Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun

Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Gießen | „Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und der gelben Helfer-Weste den ins Ziel laufenden Teilnehmenden zu, um sie auf den letzten Metern der 5km-Strecke noch einmal zu motivieren. Zwischendurch ruft sie auch längere Sätze auf russisch – die versteht hier beim parkrun Schwanenteich wahrscheinlich keiner außer ihr und ihrem Mann, aber ihre Freude und Begeisterung sind deutlich spürbar und so dauert es nicht lang, bis auch einige heimische Helferinnen und Helfer zumindest in die „Dawaj“-Rufe mit einstimmen.

Gleich fünffachen internationalen Besuch gab es kürzlich bei der bereits 16. Auflage des wöchentlich stattfindenden Schwanenteich parkruns in Gießen. Familie Davies aus Taunton in Südengland und Familie Matveev aus dem russischen Dolgoprudny (in der Nähe von Moskau) nutzten ihren Deutschlandurlaub, um mit Gleichgesinnten aus Gießen und Umgebung in Kontakt und in Bewegung zu kommen.

Seit Ende September 2018 gibt es den Schwanenteich parkrun nun schon, in Deutschland war Gießen die zehnte Stadt, in der ein parkrun eröffnet wurde. Weltweit gibt es die wöchentlichen und kostenlosen
Mehr über...
5km-Läufe mit Zeitnahme an über 1.500 Standorten in 20 Ländern, Woche für Woche sind etwa 300.000 Menschen bei parkruns auf der ganzen Welt aktiv. Das Besondere dieser Laufveranstaltungen: Sie richten sich explizit an alle. Die Zeit wird zwar gestoppt, aber eine Siegerehrung oder einen Wettkampf gegen andere gibt es nicht. Die Teilnehmenden können die Strecke in ihrem eigenen Tempo zurücklegen, zwischendurch Gehpausen einlegen oder auch nur ganz gemütlich spazieren gehen. Walkingstöcke, Kinderwägen oder Hunde an der kurzen Leine sind beim parkrun nicht nur erlaubt, sondern sogar sehr gern gesehen. Zwischen 40 und 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ungefähr zehn freiwillige Helferinnen und Helfer kommen jeden Samstagvormittag um 9 Uhr am Schwanenteich zusammen. Vom 5-jährigen bis zur 75-jährigen sind alle Altersklassen vertreten und während der Streckenrekord bei 18 Minuten liegt, werden auch diejenigen, die nach mehr als einer Stunde ins Ziel kommen, dort jubelnd empfangen. Alle eint die Freude an einem gemeinsamen aktiven Start ins Wochenende. Auf der Strecke feuern Streckenposten an und weisen den Weg, eine Schlussbegleitung sorgt dafür, dass niemand zurückgelassen wird und nach dem Lauf kommen alle, die noch Zeit und Lust
Die Teilnehmenden starten auf die 5km lange Strecke durch den Stadtpark Wieseckaue
Die Teilnehmenden starten auf die 5km lange Strecke durch den Stadtpark Wieseckaue
darauf haben, zu einem kleinen Frühstück im benachbarten Vereinsheim von Blau Weiß Gießen zusammen. Ebenso wie alle anderen Helferpositionen, wird auch das Frühstücksbuffet von Freiwilligen organisiert. Wer möchte, kann sich hier jederzeit mal einbringen, bislang haben bei 17 parkruns schon 65 unterschiedliche Personen mitgeholfen, sodass auch die Hauptorganisatoren bislang immer selbst mitlaufen konnten, wenn sie Lust darauf hatten.

Lust auf Helfen hatten auch Dina aus Russland und Elizabeth aus England. Beide nutzen auch zu Hause bei ihren heimischen parkruns den Samstagmorgen vor allem, um sich ehrenamtlich einzubringen, Kontakte zu pflegen und gute Laune zu verbreiten. Als ihre Partner vorhatten, den Urlaub für einen parkrun zu nutzen, meldeten sie sich sogleich beim Gießener Team und waren als Zeitnehmerin und Fotografin im Einsatz. Igor Matveev hingegen gab richtig Gas, lief als Erster des Tages über die Ziellinie und feuerte anschließend alle weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Zielgerade an. Mit der Teilnahme beim Schwanenteich parkrun war Igor nun bei 61 parkruns an 21 unterschiedlichen Orten aktiv. Alistair aus London ließ es an dem Tag gemütlicher angehen, fügte aber seinem persönlichen parkrun-Profil den 43. unterschiedlichen parkrun-Ort hinzu – bei bereits 235 Teilnahmen. Man sieht hierbei gut, dass in England schon sehr zahlreiche Möglichkeiten vorhanden sind, parkrun gibt es dort in fast jeder Stadt.

Bis das in Deutschland der Fall ist, wird es noch einige Zeit dauern. Der Erfolg der bereits bestehenden Standorte sorgt aber bereits für stetig wachsendes Interesse, sodass wohl auch 2019 wieder einige neue parkruns in Deutschland eröffnen werden. Vergangenen Samstag kam Hamburg dazu, diese Woche eröffnet der Standort in München. Auch Bonn, Düsseldorf und Köln sind bereits in der Planung.

Wer Lust bekommen hat, auch beim Schwanenteich parkrun mitzumachen, ist dazu herzlich eingeladen. Treffpunkt zu einer kleinen Einweisung in die Strecke ist immer samstags um kurz vor 9 Uhr in der Ringallee zwischen Messeplatz und Schwimmbad-Parkplatz.

Unter www.parkrun.com.de/schwanenteich finden sich weitere Informationen sowie ein Link zur Anmeldeseite.

Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Igor, Dina und Elizabeth... 
Die Teilnehmenden starten auf die 5km lange Strecke durch den Stadtpark Wieseckaue
Die Teilnehmenden... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Schwanenteich parkrun Gießen

von:  Schwanenteich parkrun Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Schwanenteich parkrun Gießen
48
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schwanenteich parkrun in Zeiten von Corona weiterhin aktiv
Samstagmorgen, 9 Uhr. Das ist seit Ende September 2018 auch in Gießen...
Beim parkrun sind alle willkommen
Schwanenteich parkrun bleibt auch in neuem Jahr erfolgreich
56 % der Deutschen nahmen sich nach einer repräsentativen Umfrage für...

Weitere Beiträge aus der Region

Bestätigt: Corona Fall an Herderschule Gießen
22 Schüler und zwei Lehrkräfte müssen nach Angaben des Gesundheitsamt...
Foto: MS SHG Marburg-Biedenkopf
Corona macht Menschen mit MS unsichtbar, auch am Welt MS-Tag ?
Anlässlich des Welt Multiple Sklerose Tages am 30.05.2020 zeigt die...
v.l. Christopher Nübel, Familie Bender, Nina Heidt-Sommer
Gießen SPD sagt Danke den Helden des Alltags
Viele Menschen gehen in der Corona-Krise an ihre Grenzen und sorgen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.