Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Marburg erreicht Pokal-Viertelfinale

Alex Wilke erzielte im Pokalspiel in Hannover 13 Punkte für das Pharmaserv-Team.
Alex Wilke erzielte im Pokalspiel in Hannover 13 Punkte für das Pharmaserv-Team.
Gießen | Wecker klingelt in der Halbzeit

Deutscher Basketball-Pokal, Achtelfinale: TK Hannover – BC Pharmaserv Marburg 65:74.

Das Pharmaserv-Team hat die Runde der letzten acht im Pokal-Wettbewerb erreicht. Dort kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem Deutschen Meister aus Keltern. Wie beim gewonnenen Liga-Heimspiel vor einer Woche gegen den TK Hannover, war auch in der niedersächsischen Landeshauptstadt BC-Kapitänin Katie Yohn die Topscorerin der Partie.

Und wie vor einer Woche startete die Mannschaft von Marburgs Ex-Kapitänin Birte Thimm besser und holte sich mit einem 12:0-Lauf im zweiten Viertel ein Zehn-Punkte-Polster. Der BC agierte im Umschaltspiel zu hektisch und handelte sich vor dem Kabinengang elf Ballverluste ein.

Bis dahin verkürzte der Spitzenreiter der Bundesliga auf 27:30. Nach dem Seitenwechsel zeigte das Pharmaserv-Team vielleicht seine besten sechs Minuten der bisherigen Saison: Defense, Rebound, Fastbreak. Defense, Steal, Fastbreak. Binnen zehn Minuten machten die Hessinnen viertelübergreifend aus dem 16:26-Rückstand eine 42:32-Führung. Dabei kam den Lahnstädterinnen zu Gute, dass beim Tabellensechsten Thimm mit ihrem vierten Foul zunächst auf die Bank beordert worden.

Yohn eröffnete das Schlussviertel mit einem Dreier und sorgte für die höchste Führung der Gäste (55:41). Spätestens, als Tonisha Baker 2:44 Minuten vor dem Ende unter dem Jubel der gut 20 mitgereisten Marburg-Anhänger einen Dreier zum 66:53 versenkte, war der Einzug ins Viertelfinale eingetütet.


Patrick Unger (Trainer Marburg):
„In der ersten Halbzeit waren wir sehr nervös. Wir haben viele Fehler gemacht und Bälle verloren. In der Pause war's ein bisschen lauter, und im dritten Viertel haben wir dann mit sehr viel Energie und Leidenschaft verteidigt und uns so viele leichte Punkte erarbeitet. Da haben wir gezeigt, wie wir Basketball spielen wollen. Alle haben mitgezogen, auch auf der Bank war eine super Stimmung. In der nächsten Runde in Keltern, das wird ein schweres Spiel. Besonders, weil es das erste nach der Weihnachtspause ist. Wenigstens sind wir da gegen den Deutschen Meister nicht Favorit.“

Alex Wilke (Spielerin Marburg):
„Wir haben gewonnen, ich bin happy! In der ersten Halbzeit war bei uns die Energie noch nicht da. Wir haben viele schnelle Würfe genommen. In der Kabine gab's vom Trainer eine laute und deutliche Ansage. Das hat uns aufgeweckt. Wir haben dann mit mehr Einsatz gespielt und als Team bessere Würfe erarbeitet. Wir wollten es einfach mehr. In der nächsten Runde hätte ich gern ein Heimspiel gehabt. Aber ob wir weiterkommen, hängt nur von uns ab.“

Jenny van Doorn (Co-Trainerin Hannover):
„Das ist sehr ärgerlich, zwei Mal hintereinander so zu verlieren: Zur Halbzeit mit drei vorne und am Ende mit neun hinten. Wir haben zwar ein paar Punkte mehr gemacht, als in Marburg, aber es hat wieder nicht gereicht. Es haben einige Initiativen durch die Spielerinnen gefehlt. Wir haben das Spiel nicht immer langsam halten können und zu schnell abgeschlossen. Das hat Marburg in die Karten gespielt. Aber sie haben auch einige Ballverluste von uns forciert.“


