Türkranz begrüßt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Reiseberichte

Reiseberichte
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wiener Kreationen von Friedensreich Hundertwasser
Was wäre ein Wienbesuch ohne die Kreationen von Friedensreich...
„Naschmarkt“ Der Bauch von Wien.
Es ist einfach der größte und schönste Markt von Wien . ...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Vorsitzende des SPD Ortsverein Wieseck Oliver Persch und die Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz ehren Wolfgang Bellof für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD in Wieseck
SPD-Ortsverein Wieseck stellt Kandidat*innen zur Kommunalwahl auf
Der SPD-Ortsverein Wieseck hielt unter verschärften und streng...
Mit den Kindern über die neuen Trikots freuen sich Stephanie Orlik von den SWG (hinten links) und Trainer Jens Hausner (hinten rechts.) Das Bild entstand vor dem zweiten Lockdown, also zu einer Zeit, in der das Kindertraining noch möglich war.
Neue Trikots für Rugby-Nachwuchs
Motivationsschub für die Kids der Rugby Kelten vom TSV...
so aromatisch...
Stollen einmal anders
Stollen backen hat bei uns Tradition. Dieses Jahr habe ich Datteln...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.