Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Pferderücken, der stillhält

Von links: Ausbildungspferd Napoleon, Jugendwartin Sarah Geller und Sybille Kramer, 1. Vorsitzendende und Geschäftsführerin des Vereins, freuen sich über den Voltigierbock von den Stadtwerken Gießen. Stephanie Orlik, von den SWG übergab die Trainingshilfe
Von links: Ausbildungspferd Napoleon, Jugendwartin Sarah Geller und Sybille Kramer, 1. Vorsitzendende und Geschäftsführerin des Vereins, freuen sich über den Voltigierbock von den Stadtwerken Gießen. Stephanie Orlik, von den SWG übergab die Trainingshilfe
Gießen | Rodheim-Bieber. Auch wenn es viele Laien nicht glauben wollen – Reiten ist nicht nur Sport für das Pferd, sondern auch für den Menschen. Das gilt für alle Formen des Reitens und ganz besonders dann, wenn die Reiterinnen und Reiter akrobatische Übungen auf dem Pferderücken vollführen. Genau dies trainieren 17 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren in zwei Voltigiergruppen des Reit- und Fahrvereins Rodheim-Bieber e.V.
Voltigieren ist – vereinfacht ausgedrückt – eine Kombination von Reiten, Turnen und Akrobatik. Die Sportlerinnen und Sportler zeigen zahlreiche Turnelemente, die dem Fernsehzuschauer von Boden, Barren, Reck oder Balken bekannt sind. Eben nur auf einem Pferd, das im Kreis an einer Longe geführt wird und – abhängig vom Ausbildungsstand der Sportler – alle drei Gangarten läuft, also Schritt, Trab und Galopp. Genau das macht die Sache spannend. Denn eine technisch saubere Standwaage etwa ist schon auf dem Turnboden oder dem Schwebebalken eine Herausforderung. Wenn sich dabei dann auch noch die Standfläche bewegt, wird es richtig anspruchsvoll. Dazu kommt, dass Voltigieren nicht nur ein Individualsport ist. Bis zu drei Athleten haben auf einem Pferderücken Platz und bauen hier mit ihren Körpern teils atemberaubende Figuren auf.

Mehr über...
Vom Leichten zum Schweren
Der tierische Wettkampfpartner ist allerdings denkbar ungeeignet, um all die verschiedenen Kunststücke einzuüben. Denn auch beim Voltigieren gilt der didaktische Grundsatz „vom Leichten zum Schweren“. Genau deshalb braucht die Voltigierjugend des Reit- und Fahrvereins Rodheim-Bieber einen Voltigierbock. Dieses Gerät ähnelt dem klassischen, mit Leder überzogenen Bock aus der Schulturnhalle, verfügt über die gleichen Griffe und Schlaufen wie der Gurt auf dem lebenden Pferd, steht aber im Gegensatz dazu absolut stabil. „Auf dem Bock können die Kinder und Jugendlichen die teils schon recht komplexen Bewegungen und Positionen deutlich leichter lernen – einfach, weil das Wackeln des Pferderückens fehlt. Zudem reduziert dieses Hilfsmittel das Verletzungsrisiko auf ein Minimum“, erklärt Jugendwartin Sarah Geller.
Als Trainerin der Gruppe hat sie sich mit dem Wunsch nach der wichtigen Trainingshilfe über die spezielle Website an „Spiel’ Dein Spiel“ gerichtet. Mit dieser Aktion fördern die Stadtwerke Gießen (SWG) Vereine, Institutionen und Projekte, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, sich sportlich zu entwickeln und ihren Bewegungsdrang auszuleben.
Ein stillstehender Voltigierbock hilft, die verschiedenen Figuren und Übungen zu erlernen.
Ein stillstehender Voltigierbock hilft, die verschiedenen Figuren und Übungen zu erlernen.
Die Zusage, dass die SWG den dringend benötigten Voltigierbock spendieren, ließ nicht lange auf sich warten. „Es ist wirklich erstaunlich, was die zum Teil noch jungen Kinder auf dem Pferderücken vollführen“, findet Stephanie Orlik, bei den SWG für das Sponsoring zuständig. „Solch einen Trainingseifer unterstützen wir immer gern.“
Der Voltigierbock ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung der jungen Sportlerinnen und Sportler. Erst er versetzt sie in die Lage, immer Neues auszuprobieren. Damit legt das Gerät die Basis für den sportlichen Erfolg des Vereins.
Übrigens: Der Reit- und Fahrverein Rodheim-Bieber betreibt nicht nur das Voltigieren. Auch Dressur-, Spring- und Westernreiten gehören zum Angebot des seit 1961 bestehenden Clubs.

Weitere Informationen zu „Spiel’ Dein Spiel“ und Bewerbungen:
www.swg-spieldeinspiel.de

Von links: Ausbildungspferd Napoleon, Jugendwartin Sarah Geller und Sybille Kramer, 1. Vorsitzendende und Geschäftsführerin des Vereins, freuen sich über den Voltigierbock von den Stadtwerken Gießen. Stephanie Orlik, von den SWG übergab die Trainingshilfe
Von links:... 
Ein stillstehender Voltigierbock hilft, die verschiedenen Figuren und Übungen zu erlernen.
Ein stillstehender... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stephanie Orlik (links), bei den SWG für das Sponsoring zuständig, übergab die 15 Paar Schwimmflügel an die DLRG Ortsgruppe Waldgirmes-Naunheim-Dorlar e.V. Über die nützlichen Hilfsmittel freuten sich Max Hergeth (Schwimmkursleitung), Laura Schneider (Ste
Schwimmen lernen
„Spiel’ Dein Spiel“ – so heißt die Aktion der Stadtwerke Gießen, mit...
Busfahrplan zum Stadtfest
Besucher des Gießener Stadtfestes können sich auch in diesem Jahr...
Großbaustelle in der Westanlage
Am 13. August beginnen die Stadtwerke Gießen (SWG) mit einer...
Zugang zur Vergänglichkeit
Zu einer besonderen Veranstaltung laden die Stadtwerke Gießen (SWG)...
Das Licht bleibt an
Zwei weitere Energielieferanten haben Insolvenz angemeldet. Auf die...
Gemeinsam mehr erreichen
Die gesetzlichen Rahmenbedingungen führen in der Energiebranche zu...
Partnerschaft verlängert (von links): Ina Weller und Matthias Funk (SWG) sowie Lothar Weber und Fabian Friedrich (beide Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG) unterzeichneten Anfang August den Vertrag.
Stadtwerke Gießen kooperieren weitere drei Jahre mit dem 05/07 TV Hüttenberg
Mitreißende Spiele und beste Stimmung auf den Rängen – Heimspiele des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.523
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Silvester-Shuttle in der Silvesternacht
Sicher nach Hause – mit dem SWG-Fahrplan an Weihnachten, Silvester...
Neue Tarife im Nahverkehr
Zum 1. Januar 2019 passt der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) die...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.