Statistik
Viertel: 14:13, 16:14, 11:25, 24:22.
Hannover: Brajkovic 2 Punkte, Gobeljic 7/1 Dreier, Gohlisch, Henningsen 10/1, Mihalyi 9/2 (5 Assists), Palmer 17/1 (3 Ass.), Peek, Tarasava 4 (3 Steals), Thimm 6, Tzokov (n.e.), Young 10 (11 Rebounds).
Marburg: Baker 17/2, Bertholdt 3 (3 Ass.), Bradley 5 (3 Ass.), Kiss-Rusk 6, Klug, Reeh (n.e.), Schaake 7, Sola (n.e.), Wagner 2, Wilke 13/2, Winterhoff (n.e.), Yohn 21/3 (8 Reb., 3 Ass.).
SR: H.Lohmüller, T.Krause.

Fun Facts: Erster Sieg in Hannover (Bilanz 1:2). – In Hannover höchste erzielte (74) und niedrigste zugelassene Punktzahl (65). – +9 ist der höchste Sieg in einem Spiel, in dem nur ein Viertel gewonnen wurde (das schaffte Marburg insgesamt erst fünf Mal, zuletzt am 17.03.2018 in Nördlingen), zum ersten Mal war dies das dritte Viertel. – Erster Auswärtssieg mit 27 oder weniger erzielten Punkten zur Halbzeit und Rückstand seit 24.11.2013 (21:28 bei Rhein-Main, 65:60 gewonnen).

Fail Fact: 27 erzielte Punkte in der ersten Halbzeit sind die wenigsten auswärts seit 27.11.2016 (19:34 in Wasserburg, 48:64 verloren).


Pokal-Viertelfinale am 6. Januar:
Rutronik Stars Keltern – BC Pharmaserv Marburg
Giro-Live Panthers Osnabrück – Rhein-Main Baskets (beides Zweitligisten)
Xcyde Angels Nördlingen – Herner TC
Eintracht Braunschweig – Eisvögel USC Freiburg


Nächstes Spiel:
CEWL-Europapokal: Sokol Hradec Kralove (CZE) – BC Pharmaserv Marburg (Mittwoch, 12. Dezember, 18.30 Uhr, Hala Sokol Hradec Kralove).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3" - "Hessen-Boys" ebenfalls erfolgreich
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Objekt P-01, Ansicht von vorn, im Hintergrund das Waschbärgehege
WUNDERWERKE im Botanischen Garten Marburg
Die alte Heilpflanze Arnika (Arnica montana) wird in Deutschland...
Ein Intercity der Linie 26 verlässt den Gießener Bahnhof, daneben ein Regionalexpress der Linie RE 99 der Hessischen Landesbahn auf Gleis 4.
Fahrgastverbände aus Hessen und Niedersachsen kritisieren Unterbrechung des ICE-Verkehrs während der langen Bauphasen in 2019 und den Folgejahren auf der Schnellfahrstrecke und der Main-Weser-Bahn
Die DB-Fernzuglinie 26 wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 von...
Die Grünberger Lehrerin und Vize-Präsidentin des Hessischen Basketball Verbandes Birte Schaake beim 18. Hessischen Sportlehrertag in Grünberg
"18. Hessischer Sportlehrertag 2018" in Grünberg
Am 01. August 2018 fand der traditionelle Fortbildungstag der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.743
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johanna Klug empfängt am Sonntag mit dem Pharmaserv-Team die Chemcats Chemnitz.
Sonntag: Heimspiel gegen Chemnitz
Erholungspause ohne Wirkung Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Finja Schaake erzielte für das Pharmaserv-Team im Rückspiel bei Piestany zwölf Punkte.
Europapokal: Marburg scheidet nach Verlängerung aus
Raus nach super Fight CEWL-Europapokal: Piestanske Cajky – BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 25.01.2019 gastiert die Band New Orleans Joymakers im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Einladung zu Syrien-Veranstaltung
Der Krieg in Syrien Informations- und Diskussionsveranstaltung...
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im Jazzkeller Grünberg für das Club Jahr 2019! 
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.