Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

DLRG-Vereinsheim: Baugenehmigung übergeben

Übergabe der Baugenehmigung, von links: Roger Schneider (Architekturbüro shb), Stefanie Neumann (DLRG), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Alexander Sack (DLRG)
Übergabe der Baugenehmigung, von links: Roger Schneider (Architekturbüro shb), Stefanie Neumann (DLRG), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Alexander Sack (DLRG)
Gießen | Der Wiederaufbau des abgebrannten DLRG-Vereinsheims an der Lahn rückt näher. Im Rathaus übergab Stadträtin Gerda Weigel-Greilich die Baugenehmigung an den Vereinsvorsitzenden der DLRG-Kreisgruppe Gießen, Alexander Sack, die technische Leiterin Stefanie Neumann und den Architekten Roger Schneider.

Lobende Worte fand Weigel-Greilich für die anspruchsvolle Architektur des Vorhabens, welche vom Gießener Architekturbüro „shb architekten + ingenieure“ erarbeitet wurde. Auf dem bestehenden Untergeschoss des alten Vereinsheims erhebt sich die Silhouette eines Schiffs mit Vorderdeck und geschwungenem Dach. Zwei großzügige, durch eine Freitreppe verbundene Terrassen schaffen Außenplätze für das integrierte Restaurant. Stilecht sind auch die Fenster in Bullaugen-Optik und die Kommandobrücke. Neben den Vereinsräumen und der Gastronomie sind auch wieder Räume für den Tanzsportverein „Rot-Weiß-Club Gießen e.V.“ vorgesehen.

Bei der Übergabe erläuterte Architekt Roger Schneider die besonderen Merkmale des Gebäudeentwurfs und würdigte die konstruktive Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauordnungsamt.

„Für den DLRG als Eigentümer und Hauptnutzer werden sich die Arbeitsbedingungen erheblich verbessern“, so Vereinsvorsitzender Alexander Sack. Nicht nur die Einsatzabteilung erhält mehr Flächenkapazität für Materialräume, Umkleiden und Garagen für die Einsatzfahrzeuge, es gibt auch mehr Platz für die Jugendabteilung, das Vereinsbüro und einen oberirdischen Schulungsraum.

Das Gebäude im Uferweg wird auf einer Grundfläche von rund 750 Quadratmetern eine Höhe von maximal sieben Metern erreichen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Vorstand (v.l.):  Leoni Korspeter (Jugend), Stefanie Neumann (TL Ausbildung), Erika Becker (Schatzmeisterin), Christian Momberger (Referent für Öffentlichkeitsarbeit), Alexander Sack (1. Vors.), Karsten Göbel (2. Vors.), Fabian Schäfer (TL Einsatz)
Umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet
Mitgliederversammlung der DLRG Gießen mit Satzungsänderung, Wahlen...
107. Gießener Pfingstregatta mit neuem Melderekord
„Wir werden wohl die Lahn verbreitern müssen,“ meint Hartmut Sorg,...
Die Prüfungsteilnehmer des Rettungsschwimmkurses mit den Ausbildern und Ausbildungshelfern
Viele neue Rettungsschwimmer
Am vergangenen Wochenende bildete die DLRG Kreisgruppe Gießen erneut...
Ausstellungseröffnung „Invasive Arten“ im Gießener Rathaus. Von links: Lars Möller (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie), Sigrid Brühl (Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Ausstellung „Invasive Arten“ im Rathaus Gießen eröffnet
Eine Ausstellung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt...
Neuwahlen, Satzungsänderung, Beitragsanpassung und Wiederaufbau
Mitgliederversammlung und Jugendversammlung der DLRG Kreisgruppe...
Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Platz 1 - Übungsstunde an der Ostsee (131 Stimmen)
Fotowettbewerb im DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg - Die 20 Wettbewerbsbilder zeigen die Vielfalt der DLRG-Arbeit
Lollar | Alljährlich veranstaltet der DLRG-Bezirk...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.314
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.01.2019 um 16:11 Uhr
Ich habe den Entwurf des Neubaus bereits in den Tageszeitungen bewundert. Nun noch eine gute Gastronomie - dann dürfte es eine Aufwertung der Stadt werden. ( Für die Vereine sowieso )
H. Peter Herold
27.969
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2019 um 22:16 Uhr
Wie der Phönix aus der Asche. Gelungen
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadt Gießen Dezernat IV

von:  Stadt Gießen Dezernat IV

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadt Gießen Dezernat IV
211
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zapfen vom Mammutbaum in Gießen-Allendorf
Allendorfer Mammutbaum steht jetzt im städtischen Baumschutzkataster
Ein 16 Meter hoher Mammutbaum in einem Allendorfer Garten steht als...
Thomas Bobbe vom Darmstädter Institut für Gewässer- und Auenökologie (dritter von links) mit Mitgliedern der Gießener Lokalen Agenda 21 auf der Aussichtsplattform am Uferweg
Gießener Lokale Agenda 21 feierte Sommerfest an der Lahn
Die Gießener Lokale Agenda 21 hat ihr Sommerfest mit einer Exkursion...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Zwibbel Giessen ist neuer Partner des TSV Klein-Linden.
Die Gaststätte Zwibbel Giessen stattet die Herren Fußballer des TSV...
Das Sommer Programm mit vielen Kursen - Wandern, Tanzen, Fitnesstraining, Gedächtnistraining und mehr
Das neue Sommer Programm des TSV 1889 Klein-Linden ist nun da und...
DICKER - Einzelgänger sucht Anschluss
Dieser stattliche Kater streunt seit einigen Jahren herrenlos durch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.