Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sonntag: Auswärtsspiel in Chemnitz

Das Pharmaserv-Team um Hanna Reeh reist am letzten Spieltag der Hinrunde nach Chemnitz.
Das Pharmaserv-Team um Hanna Reeh reist am letzten Spieltag der Hinrunde nach Chemnitz.
Gießen | Noch viel Arbeit

Damen-Basketball-Bundesliga: Chemcats Chemnitz – BC Pharmaserv Marburg (Sonntag, 16 Uhr, Sporthalle am Schlossteich).

Am dritten Advent endet die Hinrunde in der Bundesliga. Das Pharmaserv-Team hat in dieser Spielzeit noch nicht verloren. Zumindest nicht gegen eine deutsche Mannschaft. Damit das auch so bleibt, muss im Vergleich zum jüngsten Auftritt eine Steigerung her.

Am Mittwoch handelten sich die Marburgerinnen im CEWL-Europapokal bei Sokol Hradec Kralove eine 24-Punkte-Niederlage ein. Schlechte Voraussetzungen für die Qualifikation zum Final-Four. Doch am Sonntag reist der Bundesliga-Spitzenreiter erstmal nach Chemnitz. Die Chemcats brauchen im Kampf um den Klassenerhalt jedes Pünktchen. Erst zwei Siege hat das Team von Trainerin Amanda Davidson, ehemalige BC-Kapitänin, eingefahren und steht auf Platz neun der elf Mannschaften.

In der heimischen Schlossteich-Halle besiegten die Katzen Göttingen und am vorigen Spieltag auswärts Braunschweig, beides ebenfalls Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Mut machen könnte den Marburgerinnen, dass sie am Sonntag als zweitbeste Offense der Liga auf die statistisch schwächste Defense treffen. Allerdings offenbarte das Pharmaserv-Team selbst Mitte der Woche Defizite in der Verteidigung.


Fünf Fragen an BC-Trainer Patrick Unger:

Wie enttäuschend ist das Ergebnis vom Mittwoch?
Patrick: Wir wussten, dass es in diesem Jahr schwieriger wird, ins CEWL-Final-Four zu kommen als voriges Jahr. Die Mannschaften sind zwar keine Überteams, aber stärker als zwei unserer Gegner damals. Natürlich ist man unzufrieden, wenn man so deutlich verliert und nicht so gespielt hat, wie man sich das vorgestellt hat.

Wie kam das deutliche Ergebnis zustande?
Patrick: Die Vorbereitung vor Ort war etwas chaotisch, wir waren erst eine Stunde vor dem Spiel in der Halle. Aber das spielt keine Rolle. Was wir gezeigt haben, war nicht das Gelbe vom Ei. Das wissen auch alle. Am Ende haben wir zwar auch ein bisschen was ausprobiert. Insgesamt hat unsere Verteidigung aber nicht gefruchtet.

Wie war die lange Rückfahrt durch die Nacht?
Patrick: Die Spielerinnen hatten im Reisebus jeweils eine ganze Reihe, sodass sie sich ausstrecken konnten. Ich selbst habe so gut wie nicht geschlafen, aber mich dafür auf das Chemnitz-Spiel vorbereiten können. Wir waren am Donnerstag gegen 6.30 Uhr in Marburg. Alle stehen auf und gehen zur Arbeit, und man selbst geht ins Bett. Das ist irgendwie uncool.

Könnt ihr aus dem Mittwoch-Spiel etwas mit ins nächste nehmen?
Patrick: Chemnitz verteidigt sehr physisch, ähnlich wie Hradec Kralove. Und da haben wir ja nicht so gut ausgesehen. Offensiv spielt Chemnitz mit viel Tempo, die drücken da richtig auf die Tube. Ich verstehe nicht, wieso die erst zwei Siege auf dem Konto haben.

In der Bundesliga seid ihr nun nur noch einen Erfolg von einer perfekten Hinrunde entfernt...
Patrick: Wir stehen besser da, als wir gedacht haben. Aber spätestens nach dem Spiel vom Mittwoch muss allen bewusst sein, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Da hilft es nicht gerade, dass Kim Winterhoff und Tonisha Baker wohl nicht spielen können.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel
„Wir haben noch alle Möglichkeiten“ Playoff-Halbfinale (Best of...
Denis Papin - Pionier von Dampfmaschine und Schnellkochtopf
Seine Gedenktafel hängt in Marburg, entwickelte er als Professor in...
Marian Schicks Transfer und die Folgen für Leverkusen und Gießen
Mit einer positiven Transferüberraschung warteten die Bayer Giants...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...
Comeback des Mitternachtsturnier der Hungener Badmintonspieler
Nach über zehn Jahren veranstaltet der Badmintonverein aus Hungen am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.913
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alex Kiss-Rusk war im Auswärtsspiel beim TSV Wasserburg erfolgreichste Punktesammlerin des BC Pharmaserv Marburg.
Marburg muss Samstag 20 Punkte aufholen
„Wir wollen Wiedergutmachung“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Stephanie Wagner war mit dem TSV Wasserburg schon Deutscher Meister. Nun will die Nationalspielerin mit dem BC Pharmaserv Marburg gegen ihren Ex-Verein die Bronzemedaille gewinnen.
Saisonfinale: Donnerstag in Wasserburg, Samstag in Marburg
Saisonfinale in zwei Akten Damen-Basketball-Bundesliga: Hinspiel...

Weitere Beiträge aus der Region

Theodor-Litt-Schule: Auszubildende nimmt an vierwöchigem Lernaufenthalt bei Galvasteel in Südfrankreich teil.
Ein Reisebericht von Lorena Höck Am 03. März 2019 ging die Reise...
Schottische Grundschülerinnen sind stolz auf ihre Bürstenroboter.
Theodor-Litt-Schule: An der 'Science Week' in Dundee/ Schottland teilgenommen
Es ist bereits zur Tradition geworden, dass das Berufliche Gymnasium...
Freibadsaison in der Ringallee eröffnet
Am Sonntag, dem 28. April 2019 starten die Stadtwerke Gießen (SWG) in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.