Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lebenshilfe Gießen möchte mit Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ eine wichtige Debatte anregen

Von links: Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende) sowie Martina Ertel (Bereichsleitung Ambulante Hilfen) blicken dem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ freudig entgegen.
Von links: Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende) sowie Martina Ertel (Bereichsleitung Ambulante Hilfen) blicken dem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“ freudig entgegen.
Gießen | Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen feiert 2019 ihr 60-jähriges Jubiläum. In den zurückliegenden Jahrzehnten hat sich der 1959 als Elterninitiative gegründete Verein – der mittlerweile über 2.800 Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf beschäftigt und begleitet – konsequent für die Belange von Personen mit Behinderungen eingesetzt. Inklusion und gleichberechtigte Teilhabe gelten als wesentliche Ziele der Lebenshilfe Gießen, die sich am Mittwoch, den 16. Januar, mit einem Thementag zur „Begleiteten Elternschaft“, einer weiteren gesellschaftlichen Fragestellung intensiv widmen möchte.

Unter dem Titel der im Kleinlindener Bürgerhaus stattfindenden Veranstaltung, zu der zahlreiche angemeldete Gäste aus ganz Hessen erwartet werden, versteht sich die Elternschaft von Menschen mit Behinderung, die in Deutschland unterschiedliche Regelungen und Rahmenbedingungen erfährt.

Gemeinsam mit Fachleuten, Politikern und Verwaltungsverantwortlichen sollen nun Probleme beleuchtet, Lösungswege aufgezeigt und Kooperationen erschlossen werden. Vor allem aber soll der Diskurs hinsichtlich der Begleiteten Elternschaft angeregt und hierüber sinnvolle Handlungsoptionen sowie Möglichkeiten der Hilfestellungen aufgezeigt werden.

Mehr über...
„Unser Ziel muss es sein, solchen Familien eine gemeinsame Perspektive, ein gemeinsames Leben zu ermöglichen und das Wohl der Kinder zu gewährleisten“, erklärte Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, am Rande einer dem Thementag vorgeschalteten Pressekonferenz in der Lebenshilfe-Geschäftsstelle in Garbenteich.

Ein kleiner inhaltlicher Ausblick auf die Tagung am kommenden Mittwoch:

Der Philosoph und Bestsellerautor Dr. Christoph Quarch beteiligt sich an dem Programm mit einem Impulsreferat zum Thema „Recht und Gnade – über den Anspruch der Elternschaft“. Ferner werden sich die Teilnehmer über Praxisbeispiele von Begleiteter Elternschaft informieren können. Im Fokus stehen hierbei die Angebote der Von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die aufgrund ihres ganzheitlichen Ansatzes eine überregionale Bedeutung erlangt haben.

Zudem ist unter anderem eine von hr-Reporter Klaus Pradella moderierte Podiumsdiskussion angedacht, an der beispielsweise Dr. Andreas Jürgens (Erster Beigeordneter, LWV), Hans-Peter Stock (Jugenddezernent LK Gießen) sowie Gerda Weigel-Greilich (Jugenddezernentin Stadt Gießen) teilnehmen werden.

„Wir freuen uns auf einen regen Austausch, interessante Debatten und zielführende sowie praxisorientierte Ansätze für die Zukunft“, so Dirk Oßwald.

Für informative Fragen zum Thema „Begleitete Elternschaft“ steht Frau Martina Ertel, Bereichsleitung Ambulante Hilfen bei der Lebenshilfe Gießen, zur Verfügung (E-Mail: m.ertel@lebenshilfe-giessen.de / Telefon: 0641-79798-114).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Dach und Fenster zieren bereits den Rohbau der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße in Gießen. Anfang 2021 können hier bis zu 15 Personen einziehen.
Ein neues Zuhause für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung
Giessen/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen, einer der größten...
Online-Kurs für Eltern: Jugendliche bei der Berufswahl unterstützen
Eltern möchten ihre Kinder unterstützen, wenn es darum geht einen...
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab
Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im...
Samantha Anderson beim Spielen von Memory mit zwei Kindern des KiFaZ „Anne Frank“.
„Die Leute sollen sich trauen“ - Samantha Anderson sammelt wertvolle Erfahrungen im Inklusiven FSJ
Pohlheim/Reiskirchen (-). Etwa 60 junge Menschen absolvieren jährlich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
686
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...

Weitere Beiträge aus der Region

Werde Funkamateur - Online-Lehrgang in Mittelhessen ab November
Amateurfunk ist ein einzigartiges Hobby, das Technik vom Feinsten und...
der "Biancograt" aufs Kreuzeck
Steinbocktour: von der Kemptener Hütte zum Prinz-Luitpold-Haus
Die eigentliche Steinbocktour beginnt von Oberstdorf oder dem...
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.