Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lebenshilfe Gießen möchte mit Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ eine wichtige Debatte anregen

Von links: Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende) sowie Martina Ertel (Bereichsleitung Ambulante Hilfen) blicken dem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ freudig entgegen.
Von links: Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende) sowie Martina Ertel (Bereichsleitung Ambulante Hilfen) blicken dem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ freudig entgegen.
Gießen | Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen feiert 2019 ihr 60-jähriges Jubiläum. In den zurückliegenden Jahrzehnten hat sich der 1959 als Elterninitiative gegründete Verein – der mittlerweile über 2.800 Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf beschäftigt und begleitet – konsequent für die Belange von Personen mit Behinderungen eingesetzt. Inklusion und gleichberechtigte Teilhabe gelten als wesentliche Ziele der Lebenshilfe Gießen, die sich am Mittwoch, den 16. Januar, mit einem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“, einer weiteren gesellschaftlichen Fragestellung intensiv widmen möchte.

Unter dem Titel der im Kleinlindener Bürgerhaus stattfindenden Veranstaltung, zu der zahlreiche angemeldete Gäste aus ganz Hessen erwartet werden, versteht sich die Elternschaft von Menschen mit Behinderung, die in Deutschland unterschiedliche Regelungen und Rahmenbedingungen erfährt.

Gemeinsam mit Fachleuten, Politikern und Verwaltungsverantwortlichen sollen nun Probleme beleuchtet, Lösungswege aufgezeigt und Kooperationen erschlossen werden. Vor allem aber soll der Diskurs hinsichtlich der Begleiteten Elternschaft angeregt und hierüber sinnvolle Handlungsoptionen sowie Möglichkeiten der Hilfestellungen aufgezeigt werden.

Mehr über...
„Unser Ziel muss es sein, solchen Familien eine gemeinsame Perspektive, ein gemeinsames Leben zu ermöglichen und das Wohl der Kinder zu gewährleisten“, erklärte Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, am Rande einer dem Thementag vorgeschalteten Pressekonferenz in der Lebenshilfe-Geschäftsstelle in Garbenteich.

Ein kleiner inhaltlicher Ausblick auf die Tagung am kommenden Mittwoch:

Der Philosoph und Bestsellerautor Dr. Christoph Quarch beteiligt sich an dem Programm mit einem Impulsreferat zum Thema „Recht und Gnade – über den Anspruch der Elternschaft“. Ferner werden sich die Teilnehmer über Praxisbeispiele von Begleiteter Elternschaft informieren können. Im Fokus stehen hierbei die Angebote der Von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die aufgrund ihres ganzheitlichen Ansatzes eine überregionale Bedeutung erlangt haben.

Zudem ist unter anderem eine von hr-Reporter Klaus Pradella moderierte Podiumsdiskussion angedacht, an der beispielsweise Dr. Andreas Jürgens (Erster Beigeordneter, LWV), Hans-Peter Stock (Jugenddezernent LK Gießen) sowie Gerda Weigel-Greilich (Jugenddezernentin Stadt Gießen) teilnehmen werden.

„Wir freuen uns auf einen regen Austausch, interessante Debatten und zielführende sowie praxisorientierte Ansätze für die Zukunft“, so Dirk Oßwald.

Für informative Fragen zum Thema „Begleitete Elternschaft“ steht Frau Martina Ertel, Bereichsleitung Ambulante Hilfen bei der Lebenshilfe Gießen, zur Verfügung (E-Mail: m.ertel@lebenshilfe-giessen.de / Telefon: 0641-79798-114).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Politiker Christian Zuckermann (Grüne), Barbara Walker (CDU) und Klaus Doll (FDP) diskutieren die Frage „Was muss getan werden?“.
Qual oder Qualität in Hessens Kindertagesstätten? - 150 BürgerInnen diskutierten auf Einladung der Lebenshilfe Gießen mit DirektkandidatInnen zur Landtagswahl
„Qual oder Qualität - Alltag in Hessens Kitas“ - unter diesem Motto...
Von rechts: Dirk Haas, Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees sowie Petra Mertens gemeinsam mit MitarbeiterInnen des Busecker Biolandhofs bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Großen-Buseck.
„Schönes und regional einmaliges Projekt“ - Lebenshilfe Gießen und Gemeinde Buseck besiegeln Kooperation für neue Bauernhof-Kita
Großen-Buseck (-). Nun ist es offiziell: In der vergangenen Woche...
Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs mit den Zertifikaten in den Händen und einem Lächeln im Gesicht. Glückwünsche gab es u.a. vom Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (beide rechts).
„Ein Zeichen der Würdigung“ - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Berufsbildungsbereichs im Gießener Rathaus geehrt
Mitten in der Stadt und mitten im Leben. Erstmals im festlichen...
Hakim Rasho im Gespräch mit einer Klientin der Koordinationsstelle Migration und Behinderung.
Koordinationsstelle für Migration und Behinderung der Lebenshilfe Gießen zieht nach einem halben Jahr Bilanz
Mit der „Koordinationsstelle Migration und Behinderung“ nimmt die...
Große Freude herrscht bei den verschiedenen VertreterInnen über die neuen Räume in der Walltorstraße.
Teil eines bunten Ensembles - "Stadt-Mit-Plan" und "Schatzkiste" feiern Umzug in die Walltorstraße
Die Lebenshilfe Gießen gehört seit Juli 2018 zum bunten Ensemble des...
VertreterInnen der Lebenshilfe Gießen und der Bürgerstiftung Mittelhessen freuen sich gemeinsam mit einigen BewohnerInnen des „Mitleben“-Hauses über die nun mögliche Realisierung eines neuen Pavillons.
„Aus unserer Sicht einfach wegweisend“ - Großzügige Spende der Bürgerstiftung Mittelhessen für das Lebenshilfe-Wohnprojekt „Mitleben“
Giessen (-). Über eine großzügige Spende von 10.000 Euro für den Bau...
„Berufswunsch Polizistin? Warum nicht!“ Mit viel Begeisterung waren die SchülerInnen der Sophie-Scholl-Schule bei den Dreharbeiten dabei. (Quelle: LBA/ Filmausschnitt)
„Inklusion beginnt im Kopf“ - SchülerInnen der Sophie-Scholl-Schule in Film-Spots auf dem Frankfurter Flughafen zu sehen
Das Foyer der Sophie-Scholl-Schule in der Grünberger Straße (Haus 1 /...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
105
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bestsellerautor und Philosoph Dr. Christoph Quarch definiert die Begriffe „Recht“ und „Elternschaft“ und begrüßt die Unterstützung von Eltern mit Behinderung.
„Wir werden die Sache weiterverfolgen“ - Lebenshilfe Gießen setzt mit Thementag wichtige Impulse zur „Begleiteten Elternschaft“
Pohlheim/Giessen (-). Der Zuspruch war groß, der Anlass und die...
Vor Bellevue - vordere Reihe von links: Andrea Dörfler, Sabine Heimrich, Kjell Tewer, Bianca Bär, Katja Kalisch, Petra Emin. Hintere Reihe von links nach rechts: Jörg Malkowsky, Ruth Vesper, Daniel Hafner, Christopher Brandbeck und Dirk Oßwald.
Lebenshilfe Gießen: Erkundungstour in Berlin aus wichtigem Anlass
Pohlheim/Berlin (-). Beschäftigte in Werkstätten für Menschen mit...

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 25.01.2019 gastiert die Band New Orleans Joymakers im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Einladung zu Syrien-Veranstaltung
Der Krieg in Syrien Informations- und Diskussionsveranstaltung...
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im Jazzkeller Grünberg für das Club Jahr 2019! 
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.