Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Europapokal: Mittwoch in Hradec Kralove

Kim Winterhoff tritt mit dem Pharmasev-Team diesen Mittwoch (12.12.) in Hradec Kralove an.
Kim Winterhoff tritt mit dem Pharmasev-Team diesen Mittwoch (12.12.) in Hradec Kralove an.
Gießen | Positiver Stress - und viel Schnee

CEWL-Europapokal: Sokol Hradec Kralove – BC Pharmaserv Marburg (Mittwoch, 18.30 Uhr, Hala Sokol Hradec Kralove).

Der Pharmaserv-Team hat am Abend seinen letzten internationalen Auftritt des Jahres. Im nordostböhmischen Königgrätz wollen die Marburgerinnen einen großen Schritt in Richtung Finalturnier der Central Europe Women League machen.

Nach der Hinrunde haben alle drei Mannschaften in Gruppe A je ein Spiel gewonnen und eins verloren. Zwar scheidet nur der Gruppendritte der Vorrunde aus, das wäre derzeit allerdings der Spitzenreiter der Bundesliga, aufgrund der schlechtesten Korbdifferenz (-10). So kommt der Begegnung beim Tabellenführer (+12) Hradec Kralove vorentscheidender Charakter in Frage des Weiterkommens zu.

Wie der BC im DBBL-Pokal in Hannover, so war auch der tschechische Tabellenfünfte am Wochenende auswärts erfolgreich. Nach einem atemberaubenden 38:14 im ersten Viertel bei BK Loko Trutnov, ließen es die „Löwinnen“ austrudeln und gewann locker mit 80:59. Und das bei einem Team, das zuvor noch einen Rang vor ihnen stand.

Am Dienstagmorgen trainierten die Marburgerinnen noch in eigener Halle. Gegen 13.30 Uhr ging die Reise los. „Wir haben viel Schnee“, schrieb Patrick Unger von unterwegs. Gegen 23 Uhr kam das Team im Hotel an.


Fünf Fragen an BC-Trainer Patrick Unger:

Ihr seid pro Strecke etwa zehn Stunden unterwegs. Wie schlägst du die Zeit tot?
Patrick: Mir wird schon nicht langweilig. Ich mach ein bisschen was für die Uni, schreibe an meiner Hausarbeit für den internationalen Trainerschein und bereite mich natürlich auf die beiden nächsten Spiele vor. Und zwischendurch mach ich auch bisschen Pause.

So eine lange Reise ist schon stressig, oder?
Patrick: Natürlich, aber es ist positiver Stress. Wir freuen uns alle auf das Spiel. Es ist mal was anderes: eine andere Stadt, ein anderes Land, ein anderer Basketball. Das macht Spaß.

Wie bereitet ihr euch auf das Spiel vor?
Patrick: Wir haben am Morgen um 10 Uhr nochmal Training. Wir werden viel werfen und Übungen zur Stabilisierung des Körpers machen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Und wir werden viel spielen.

Das Hinspiel zu Hause habt ihr mit 79:77 gewonnen...
Patrick: Es jetzt wird ein ganz anderes Spiel. Bei uns war damals Paige Bradley verletzt und hat nicht gespielt. Deshalb haben wir viel ausprobiert. Und der Gegner in der ersten Halbzeit wird wohl kaum nochmal so schlecht treffen wie damals.

Was erwartest du von dem Spiel?
Patrick: Der Gegner wird nach der knappen Niederlage im Hinspiel ein Feuerwerk abbrennen wollen. Das wollen wir mit viel Intensität und guter Mannschaftsverteidigung verhindern. Wir wollen ein gutes Spiel machen und möglichst gewinnen. Auf jeden Fall werden wir viel mitnehmen, was wir dann zu Hause anwenden können.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Der Trainer des BC Pharmaserv Marburg, Patrick Unger, ist vor dem zweiten Halbfinalspiel gegen den Deutschen Meister Keltern optmimistisch.
Playoff-Halbfinale: Mittwoch Marburgs Heimspiel
„Wir haben noch alle Möglichkeiten“ Playoff-Halbfinale (Best of...
Denis Papin - Pionier von Dampfmaschine und Schnellkochtopf
Seine Gedenktafel hängt in Marburg, entwickelte er als Professor in...
Marian Schicks Transfer und die Folgen für Leverkusen und Gießen
Mit einer positiven Transferüberraschung warteten die Bayer Giants...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...
Comeback des Mitternachtsturnier der Hungener Badmintonspieler
Nach über zehn Jahren veranstaltet der Badmintonverein aus Hungen am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.913
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alex Kiss-Rusk war im Auswärtsspiel beim TSV Wasserburg erfolgreichste Punktesammlerin des BC Pharmaserv Marburg.
Marburg muss Samstag 20 Punkte aufholen
„Wir wollen Wiedergutmachung“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Stephanie Wagner war mit dem TSV Wasserburg schon Deutscher Meister. Nun will die Nationalspielerin mit dem BC Pharmaserv Marburg gegen ihren Ex-Verein die Bronzemedaille gewinnen.
Saisonfinale: Donnerstag in Wasserburg, Samstag in Marburg
Saisonfinale in zwei Akten Damen-Basketball-Bundesliga: Hinspiel...

Weitere Beiträge aus der Region

Theodor-Litt-Schule: Auszubildende nimmt an vierwöchigem Lernaufenthalt bei Galvasteel in Südfrankreich teil.
Ein Reisebericht von Lorena Höck Am 03. März 2019 ging die Reise...
Schottische Grundschülerinnen sind stolz auf ihre Bürstenroboter.
Theodor-Litt-Schule: An der 'Science Week' in Dundee/ Schottland teilgenommen
Es ist bereits zur Tradition geworden, dass das Berufliche Gymnasium...
Freibadsaison in der Ringallee eröffnet
Am Sonntag, dem 28. April 2019 starten die Stadtwerke Gießen (SWG) in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.